Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Bine K

Apportel Probleme

Empfohlene Beiträge

Vllt ist sie verwirrt und weiß nicht mehr genau' was sie tun soll?

Bei Juri hat das auch ewig gedauert, bis er es geschnallt hat. Alle herkömmlichen aufbaumethoden scheiterten. Zu letzt hab ich ihm das bringen ganz normal mit heranrufen nahegebracht und das Vorsitzen mit erstmal ruhig halten aufgebaut. Also sitzen, Apportel rein, C+B und aus geben. Dann beides kombiniert.

Wie hast du es denn aufgebaut gehabt?

Hast du grad z.Zt. Stress, wenn du mit ihr übst? Bist du leicht genervt von ihr, weil sie es plötzlich nichtmehr macht?

Ortwechsel, zuviel ablenkung?

- ne wie immerSchmerzen? Anderes apportel ?

ne Schmerzen glaub ich nicht , Das Apportel ist das gleiche

Hast du das Gefühl, dasss

- sie dich verarscht

- unsicher ist, Stress hat

- keinen Bock hat, es langweilig findet

Wie alt ist sie? Wie lange bei dir? Seit wann übt ihr das Apportieren?

Wenn du meine Fragen beantwortet hast, könnte ich weiterhelfen.

Nala ist drei und seit ihrem ersten Lebenstag bei mir .

Naja Das Apportel machen wir schon seit nem halben jahr , sie mochte es von anfang an nicht . aber sie hat es dann gebracht mit gleich ins Fuss gehen . (mache kein Vorsitzen )

Also manchmal fühle ich mich von ihr schon Verarscht :Oo

Ach ja ich habe es geclickert .

lg Bine

Deinen Hund finde ich richtig gut.

Ich mache sehr zum Leidwesen meines Vorgesetzten auch nicht freiwillig, wozu ich keine Lust habe.

Hoffentlich hat deine Kleine den längeren Atem und verweigert, bis du aufgibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das sind ja echt gute Ratschläge :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bine,

ich würde es einfach mal zwei Wochen lang gar nicht versuchen. Manchmal wirkt eine Pause Wunder ;)

Dann wieder mit einer leichten Übung beginnen, wenn sie beim ersten Mal klappt aufhören. Am nächsten Tag einen Schritt weiter und dann wieder einen Tag Pause. Bei Naomi klappt das eigentlich immer :)

Viel Erfolg!

@Pudlich: Sehr produktiver Beitrag :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versteh nicht, warum der Hund etwas lernen soll, wozu er offenbar die Anlagen nicht hat!?!

Ist doch kein Tamagotchi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja ich denke es ist schwierig aus der Ferne zu beurteilen, ob der Hund die Anlagen dazu nicht hat (falls es das gibt) oder ob schlicht weg im Aufbau ein Fehler liegt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schau mal hier:

Zitat:

Naja Das Apportel machen wir schon seit nem halben jahr , sie mochte es von anfang an nicht . aber sie hat es dann gebracht mit gleich ins Fuss gehen . (mache kein Vorsitzen )

Zitat Ende

Unsere Apportierhunde haben eines gemeinsam, die sog. Bringfreude, durch die sie schon als Junghunde alles rantragen. Das hat nix mit dem Apport zu tun, sondern zeigt nur die Anlage.

Wenn diese Anlage fehlt, sollte man den Hund nicht dazu zwingen zu apportieren. Das Ergbnis wird immer unbefriedigend sein und dem Verhältnis zum Hundeführer u.U. schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
schau mal hier:

Unsere Apportierhunde haben eines gemeinsam, die sog. Bringfreude, durch die sie schon als Junghunde alles rantragen. Das hat nix mit dem Apport zu tun, sondern zeigt nur die Anlage.

Wenn diese Anlage fehlt, sollte man den Hund nicht dazu zwingen zu apportieren. Das Ergbnis wird immer unbefriedigend sein und dem Verhältnis zum Hundeführer u.U. schaden.

Hallo!

sorry aber das ist Blödsinn was Du da geschrieben hast! Vielleicht solltest Du etwas "mehr über den Tellerrand" schauen und nicht die von Dir so viel umschriebene Jagdhundeausbildung als Basis einer jeglichen Hundeausbildung schlechthin sehen?!

Seit Jahren schon bilde ich Hunde aller Rassen und Mischlinge in der Sportart Obedience aus und laufe mit meinen Hunden auch Prüfungen in dieser Sportart. Apportieren kann jeder Hund lernen - die Rasse spielt absolut keine Rolle! Bringfreude muss man SELBST dem Hund vermitteln...dann klappt das auch mit dem Apportieren. Jeder Welpe kann apportieren!! Leider nutzen die meisten Hundeführer diese wertvolle Welpenzeit nicht optimal und behaupten später einfach der Hund hätte "keine Lust" zum apportieren.

Stolz kann ich behaupten, das so mancher VPGler (von der alten Schule) neidisch wird wenn er meine Hunde apportieren sieht. Freudig, schnell und exakt - ist für keinen Hund ein Problem wenn er es richtig gelernt hat und freudig vermittelt bekommt. Zwangsapport wie es zum Glück schwindet weniger gerlehrt wird lehne ich aus gutem Grund komplett ab!

In all den Jahren die ich mit Hunden arbeite, habe ich noch nie einen Hund gesehen der das FREUDIGE Apportieren nicht gelernt hat wenn der Hundeführer es ihm FREUDIG vermittelt hat!

Apportieren ist Fleißarbeit - in Obedience muss auf eine bestimmte Art apportiert werden...schnell, ohne Knautschen und kauen, auf direktem Weg zum HF und dann auch noch ein perfekter Vorsitz (oder Grundstellung - ist optional) Ausgeben nur auf Befehl! Ein großes Augenmerk wird vom Richter (wie in allen anderen Obedience Prüfungsaufgaben) auf ein FREUDIGES Arbeiten des Hundes gelegt! Schon in der Klasse 2 wird im Obedience ein Metallapportel apportiert. Für die Hunde die ein FREUDIGES Apportieren gelernt haben - kein Problem!

Ganz ehrlich....einer der wohl berühmtesten Hundetrainer unserer Zeit hat zu mir gesagt " zeig mir wie Dein Hund apportiert und ich sag Dir wie Du mit Deinem Hund arbeitest"! Das werde ich nie vergesssen!

Nochmal in Kurzform: JEDER Hund kann apportieren lernen...jeder Welpe kann es schon!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo !

Also wir haben keine Probleme mehr sie bringt es mittlerweile sehr freudig :klatsch:

Und sachen wie Bälle oder sonst was hat oder bringt sie immer gerne da ist sie total wild drauf . Nur Plastik mochte sie nicht :Oo

Und zwar habe ich das Volgendermassen gemacht : Ne Freundin kam und der Hund hat sich gefreut wie Bolle und sie Bring ihr immer was . Und es war nix da als Das Plastik Aportel . Und ich habe es ihr gegeben . Seit her hat sie daran voll spass :klatsch:

Es war zwar net geplant aber was solls es hat gefunzt . Ein echt toller hund .

@ Pudlich : bist du eigentlich immer so nervig ?

lg Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich versteh nicht, warum der Hund etwas lernen soll, wozu er offenbar die Anlagen nicht hat!?!

Ist doch kein Tamagotchi!

Komisch wenn mein Hund keine Veranlagung hat , warum machen wir dann seit jahren Dummy ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vom Futterdummy zum normalen Apportel

      Hallo Unsere TH-Hündin (6 Jahre) hat sich ja nie wirklich für Spielzeug,apportieren usw interessiert. Inzwischen habe ich aber mit Erfolg den Futterdummy einführen können Erst in der Wohnung,jetzt bringt sie ihn auch draußen (meist) zuverlässig zurück. Irgendwann würde ich aber gerne von der "Futtergeschichte" weg,bzw höchstens mal zur Belohnung dann aus meiner Tasche was geben. Allerdings hat sie natürlich an allen anderen Apporteln null Interesse...Sie rennt zwar erstmal hinterher,läs

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Dummys, Apportel...

      Hallo ihr Lieben! Hat von euch zufällig noch jemand Apportel oder Futter-/ Dummys? Ich möchte Bootsmann gerne mehrere verschiedene Gegenstände zum Apportieren, bin aber zu geizig alles neu zu kaufen

      in Suche / Biete

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.