Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Orchide

Ab wann kann man den Welpen fordern?

Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

ja das "Komm" kann Finley in der Wohnung 100% und draußen 95% :) Das hab ich jetzt nicht mit aufgezählt.

Also ich finde das "Bleib" nicht überflüssig...als Welpe hat er nunmal Hummeln im Hintern und er bleibt eben nicht sitzen, bis man es aufgelöst hat. Ich denke das ist die zweite "Stufe" vom Sitz...also das man es auflöst. Das werde ich verinnerlichen, wenn er uns einigermaßen durchschaut hat und weiß was wir wollen.

Ab wann habt ihr angefangen mit den Komandos? Also können wir ruhig weiter machen ja?

Danke für die Antworten!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich denke, jeder Hund ist da ein wenig anders...Du kannst spüren, wenn es zuviel wird, wenn Du genau hinsiehst.... ;)

"Bleib" gibts bei mir auch nicht...warum auch? Sitz heisst Sitz, solange bis was anderes kommt und ich es auflöse.

Ansonsten habe ich in dem Alter viel Wert darauf gelegt, meinen Hunden die Welt zu zeigen; ihnen alle möglichen Reize zu ermöglichen, Menschen und Hunde zu treffen....

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

Ich glaube nicht, dass du den Hund zu sehr forderst. Du musst ja nicht rund um die Uhr, jeden Tag mit ihm was üben - immer mal wieder kleine Übungseinheiten, und die wichtigen (sitz und co) übst du ja sowieso immer mit ihm.

Mein Hund kennt auch "bleib", also keine Bange, nicht alle Hunde sind so toll, dass sie solange Sitzen bis man es aufhebt ;)

Ich bin schon froh, wenn Lemmy ruhig irgendwo wartet, da ist es mir echt schnuppe, ob er liegt oder sitzt. (Ja, ich gehöre zu den verantwortungslosen Menschn, die ihren Hund vor dem Geschäft anbinden :D )

Ausserdem kannte er "Bleib" schon, als ich ihn bekam. Hab es daher gleich verwendet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bleib haben wir auch, nur hat es nicht die Bedeutung "Sitz bleib" = sitzen bleiben, sondern bedeutet einfach nur, auf einer Stelle und nicht in einer Position zu bleiben.

Ansonsten sind alle meine Signale solange auszuführen, bis ich sie auflöse. Auch bei einem Welpen würde ich das von Anfang an so machen - nur natürlich viel kürzere Intervalle. Am Anfang tatsächlich direkt nach dem hinsetzen wieder laufen lassen, dann langsam die Zeit steigern.

Auflösen des kommandos ohne Auflösewort wird bei mir sofort korrigeirt, in dem ich den Hund in seine alte Position zurück bringe.

ich finde es praktischer, wiel ich dann keine Doppelkommandos brauche.

Vom Training her würde ich zu beginn auf die wichtigsten Kommandos wert legen und diese gut festigen. Nicht zu viel Neues auf einmal, aber ab und an auch wieder Neues.

Wichtig wären mir:

Hier/Zu mir/komm

Sitz

Platz

an lockerer Leine laufen

Auflösewort

Aus/Pfui

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Drops bin ich auch schon *HIER*-Üben.

Klappt auch ganz gut, da mir sowieso am Rockzipfel hängt und sich außerdem stark an maggie orientiert.

Aber heute Morgen wars schon lustig.

Da sind wir am Waldrand entlang und uns kam ne walkende Frau entgegen.

Das übliche *Nein, wie süss* und streicheln durfte sie auch mal und dann ging sie auch schon wieter...und der Drops hinterher.

Nach ca. 5 Metern drehte sich sich die Frau um um meinet lachend *Na willste mitkommen?*

Da blieb Drops sitzen und überlegte.

Ein schmunzelnder *HIER*-Ruf von mir und schon kam ein fliegendes Bündel Ohren angerannt :zunge:

Wenns so einfach bleiben würde, wärs ja schon echt klasse ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

grins, der Drops weiss wo er HINGEHÖRT....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi Lupinchen das ist uns auch schon mal passiert. Nur das Cora bestimmt 20 Meter hinter einer Frau herlief, die uns beim Spaziergang entgegenkam. Aber sie hatte auch einen Hund dabei, das war so aufregend und schön für Cora :klatsch:

Sie lief einfach fröhlich hinterher, achtete nicht mehr auf uns. Tja, das Rufen hat in dem Fall auch nichts genützt, obwohl sie sonst schon sehr gut hört.

Nachdem meine Mutter und ich erstmal ein bisschen ratlos da standen :??? , entschlossen wir uns uns zu verstecken. Und schwups: kam sie angerannt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah danke Ihr Lieben! Also das mit dem Auflösen werden wir beherzigen...mal sehen ob das funktioniert ;) Ansonten machen wir also nix falsch...und üben fleißig weiter!!! Dankääää

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also wir waren heute mit unseren beiden Jungspunten auf dem Feld

bwz. auf einer riesigen Wiese.

Beide durften lange offline laufen.

Luca ist im übrigem schneller gekommen als Monty, Monty

hat manchmal überlegt, ob er sofort kommen soll (Stimmlage von Frauchen

und Dringlichkeit beim rufen) oder doch noch lieber ein paar Sekündchen

an den Mäusehügeln schnüffeln soll...

Fazit, Beide Hunde hören super, der Junghund handelt allerdings

nicht so eigenständig wie mein Erwachsener und kommt bei einem

einfachen LUCA sofort angepest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.