Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

Wie Hund beim Radeln an Gras gewöhnen?!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe da mal ein Problem.

Beim Fahrrad fahren möchte Arwen am Liebsten nur auf Asphalt laufen.

Gras findet sie da blöd.

Wenn ich will dass sie da läuft findet sie das total blöd.

Sie sucht sich auch lieber den Asphalt aus.

Nur bei Schotter bevorzugt sie Gras.

Ich will aber nicht, dass sie zu oft auf Asphalt läuft da ist für die Knochen auch nicht das beste ist.

Wie gewöhne ich sie um?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi

prinzipiell gehe ich davon aus, dass mensch/hund weiß, wo er/sie/es für sich optimal läuft.

Mein Hund hat es jahrelang vorgezogen auf dem Asphalt zu laufen, nun sucht er ab und ab Grünflächen auf.

Vielleicht sollte man einem gewissen Instinkt der Tiere durchaus Glauben schenken?

Solltest du aber Wert darauf legen das dein Hund auf Grünzeug läuft:

am Rad festmachen

so fahren, dass sie nur auf Grünzeug laufen kann

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Instinkt bei Asphalt?

Das ist auf Dauer nicht wirklich gut für die Knochen.

Und auch das mit dem auf Grünzeug laufen funzt nicht.

Ich kann so fahren, dass sie auf Gras laufen muss, aber sie quetscht sich dann so ans Fahrrad das da irgendwann noch was passiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi

Instinkt bei Asphalt?

Das ist auf Dauer nicht wirklich gut für die Knochen.

Nein. Nicht Instinkt bei Asphalt sondern Instinkt hinsichtlich des Untergrundes allgemein. Wie gesagt:

prinzipiell gehe ich davon aus, dass mensch/hund weiß, wo er/sie/es für sich optimal läuft.

Logisch ist viel Asphalt nicht gut, weil er zuwenig federt.

Nur: merkt man als Jogger nicht auch, wo es sich gut läuft und wechselt dann je nach Bedarf?

Solltest du also der Meinung sein, deinen Hund dahingehend unterstützen zu müssen, ist eben Training angesagt oder du vermeidest Asphaltwege.

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Denke wie Trial, wenn sie da laufen mag, lass sie. Shyla laeuft nur gerne auf Gras wenn es weicher kurzer Rasen ist. Sobald das Gras laenger oder grobbe Stoppeln sind ist Asphalt ihr angenehmer.

Ich versuche so viel wie moeglich auf Naturwegen zu gehen oder auf Fahrradwegen, wo viele Jogger lang gehen. Da ist meist ein "Fussweg" neben dem Asphalt den sich die Jogger gemacht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky ist genauso... sie bevorzugt den Asphalt und ich kann sie nicht davon abbringen. Ich habe es aufgegeben und überlasse ihr einfach die Wahl, wo sie nun laufen will und wo nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich versuche schon Naturwege zu benutzen, aber wenn ich ein bestimmtes Ziel habe sind diese selten vorhanden, da viele Asphaltwege wegen den Weinbergen existieren.

Sind bei keinem eurer Hunde bisher irgendwann mal Probleme aufgetreten wegen jahrelangem Radeln auf Asphalt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo

Sind bei keinem eurer Hunde bisher irgendwann mal Probleme aufgetreten wegen jahrelangem Radeln auf Asphalt?!

Ich bin früher sehr viel mit meinem Hund Rad gefahren. Auch viel auf Asphalt und auch richtig schnell.

Mein Hund hat Gelenkbeschwerden.

Er ist aber 10 Jahre alt und hat ein kaputtes Knie hinten rechts (Edit: vielleicht sollte ich ergänzen, dass das Knie aufgrund eines Unfalls als Junghund kaputt ist ;) ) . Da hat er einen Haufen Muskulatur aufgebaut, wo sonst kein Hund welche hat, dafür hat er da, wo sie hingehört keine ;)

Was an den Gelenkbeschwerden normaler Verschleiss ist, was durch das Knie kommt und was vom Radfahren, kann sich jeder selbst überlegen.

Gruß Trial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.