Jump to content
Hundeforum Der Hund
Femke

Mit dem Zug in den Urlaub - Erfahrungen?

Empfohlene Beiträge

Wollte mal irgendwann wenn Geld wider da ist für einen Urlaub ;) mit Joys nach St.Peter-Ording fahren. Fand es immer so schön dort.

Mein Problemm ich fahre aber kein Auto und habe auch keins, kann man einen Hund eine 500km Strecke mit dem Zug zumuten???

Und die nächste sch..... ist das man 10 Std. rechnen muss wegen der blöden Zugverbindung.

Fahren Hunde eigentlich umsonst im Zug mit hat von euch einuer schon erfahrung gemacht. Also in Bus glaube ich nicht. Aber eine meinte jetzt mal könnte im IC so sein .

Würde mich über antworten freuen. ;)

Femke und Joys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi femke

also klar kannst u das deinem joys das zu muten fahre auch fast jedes WE mit dem zug 4 std. und sunny findet das sogar toll!

hoffe du musst aber oft genug umsteigen damit sie auch immer mal pipi machen kann ansonsten spiel mit ihr ein bischen also üb sitz mit ihr oder so! dann an den bahnhöfen kannst du ja bischen toben!

sunny schläft immer im zug!

je nach dem wie groß joys ist musst du für sie bezaheln! kleine hunde wie sunny sind immer umsonst(die gilt als handgepäck)

frag doch mal am bahnhof nach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sobald du den Hund in eine Tasche stecken kannst, fähr er gratis, sonst zum halben Preis (jedenfalls in der CH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

.Hm ob die in tache will ist eine andere Frage. ;)

Sie ist ja 45 cm hoch oder mehr hmm muss mal mesen.

Also im Bus fährt sie umsonst zu mindens hat noch keiner was gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, also in Bus und stadtbahn dürfen Hunde umsonst mit fahren,alles was aber ICE und Co ist da müssen alle Vierbeiner bezahlen die nicht in einer Handgepäcktasche (8kg) oder auf dem Schoss platz finden.Ich nehme meinem Eddy immer seine Decke mit dann kann er sich in Ruhe auf ein "nach zu hause" riechenden Plätzchen legen. ich kann nur positives vom Bahnfahren mit Hunden berichten...ich wünsche euch eine schöne fahrt...liebe grüße Lisa-Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow ihr habts praktisch in Deutschland... wir in der Schweiz zahlen uns dumm und dämlich um mit dem Hund Zug/Bus/Tramm zu fahren...:[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm habe gerade in einen andren Forum erfahren das man ein Maulkorb mit nehmen muss für den Hund, da wenn der Schaffner mich ohne erwischt er mich rausschmeißen lassen kann. Und ich bräuchte ein Ticket für mich und Hund naklasse dann bezahle ich mich tot :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für Hunde fallen Kosten in Höhe eines Kindertickets an.

Hier ein Link der Bahn: Hinweise für die Mitnahme von Hunden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Die Bahn ist für "normal" gewachsene Hund schei....!

Ich würde auch gerne öfters mit dem Zug fahren, gerade nach Bremen zur Familie immer die 440km einfach. Aber wie soll ich das bezahlen? Da ist es ja noch billiger, die aktuellen Spritpreise zu bezahlen.

Eine Bahncard kann der Hund nicht haben, aber eine Kinderfahrkarte braucht er, toll! Dann soll man seinem Hund für mehrere Stunden einen Maulkorb anziehen, den er noch nie vorher getragen hat und nie wieder tragen wird.

Sonderaktionen wo Kinder umsonst in Begleitung von Erwachsenen fahren zählen für Hunde auch wieder nicht, die zahlen immer, genauso kann der Hund keine Sondertickets wie im Sommer kaufen (diese 29,-€ oder was das waren). Also alles in allem ein absoluter Scheißladen für Hundefreunde!

Ach ja, und selbst wenn ich sage ich zahle eine Fahrkarte und reserviere einen Sitzplatz, hat der Hund kein Recht auf den Sitz. Ich hatte Weihnachten mal so einen Horrortrip. Es war kalt, der Boden total schmutzig und naß. Also habe ich eine schmutzabweisende Decke auf den Sitz getan und Aba hat drauf geschlafen. Dann hatte ich so eine blöde Pelztussi im Abteil, die sich darüber aufgeregt hat und mit der ich mich dann gefetzt habe. Allerdings hätte ich die Pappnase auf gehabt, wenn sie sich beim Schaffner beschwert hätte; dann hätte mein Hund, der Arthrose hat, sich bei den Temperaturen, trotz teurer Fahrkarte, auf den nassen, kalten, dreckigen Boden legen müssen.

Nee, das tue ich mir für so viel Geld nicht mehr an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also aber nicht in jeder Zug eien freundin fährt regelmäßig mit dem Hund nach Marburg ist 1std. entfernt und das ist RE und sie hat bis jetzt noch nie was zahlen müssen, aber bei ICE kann ich es verstehen und IC.

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.