Jump to content
Hundeforum Der Hund
Stefanie

Vizsla - der neue Modehund?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

München hat mal wieder einen neuen Modehund :Oo

Auf unserem Spaziergang an der Isar sind uns insgesamt 5 wunderschöne rehbraune Jagdhunde entgegengekommen, alle 10 Minuten einer.

Übrigens auch einer schlechter erzogen als der andere :Oo

Jetzt hab ich mal gegoogelt und denke, dass es sich dabei um einen Vizsla handelt. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich kannte diese Rasse bisher gar nicht, aber seit ca. 2 Wochen treff ich ständig welche (neben Weimaranern, dem zweiten Modehund)

Einer der Besitzer erzählte mir, dass er 3000 Euro für seinen Hund gezahlt hat, das finde ich schon ziemlich teuer. Warum sind diese Hunde so teuer, selten sind sie ja wohl nicht....

Gibt es in eurer Gegend auch Mode-Hunde, die ihr plötzlich vermehrt antrefft? Vielleicht auch Vizslas und Weimaraner? Woher kommt denn plötzlich dieses Interesse an Jagdhunden?

Tststs... Sachen gibts....

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei mir in der gegend rennen seit Monaten fast nur noch Aussis und Border Collis durch die gegend.

Das scheint wohl auch der neue Mode Hund zu werden.

Aber Vizsla oder Weimaraner hab ich hier noch nie gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Border-Collies hab ich hier noch keine gesehen...

Das ist dann wohl der feine Unterschied zwischen Nord und Süd ;)

Aussis und Border-Collies wünscht man sich aber genausowenig in ungeübte Hände....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also Modehund sehe ich bei uns jetzt nicht... aber was mich einmal zu kochen gebracht hat: Bei uns im Stadtteil sind viele Jugendliche und eine die gerade mal 12 Jahre ist (Ich hab nichts gegen junge Mädels) aber da sehe ich das Mädchen mit einem kleinen Rotweilerbaby... das hat mich dann echt zum... druchdrehen.. gebracht!

Ich meint, ich hab auch nichts gegen junge Menschen die Hunde haben, aber die hat kein Plan davon!

Die hat sich nur wegen einer Sachen diesen Hund angeschafft: Weil er klein und süß ist und weil sie damit angeben kann!

DAS KOTZT MICH AN!

Und ich glaube daß ich bei uns der neue Trent: Junge Menschen haben kleine Hunde (die nicht ungefährlich sein können wenn sie nicht richtig erzogen werden) um damit anzugeben!

Das macht mich wütend!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also Weimaraner hab ich auch schon einige gesehen..bei uns im Dorf ist das vielleicht noch in ordnung..aber in der City rennen eben auch welche rum.

Als ich mich mit Caro getroffen hatte und die Zwerge lustig auf der Wiese spielten ,kam eine Weimi-Hündin mit Bürste und steiler Rute auf uns zugerannt, Besitzerin schreiend einige dutzende Meter dahinter, Ohren auf Durchzug gestellt. :Oo

Verkauft werden hier in der Nähe komischerweise so viele Ridgebacks..und ein 10 Monater alter Rüde muss hier jetzt schon zum zweiten mal abgegeben werden, weil angeblich der Vermietr was dagegen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vizsla ist die ungarische Variante eines deutschen Jagdhundes. Ich glaube dem Deutschen Drahthaar.

Kostet in Ungarn nur ein paar Euros im Gegensatz zu den deutschen. Allerdings ist er oft nicht so wesensfest wie die deutschen und daher zur Jagd nicht unbedingt so geeignet.

Bei uns gibt es auch einen Vizsla.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halli Hallo,

also ich wohne genau in der Mitte (nähe Kassel) .

Auf unserem jährlichen großen Volksfest hab ich jetzt über eine Schwemme an Boarder Collies gestaunt. Und was mich sehr geärgert hat, das Fest ist wahnsinnig laut (viele Karusells) und gut besucht und trotzdem hat jede Flachzange (sorry) seinen armen Boarder Welpen dort dabei. :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Ridgebacks seh ich auch oft hier. Wir werden auch manchmal angesprochen, ob Klein-Paula eine Ridgeback-Hündin ist :???

Tja, da merkt man, dass wieder gaaanz viele Experten unterwegs sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Achja..waren die Hunde, die du gesehen hast nun draht-haarig?

Weil die Magyar Vizsla (Kurzhaar) gibt es hier auch sehr oft..in Markranstädt züchtet die sogar einer und das auch ordentlich im Verein.

Da kosten die Hunde 800 €.

Was issn das fürn Züchter, der für 3000€ verkauft..haben die Hunde nen goldenen Stammbaum oder was ß :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, kein einziger Drahthaarig. Deshalb war ich mir mit dem Vizsla auch nicht 100% sicher. Alle glatthaarig.

Jup, 3000 Euro gezahlt - und dann nicht erzogen. Natürlich auch keine Hundeschule etc, selbst ist der Mann

:Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.