Jump to content
your dog ...  Der Hund
Blinka

Der letzte Gang - Vorsicht!!!

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe es ist im richtigen Thema, wollte es nur noch mal verbreiten da ich es sehr wichtig finde...

T 61 - Der letzte Gang

Manchmal ist es unumgänglich sein Tier, wenn es unheilbar krank ist und Schmerzen hat, "erlösen" zu lassen. Wer sein Tier liebt, lässt es durch den Tierarzt euthanasieren. Wir glauben Euthanasie bedeutet schmerzfreier Tod, einschlafen. Dies ist aber leider nicht immer der Fall. Viele Tierärzte wählen noch immer die qualvolle und kostengünstigere Methode um ein Tier zu "euthanasieren", nämlich T61. Viele Menschen wissen nicht was das Tier für Qualen durchlebt, bevor es endlich vom Tod erlöst wird. Man sieht es ja auch nicht. Das Tier liegt ruhig da, als sei es schon tod.

Ich möchte Euch mal erklären wie T61 wirkt. Nehmen wir an, Du sollst ermordet werden. Menschen ermorden nannte man im Nationalsozialismus Euthanasie... Stell Dir vor, Du bekommst ein Mittel injiziert, welches in etwa folgendermaßen funktioniert: Nach der Injektion (die im übrigen ins Herz gespritzt werden soll, nach Beipackzettel) wirst Du plötzlich nicht mehr atmen können. Du wirst fürchterliche Krämpfe und Schmerzen haben, aber Niemand wird es Dir ansehen, weil Du komplett gelähmt sein wirst und Dein Entsetzen nicht mehr äußern kannst. Niemand wird Dich schreien hören, es sei denn die Dosis ist zu gering, weil bei Dir auch die Atemmuskulatur gelähmt ist. Keiner wird merken, wie Du Dich in Deinem Todeskampf windest. Es sieht alles so friedlich aus und ist doch so brutal. Nein, das ist kein Einschlafen, wie bei einer Überdosierung eines Narkosemittels. Es ist ein erbärmliches Krepieren, dafür aber schön günstig. Irgendwann hört dann zum Glück Dein Herz auf zu schlagen und du wurdest erlöst. Aber der Weg dahin wird Dir wie Stunden vorkommen.

Bitte achtet darauf welches Mittel der Tierarzt Euren Tieren spritzt. Fragt vorher und lasst Euch keinen Scheiß erzählen, denn viele Tierärzte wissen selber nicht um die Wirkung von T61 oder wollen es nicht wahrhaben. Gebt bitte darauf acht, daß der Tierarzt mindestens 10 Minuten vorher ein Narkosemittel spritzt und Euer Tier auch wirklich vollkommen "weggetreten" ist. Erst dann sollte er T61 spritzen, wenn dies überhaupt noch nötig ist. Denkt an Eure Tiere!!!

Dieses Mittel wird auch in vielen Zoo´s und auch beim Zirkus gespritzt, sowie auf Bauernhöfen usw.

Quelle: http://www.tigerfreund.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

ich kenne das nur mit Narkose.

Bei meinem Skipper hat eine leichte Narkose schon gereicht,

er war in wenigen Sekunden schon eingeschlafen, weil das Herz

so schwach war. Er hat die wirkliche Spritze nicht erhalten.

Darf nicht darann denken, das ist so traurig....

vor allem weil ich dann wieder an Skipper denke und darann

das mein Scotty auch nicht mehr ewig lebt und der nächste Gang

vorprogrammiert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wow das ist Heftig! Gott sei dank sagt mir meine Tierärztin immer was sie macht, oder was sie meinem Hund verabreicht...

das ist echt Gruselig! Weil ich möchte wenn mein Tier leidet.. dass es einen schnellen und schmerzlosen tod hat...

Lg

Kicky & Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jupp, musste bisher GsD nur eine Katz (3 Monate) einschläfern lassen, weil ein Rotti ihr das Genick brach... :(

Aber es gibt leider genug Tierärzte, denen Geld wichtiger ist... Ich kenne genug davon :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Erkundigt euch bitte wirklich vorher was der Tierarzt verwendet!!!

Ich hatte keine Ahnung von diesem Mittel und mein Pferd wurde vor meinen Augen damit "eingeschläfert". Erst als er lag sagte mir der Tierarzt daß das Herz jetzt noch so etwa 10 Minuten weiterschlagen würde, auch ein leichter Augenreflex war noch da. Es war der größte Horror meines Lebens und ich werde mir das selber nie verzeihen daß ich mich nicht vorher besser informiert hatte - so eine Grausamkeit hätte ich im Leben nicht für möglich gehalten.

PS - in Schutzverträgen für die Abgabe von Tieren kann man eine entsprechende Klausel einbauen daß das Tier im Fall der Fälle durch eine Narkose zu euthanasieren ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja echt fürchterlich.

Mich macht dieses Thema ganz schön traurig und schwermütig,

denn iregend wann werden wir diesen Weg mit unserem Spike

ja auch gehen müssen und wir wissen ja, das das keine 10 Jahre mehr dauern wird.

Auf jeden Fall weiß ich nun das er auf garkeinen Fall T 61 gespritzt bekommen wird,

komme was wolle.

Vielen dank für die Aufklärung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich find es halt sehr wichtig und falls jemand von euch noch in einem anderen Forum angemeldet ist oder Bekannte hat, denen die Einschläferung des Haustieres bevorsteht, es zu verbreiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow jetzt muss ich erstmal ganz feste schlucken!

Vielen Dank für diese Aufklärung! Wenn es soweit kommen sollte das ich eins meiner Tiere so begleiten muss dann ganz sicher ohne T61!

Das ist ja eine absolute schweinerrei ein Tier so sterben zu lassen ohne die " Besitzer" aufzuklären!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

irgendwo hab ich auch im Netz mal gelesen, daß es auch Probleme mit vorheriger Narkose geben kann, falls diese nicht tief genug gemacht wurde. Dann können die Tiere auch noch was mitbekommen. Daher haben wir uns jetzt schon einen Tierarzt gesucht, der nach Hause kommt und nur mit Eutha77 einschläfert.

Meine erste Hündin wurde mit vorheriger Narkose mit T61 eingeschläfert, damals wusste ich es nciht. Ich habe heute noch Schuldgefühle und frage mich ob die Narkose wirklich tief genug war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, :)

ich bin geschockt, wirklich geschockt, finde keine Worte. Unsere 2 Katzen mussten vor Jahren eingeschläfert werden. Ich darf gar nicht daran denken, ob sie mit T61 sozusagen eingeschläfert wurden und einen qualvollen Tod durchmachten. :heul: Hilfe, mich plagt total schlechtes Gewissen. Wie gut es jetzt zu wissen, dank Euch. Wir haben ja 8 Fellnasen.

LG

Moni mit 8 Fellnasen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.