Jump to content
Hundeforum Der Hund
Luna2008

Vernachlässigter Hund, was kann man noch tun?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bei meinen Schwiegereltern im Dorf lebt ein vernachlässigter Hund, ich habe jetzt seinem ehemaligen Tierheim schon eine Mail mit Foto´s geschickt (stell ich dann mal als Zitat hier rein, da wird auch alles genau erklärt) aber wenn die sich nicht melden, was kann ich noch tun, da der armen Hündin schnell geholfen werden muss.

Sehr geehrte Damen und Herren,

sie vermittelten einen Hund an Frau **** in ****. Es handelte sich dabei um eine schwarze Hündin mit längerem Fell.

Leider sind uns dabei gravierende Haltungsmängel aufgefallen die auch sie interessieren könnten.

Die Hündin lebt zur Zeit in ***. Sie ist dort vor einem alten Laden an einer 10 m Leine angebunden und keinerlei Kontakt zu Artgenossen oder

Menschen. Auch ist der Platz total verdreckt, da sie sich nicht weit von ihrem Platz entfernen kann um ihr Geschäft zu machen.

Von den Anwohnern erfuhren wir das sie immer dort ist und höchstens in den Laden eingesperrt wird.

Auch ist die Hündin an sich total verdreckt und hat Flöhe.

Wir als ebenfalls Hundehalter konnten das nicht mit ansehen und wenden uns nun an sie, damit die Hündin

ein Artgerechtes leben wieder führen kann. Wir persönlich hätten sie am liebsten mitgenommen, aber leider haben wir selbst

schon eine Hündin. Von den Anwohnern werden sie auch erfahren das aufgrund dieser und anderer Sachen gegen Frau ***

der Tierschutz schon eingeschaltet wurde.

Wir hoffen von Ihnen zu hören was sie im Falle der Hündin unternehmen wollen, damit wir gegebenfalls das Veterinäramt einschalten

können da eine solche Hundehaltung laut Tierschutzgesetz untersagt ist.

Anbei sind Photos von der Lage des Hundes damit sie sich selber ein Bild machen können.

Mit freundlichen Grüßen und der Hoffnung das der Hündin geholfen wird

So die Namen und Orte habe ich wegen dem Datenschutz rausgenommen.

Aber meint ihr das das reicht oder welche stellen kann man noch anlaufen?

Kathleen & Luna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise müßte das Tierheim im GALOPP angelaufen kommen, wenn die eine solche Nachricht erhalten.

Nun weiß ich aber von einer guten Bekannten, die auch TH Leiterin ist, daß sie oft gar keine Zeit hat, ihre emails abzurufen.

Ich würde das Ganze ausdrucken und per Einschreiben an die TH Leitung und an den zuständigen Tierschutzverein schicken.

Finde ich toll, daß Du nicht die Augen verschließt !!

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

den zuständigen Amtstierarzt einschalten.

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Martina,

ich würde zusätzlich im Tierheim anrufen und dieses auch so noch mitteilen. Ich habe selbst mal im Büro unseres THs ausgeholfen, deshalb ist es immer besser mit den Leuten zu sprechen. Wir haben diese Anrufe immer auf einem Formular vermerkt und diese sofort an die Leiterin oder Stellvertreterin weitergeleitet. Manchmal haben wir sogar noch direkt das Veterinäramt informiert.

Toll, dass du dich darum kümmerst. Leider sehen immer noch viel zu viele Menschen weg. Danke :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja das ist soeine liebe Hündin und sie hat sich so gefreut, als ich mit ihr gespielt habe :motz: und ich wollte sie am liebsten mitnehmen, hätte eh keiner gemerkt aber dann meinte mein Mann ne und wer weiß wie sie sich mit Luna versteht, aber irgendwas musste ich machen. Aber stimmt ich werd das ganze nochmal ausdrucken und hinschicken, da muss was passieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So leid es mir tut, aber das Tierheim oder der Tierschutzverein kann in solchen Situationen eigentlich gar NICHTS machen.

Zuständig sind da entweder das Veterinäramt oder das Ordnungsamt. Wenn der Tierschutzverein über Mißsstände informiert wird, bleibt ihnen auch nichts anderes übrig, als diese zu informieren.

Da es aber tatsächlich häufig vorkommt, dass im Tierheim auch mal was vergessen geht, rate ich dazu, gleich selbst das Veterinäramt oder das Ordnungsamt zu informieren.

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Anja,

dieser Hund wurde aber vom Tierheim an diese Leute vermittelt. Da denke ich schon, dass dann auch in erster Linie das TH "zuständig" ist. Natürlich muss auch der Veterinär informiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

erstmal schön, dass Du Dich darum kümmerst, dass an der Situation des Hundes etwas geändert wird :respekt:

Ich muss Anja recht geben, sicher war es der erste Weg, das vermittelnde TH zu informieren, aber ändern kann nur der Amtsveterinär etwas, ich hab selbst gerade einen ähnlichen Fall am laufen, und da bat mich das Veterinäramt eine Art Tagebuch mit Beweisfotos zu führen, um das Amt in seiner Arbeit zu unterstützen.

Gut wäre es dann auch, wenn Du vielleicht noch ein paar mehr Leute (Nachbarn dieser Leute oder so) hättest, die Dich dahingehend unterstützen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und halte uns doch bitte auf dem laufenden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

@Birgit: Das kommt darauf an, wie lange die Vermittlung her ist, und ob das Tierheim einen Eigentumsvorbehalt für eine bestimmte Zeit im Vertrag vorgesehen hat.

LG!

Anja und Hundis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also doch gleich das Veterinäramt mit informieren, und kann ich die Bilder da mit hinschicken, da sie alle von einer öffentlichen Straße aus gemacht worden sind, kann man sie doch eigentlich verwenden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.