Jump to content
Hundeforum Hundeforum
schmati

Knochen heilt nicht bei meinem Hund!

Empfohlene Beiträge

mein 1jähriger beardie hat sich am rechten vorderlauf eine humurusfraktur zugezogen.es ist ein sehr komplizierter bruch bei den keinerlei neue kallusmasse sich bildet.hätte halt mal gerne gewußt ob jemand schon von so einem problem gehört hat

gruß schmati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Schmati,

hast Du mal mit einem Tierheilpraktiker gesprochen? Es gibt einige homöopathische Mittel, die die Kallusbildung unterstützen. Kann ich Dir nur empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Schmati,

beim Tier habe ich davon nicht gehört, aber beim Menschen... Wann war denn die Fraktur?

Kallusbildend wirkt Symphytum (Beinwell). Einerseits kannst Du es als Heilpflanzen-Salbe anwenden, andererseits als Homöopathikum. Bei letzterem müsstest Du Dir aber jemanden suchen, der Erfahrung mit Homöopathie hat und dem Du Deinen Hund vorstellen kannst, damit er Dir die Potenz sagen kann.

Schüßlersalze helfen auch: Nr. 1 Calcium fluoratum D 12 und Nr. 2 Calcium phosphoricum D6, 3 mal täglich 2-3 Tabletten (je nachdem wie groß der Hund ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Barfplan 28kg Hund 650g-Ration, Knochen wird öfters verschmäht

      Hallo,   seit fast einem halben Jahr  barfen wir unseren Hund 2,5 Jahre alten Hund mit großem gesundheitlichem Erfolg komplett. Da er inzwischen dazu neigt, sein Futter nicht mehr komplett zu essen (den Pansen oder den Knochen weglässt) und 3kg zugenommen hat, wovon gut die Hälfte auf Körperfett entfällt, haben wir die Ration deutlich, um 20%, reduziert. Haltet ihr die Ration für langfristig ausgewogen? Gemüse isst er nicht, bei Verdauungsschwierigekeiten grast er in der Natur. Gibt es

      in BARF - Rohfütterung

    • Anfänger Knochen

      Hallo,   ich würde unserem Johnny gerne mal rohe Knochen geben. Zur Beschäftigung, zur Zahnreinigung & für seinen Genuss   Ansonsten füttern wir ihn mit Trocken- & Feuchtfutter & Tisch"Resten" wie Nudeln, Reis , Gemüse , Obst etc. & div. Zusätzen / Ölen. Alle 2 Tage gibt es was Getrocknetes zum Kauen wie z.B. Pferdeziemer , Rinderkopfhaut etc.   Was wäre denn ein guter Anfängerknochen für einen 10 Monate alten 25kg Hund der gerne mal schlingt ? 

      in BARF - Rohfütterung

    • Unverträglichkeit von Dental-Knochen ?

      Ich dachte eigentlich immer, Reis wird gut vertragen. Ich habe jetzt allerdings den Verdacht, dass Leni Reis nicht verträgt und dadurch unverhältnismäßig große Kotmengen absetzt. Nun habe ich ihr vorgestern so einen Dental-Knochen aus 60% Reis gegeben, und seitdem verändert sich kontinuierlich ihr Kot, erst die Menge (sie musste nachts nochmal raus) und auch die Konsistenz, große schleimige Portionen, die letzte gerade eben mit ein ganz bisschen Blut. Heute insgesamt 5 mal und zur Krönung noch m

      in Gesundheit

    • Knochen sind super... oder doch nicht?

      Guten Abend. Hab diesen Artikel gerade bei FB gefunden. Was meint ihr? Stimmt es, dass die Magensäure bei gebarften Hunden aggressiver ist? Oder ist das ein Märchen? http://www.holidogtimes.com/de/4-gruende-eurem-hund-keinen-knochen-zu-geben/?utm_source=intercom&utm_medium=email&utm_campaign=hectoremail37#gs.VgNg2IA

      in BARF - Rohfütterung

    • Knochen

      Hallo alle zusammen,   falls die Frage schon mal gestellt wurde, sorry:-) ich habe sie dann in den tiefen des Forums nicht gefunden.   Meine Akita Mädchen ist nun fast 7 Monate alt, sie wird seit ca 2 Monaten mit Barf ernährt, was auch ganz gut klappt und sie gut verträgt. Jetzt ist nur das Problem das sie keine Knochen fressen will, sie schleckt das Mark heraus und dann werden sie vergraben oder versteckt.   Wenn ich ihr Beinscheiben gebe dann ist sie total verzweifelt weil sie das Fleis

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.