Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
Blinka

Teil-Fleischfütterung?

Empfohlene Beiträge

Okay, das werde ich mir hinter die Ohren schreiben, nur getrennt MM und Trockenfutter füttern, und Fleisch sowieso.

Danke :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Irga

So einen empfindlichen Hund habe ich hier auch sitzen. Ich habe lange gebraucht um festzustellen das er eine Weizenunverträglichkeit hat. Also habe ich nach einem Welpenfutter gesucht das kein Getreide enthält und bin auf BestesFutter.de gestoßen (füttern seidem viele hier im Forum). Nach einer Woche war der Durchfall bei ihm kein Thema mehr.

Ich selbst bin damit groß geworden, das die Hunde immer Reste vom Mittagessen bekommen haben. Der Fleischanteil war immer roh - niemals gekocht. Und auch die "Reste" waren vor dem Würzen genommen worden. Püriert wurde das Futter niemals. :so

Und gerade daher kam es immer wieder vor, das Chicco seinen Teil vom Mittagessen mit abbekommen hat. Nur Roh mag der Herr sein Fleisch nicht. Knochen füttere ich ebenfalls nicht, weil er sofort Durchfall davon bekommt. Als Alternative bekommt er halt trockes Brot oder Rinderohren oder getrocknete Hühnerherzen.

Mittlerweile kaufe ich fertig gewolftes Fleisch im Fachhandel (z. B. Aikas Futterland oder Tierhotel). Das Fleisch kommt dann kurz in die Microwelle und wird mit Kartoffeln oder Reis und Gemüse bzw. Kartoffelkroketen von BestesFutter.de vermischt. Fürs Fell bekommt er 1mal die Woche ein rohes Ei, täglich 1 Teel. Öl und jeden 2. Tag einen Schuß Sahne oder Milch über das Futter.

Und ich muss sagen: Heute macht es ihm nichts mehr aus aus Matschpfützen zu trinken. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen lieben Dank für eure ausführlichen Antworten :kuss:

Rinderhack LIEBT sie, verträgt es auch wunderbar. Alle 3-4 Tage bekommt sie jetzt schon eine Mahlzeit 180gr Rinderhack mit 20gr Flocken und einem Eigelb oder einem EL Wallnussöl - der Napf ist innerhalb von 35 Sekunden (wir haben es gestoppt ;) ) ausgelutscht und leer!

Rindergulasch ist ja eine Superidee =) - das werde ich (also Evi) auch mal ausprobieren.

Ich habe immer so viel "Angst", irgendetwas falsch zu machen und das Füttern von Trockenfutter ist ja nun mehr als einfach.

"Bestes Futter" hatte ich auch schon ins Auge gefasst, oder aber Köbers. Da bin ich mir aber auch wieder nicht sicher, ob die Kroketten oder das Flockenfutter nun besser sind. *haarerauf*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.