Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Schwache Hinterhand bei 8 Monate alter Hündin

Empfohlene Beiträge

Hallo ich habe gerade eben bei Schautraining was über Gewichte gelesen.Ich frage mich nun

ob das was für meine Hündin wäre die eine sehr schwache Muskulatur hinten hat.

Sie ist auch hinten stark überbaut also deutlich höher laut Aussage vom Tierarzt sind

Hüften in Ordnung und sie ist gesund.Sie ist 67 cm hoch wiegt 38 kg und wirkt schlank.

Meine Hündin kommt aus Ungarn und ist eine Mischling wahrscheinlich Schäferhund/Kuvasz

wir gehen 3x am Tag 30 Minuten spazieren und sie kann auf 1200 qm sich frei bewegen.

Wäre für Tipps dankbar

LG Findusine 24 Pfoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Rommy

Viele Hunde sind in dem Alter deutlich überbaut,das muss noch nichts keissen.

denn hunde besonders die Grossrassen wachsen sher unterschiedlich,so kann es sein das sie hinten schneller wächst wie vorne und damit überbaut erscheint.

Das kann sich innerhalb der nächsten sechs Monate noch geben und deutlich verbessern.

Eine schwache Hinterhand beim Junghund ,kann man mit bergan laufen stärken und mit schwimmen.

Sie kann anfangen am Rad mitzulaufen ,aber das Tempo sollte den Hund nur im Trab lauffen lassen,nicht galoppieren.

Radtraining mit 10 Minuten beginnen.

Von Nahrungsergänzungs mitteln ,besonders von Cajciumgaben würde ich bei dem ungleichmässigen Wachstum absehen,der hund wächst sonst zu schnell,wohl aber würde ich alle zwei Tage einen Esslöffel Lebertran geben.

In Verbindung mit Sonnenlicht fördert das die Vitamin D Bildung und festigt Knochen und Gewebe.

Ausserdem bekommt sie davon ein schönes Fell.

Vermeide bitte Stop an go Spiele (Bällchen werfen) Sprünge und schnelle Wendungen auf engem Raum.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Findusine,

von Gewichten würde ich dem Alter noch absehen. Deine Hündin ist noch nicht ausgewachsen; Arbeit mit Gewichten könnte die Gelenke und die Knochen zu stark belasten - gerade wenn noch zuwenig Muskulatur ist! Und Jungspunde sehen doch oft einfach grauenvoll aus :D , hinten zu hoch, insgesamt zu schlacksig, nix passt zusammen, man glaubt, Vorder- und Hinterteil gehören eigentlich zu zwei verschiedenen Hunden... Lass ihr Zeit!

Schwimmen - wie Wotan es auch schreibt - ist eine tolle Sache. Das kräftigt, ohne Gelenke und Knochen zu belasten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Tipps das Junghunde unterschiedlich wachsen ist mir bekannt

kenne das von meinen Doggen.

Die Hündin zeigte von Anfang an Schwäche auf der Hinterhand als ich sie im April

bekommen habe.Beim hochspringen knickte sie immer hinten weg da sie mangel-

ernährt war dachte ich es liegt daran.

Leider gibt es hier im Flachland weit und breit keine Hügel oder Berge wir haben

ihr im Garten ein 5mtr. Brett auf sechs Autoreifen gelegt und damit üben wir nun

schon 8 Wochen.

Wasser mag sie gar nicht und wenn sie reingeht steht sie stocksteif und ist

nicht zu bewegen weder Leckerchen noch Spielzeug noch wir können sie locken.

Leider kann ich kein Fahrrad mit ihr fahren da ich körperlich dazu nicht in der

Lage bin sie ist auch ängstlich bei Autos und Geräuschen trotz üben trotz üben.

Sie ist total isoliert in einem gefliesten Raum gewesen im TH in Ungarn Lebertran

und Cafortan bekommt sie nun schon 4Monate.

Wie gesagt ich bin etwas ratlos

LG Findusine 24Pfoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Findusine,

im Zweifelsfall lass mal die Wirbelsäule röntgen und ein Blutbild (Hormone) machen. Oft sitzt die Ursache nicht dort, wo man sie als erstes vermutet. Und bei dem, was Du alles mit Deiner Hündin machst, müsste eigentlich mittlerweile was passieren.

Die ersten vier Monate ihres Lebens waren ja nun auch nicht gerade prickelnd, vermute ich. Wer weiß, was sie hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Kerstin für Deine Antwort,

großes Blutbild wurde 2mal gemacht alles in Ordnung.Röntgen werde ich mit einem

Jahr machen auch wegen HD allerdings sie schläft auch in Froschstellung sieht

aus als wäre die Hüfte in Ordnung.

Eine Tierärztin meint eventuell wäre kastrieren anzuraten sie war ja noch nicht

läufig nun denke ich darüber nach.

LG Findusine 24Pfoten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Kontrolle der Hormonwerte ist eine extra Blutuntersuchung, bei den "Standards" wird sie nicht mitgemacht - weil sie ziemlich teuer ist. Habe mich da ein bisschen missverständlich ausgedrückt.

Vermutet Deine TÄ denn eine Störung im Hormonhaushalt oder warum will sie kastrieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blacky hat trotz seiner HD auch immer in Froschstellung geschlafen und tut es teilweise auch heute noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

ja die Ärztin meint event. eine Hormonstörung da sie in den Flanken Haarverlust

zeigte und meinte da ich sie ehe kastrieren muss am Besten jetzt.

@Sonja ja davon habe ich auch schon gehört das die Froschstellung nicht unbedingt

HD-frei bedeutet aber ich hoffe halt.

Liebe Grüsse aus dem hohen Norden

Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, ich wollte dir deine Hoffnung nicht nehmen. Aber da du es weist ist es auch okay. Wollte nur draufhinweisen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.