Jump to content
Hundeforum Der Hund
cherymaus

Hört denn dieses verdammte Schaltjahr nie auf - Brauche dringend die Forumsdaumen ! :-((

Empfohlene Beiträge

Hallo,

so langsam kann ich nicht mehr.

Einige von euch wissen ja schon das es bei uns dieses Jahr nicht wirklich gut lief.

Erst mein Schwiegervater mit Prostatakrebs, dann der Vater meiner Schwägerin (ist meine beste Freundin, daher haben wir auch soo engen Kontakt) einen Herzinfarkt, dann mein Schwager die

Achilissehne durchgerissen.

Dann kam mein Papa mit einem Lungenversagen von dem er sich immernoch nicht richtig erholt hat. :heul: :heul:

Gerade eben ruft meine Mama an das mein Stiefpapa (sind schon 36 Jahre verheiratet) mit dem Notarzt ins KH gekommen ist. :heul: :heul: :heul: :heul:

Verdacht auf Bauchspeicheldrüse. Ich will noch garnicht darüber nachdenken was es tatsächlich sein kann. :heul: :heul:

Er konnte schon wochenlang nimmer richtig essen und hatte ständig Bauchschmerzen.

Heute kam es dann wohl zum Zusammenbruch. Warum geht man denn nicht eher zum Arzt. :motz::motz::motz:

So langsam aber sicher schwinden meine Kräfte. Im Moment funtioniere ich nur noch.

Dann der ganze Umzugsstress. Ich bin lansam völlig am Ende.

Soo ich werde jetzt zu meiner Mama fahren und dann ins KH um zu gucken was sie mit ihm gemacht haben.

Bitte Bitte wir brauchen eure Daumen damit es nicht das schlimme ist was ich befürchte. :heul: :heul: :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Kerstin...bei euch kommt das dieses Jahr echt mehr als heftig!

Wir drücken hier alle Daumen, dass es doch nicht so schlimm ist und eure Familie bald zur Ruhe kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohje :( das ist ja wirklich kein gutes Jahr für dich und deine Familie.

Wir drücken fest die Daumen das es nicht so schlimm ist bzw. es wenigstens gut behandelbar ist.

Desweiteren das diese ganzen "Ereignisse" jetzt endlich ihr Ende finden. :kuss:

Liebe Grüße

Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin, drücke dich ganz doll :kuss::kuss::kuss:

Daumen und Pfoten sind gedrückt.

Nicht immer gleich das Schlimmste befürchten ;)

Und endlich aufhören mit dem *hier* schreien... :wall::wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh menno Kerstin ich kann Dich gut verstehen :knuddel

Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt :kuss:

Lass uns das "Elend" teilen, dann haben wir vielleicht jeder nur die Hälfte ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe Kerstin, das tut mir schrecklich Leid für euch.

Wir drücken hier alle Daumen und Pfoten die wir haben das es doch nicht so schlimm ist.

Ich drück Dich mal ganz doll aus der Ferne :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, Kerstin, das ist ja ganz schlimm - klar werden hier die Daumen gedrückt, dass es nichts Schlimmes ist!!!!

Drücke Dich mal ganz fest und wünsche Deinem Stiefpapa alles erdenklich Gute! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

laß dich mal ganz doll :knuddel :knuddel :knuddel .

Bei euch reißt echt nicht ab aber irgend wann muß

es doch mal gut sein.

Das du langsam am Ende bist kann ich gut verstehen.

Ich drücke ganz fest die Daumen und Spike seine Pfoten,

das alles wieder gut wird und nicht so schlimm ist, wie es

jetzt erscheint.

:kuss::kuss::kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

ich schicke dir ganzviele positive Gedanken

und hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt.

Du weißt doch die besten Daumen...............................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin, auch von mir einen ganz dicken :knuddel an dich!

Das ist ja echt zum Verrücktwerden bei dir, kann mir gut vorstellen daß deine Nerven sehr leiden und das alles bald nicht mehr mitmachen! :(

Weißt du schon Näheres? Wie geht es deinem Stiefpapa?

Wünsche dir und deiner Familie alles Gute, Daumen sind natürlich auch gedrückt!

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Hund hört nicht

      Hallo zusammen,   mein Hund (Leonberger) wurde im März Kastriert (er ist jetzt 4 Jahre alt) und seitdem dreht er regelmäßig völlig durch. An sich hört er, ist gut erzogen und ein sehr liebevoller und verschmuster Hund. Aber ab und zu, springt er über den Zaun, bellt die Leute an, rastet vollkommen aus und wir bekommen es nicht in den Griff. Gestern erst war ich mit ihm unten, die Nachbarn kamen heim, er bellt, springt über den Zaun und bellt und knurrt sie an.  Er hat ih

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund schnappt und hört nicht auf.

      Hallo zusammen, wir haben vor ca. 5 Wochen unseren Jack Rüssel bekommen und  da war er schon ein Jahr alt. Es gibt da so ein paar Dinge die noch ausgebügelt werden müssen. Sie schnappt besonders dann, wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Und auf der Straße will sie oft unbedingt vor die Autos oder vor den Bus laufen. Sie muss dann jedesmal kurz gehalten werden. Hat da mal jemand einen Tipp für mich wie wir das in den Griff bekommen können?

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.