Jump to content
Hundeforum Der Hund
cherymaus

Hört denn dieses verdammte Schaltjahr nie auf - Brauche dringend die Forumsdaumen ! :-((

Empfohlene Beiträge

Obwohl ich doch nicht kenne, drücke ich dir gaaanz fest die Dauemn das alles wieder gut wird!

Fühl dich unbekannterweise mal gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Menno Kerstin, dass les ich jetzt erst!

Drück dich ganz doll und hoffe sehr das es deinem Stiefpapa bald wieder besser geht!

:knuddel :knuddel :knuddel

Denk an euch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein es soll einfach nicht besser werden. :motz:

Er muss heute nocheinmal unters Messer. :heul: :heul: :heul: :heul:

Die Narbe hat sich so entzündet das alles unter Eiter steht und sie Angst

haben das es aufplatzt und deshalb wir er gleich noch einmal operiert. b0010.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, das ist ja wohl nicht wahr?

Laß dich mal ganz doll :knuddel :knuddel

Hör das denn gar nicht mehr auf, irgend wann ist es doch mal gut.

Ich glaub wir sollten mal ein Gebet spechen, vielleicht hift das ja :church :church

Drücke zusätzlich noch die Daumen, dann muß es doch wieder gut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh nein, nicht schon wieder, Kerstin.... :(

Hört das denn nie auf, bei Euch? c038.gif

Fühl Dich mal s024.gif

Na dann hilft es nichts...wir drücken wieder alle Daumen und Pfoten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin,

ich wünsche euch alles Gute, und viel Kraft! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr macht aber auch eine Berg- und Talfahrt der Gefühle durch, Ihr Armen!

Ich wünsche Euch, dass das mit den schlechten Nachrichten bald mal ein Ende hat und der Genesungsprozeß endlich einsetzen kann!

Ich wünsche Deinem Papa dafür auch noch alles Gute, gute und schnelle Besserung und Dir/Euch viel Kraft!

Drücke Dich mal! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

eigentlich weiss ich garnicht wo ich anfangen soll.

Ich möchte hier auch keinen ellenlangen Beitrag verfassen aber ich möchte euch kurz ein wenig daran teilhaben lassen wie es im Moment aussieht.

Mein Papa kämpft im Moment mit jeder Minute um sein Leben.

Sein Zustand hat sich täglich verschlechtert. Er wurde gestern innerhalb von 12 Tagen das dritte mal operiert und es wird nicht die letzte OP gewesen sein.

Sein Körper ist völlig am Ende. Er schafft es nicht sich aus eigener Kraft sich zu regenerieren.

Es sind soviel Komplikationen aufgetreten mit denen niemand gerechnet hat.

Um euch alle Einzelheiten hier erzählen zu können müsste ich einen ellenlangen Beitrag schreiben und das möchte ich nicht.

Sollte er irgendwann in ein paar Wochen oder vielleicht Monaten nach Hause kommen wird er sehr viel Pflege brauchen und somit habe ich heute schweren Herzens entschieden das ich nicht zum Forentreffen kommen werde.

Seit mir bitte nicht böse aber ich kann nicht da ich einfach keinen Nerv auf ein grosses Event habe. Ich hatte mich sehr darauf gefreut euch kennen zu lernen aber ich kann einfach nicht.

Ich hätte auch keine Ruhe und würde auch kein guter Unterhalter für euch sein.

Ich hoffe nur aus tiefster Seele das er die Kurve bekommt und sein Willen ihn dort raus bringt.

Bitte bitte drückt weiter die Daumen damit wir ihn noch lange bei uns haben können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin ich knuddel dich mal total doll, du weißt das ich immer für dich da bin egal welche Tageszeit...

Das mit dem Forentreffen versteh ich total gut, wir sehen uns dann auf jedenfall im Oktober (sofern das klappt)

Ich mach für dich aber Ordentlich Fotos...

Welchen Hund soll ich dir klauen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss: Kerstin, ich hab dir eben schon gesagt, dass wir da vollstes Verständnis für haben!

Fühl dich gedrückt! :knuddel

Mein Angebot steht nach wie vor, jeder Zeit, Kerstin! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Brauche dringend Rat

      Hallo ihr Lieben! mein Lebensgefährte und ich haben eine ca.6Monate alte Hündin die total offen ist und überhaupt keine Probleme mit Artgenossen hat. Sie spielt gerne mit diesen. Wir haben uns nun einen Zweithund geholt (3,5Jahre) der vorher auch mit einer Hündin zusammengelebt hat und er somit einen anderen Hund im Haus kennt. Uns war es sehr wichtig das die Beiden sich verstehen und auch mal zusammen toben und miteinander spielen. Die erste Zeit sah es sehr sehr gut aus. Sie haben zusamme

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund hört nicht mehr

      Hallo.   Wir haben einen Mischlingshund, er sollte eigentlich ein Labrador-Mix sein, also ein Hund mit "Will to please". Je mehr die Zeit verging, desto weniger passte Größe, Gewicht und Verhalten zu einem Labrador. Es stellte sich dann heraus, dass es sich wahrscheinlich um einen Manchester Terrier mix handelt.   Zuhause ist es auch ein wunderbarer verschmuster und braver Hund. Er ist zwar gelehrig, lernt schnell. Allerdings ist er auch sehr dominant, stark un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.