Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Neles Frauchen

Zuchttauglichkeit und Nabelbruch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

eine Bekannte von mir züchtet Golden Retriever. Jetzt hat sich herausgestellt das einer ihrer Welpen (12 Wochen) einen Nabelbruch hat.

Mich würde nun mal interessieren ob ein Nabelbruch ein zuchtausschließender Fehler ist. Oder kann sie jetzt mit ihrer Hündin und dem Rüden weiterzüchten?

Und wie sieht es mit dem Welpen aus? Wäre der dann eventuell einmal (wegen dem Nabelbruch) für eine Zucht geeignet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nele

Ein Nabelbruch kann verschiedenen Ursachen haben .

Wenn die anderen Welpen in Ordnung sind ,wird die Zuchttauglichkeit der Hündin nicht eingeschränkt.

Bei dem Welpen würde ich von einer Zuchtaugkichkeits Schreibung absehen ,da es sich in jedem Fall um eine Bindegewebsschwäche handelt.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Elvira, da habe ich auch mal eine Frage zu:

Eine Bekannte hatte vor 2 oder 3 Jahren einen Wurf Shepherd-Welpen, bei allen Welpen wurde ein Nabelbruch festgestellt. :(

Kann es sein daß die Hündin das richtige Trennen der Nabelschnur einfach nicht beherrscht? Das sie sie einfach zu kurz durchtrennt hat?

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ,das kann sein.

Wie gesagt es kann verschiedene Ursachen haben.

aber bei allen Welpen würde ich zweifeln es sei denn sie hat sehr kurz abgenabelt und die Welpen auch noch am Nabelrest herbeigezogen

Denkbar ist auch wenn die Wehentätigkeit nicht stark genung war und die Nachgeburten zu weit hinten in der Gebärmutter stecken.

Aber das sind Dinge die man nur vor Ort sehen kann .

Dann sollte man seine Entscheidung treffen ob eine solche Hündin in der Zucht bleiben sollte.

Immer daran denken ohne menschliche Hilfe sterben solche Babys.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.