Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Nicole10

Wie die Reaktion auf Leinenpöbeln einschränken?

Empfohlene Beiträge

Huhu Fories,

Ich hab da zur Zeit ein arges Problem :(

Ich hab es zu 99% im Griff, dass sie an der Leine pöbelt.... was aber ganz extrem ist, das sie wahnsinnig austickt, wenn sie angepöbelt wird.

Die meisten Hunde kenn ich ja und versuche auch sie nicht in solche Situationen zu bringen... aber heute morgen war es mal wieder soweit, das eine Dame mit ihrer angeleinten Hündin mit Kinderwagen schwupps um die Ecke kam, Sammy auch an der Leine.... aber die andere hat einen Kaltstart hingelegt fast den Kinderwagen umgerissen ... weil sie auf Sammy und Susi loswollte :???

Und da will mein Terrierweib sich ja auch net lumpen lassen.... ich hab sie dann im Geschirr gepackt und an die Seite genommen, aber die war ja wir von Sinnen.... dann seh ich wie besagte Dame ihre Hündin sie zähnefletschend neben ihr steht streichelt und sagt "Alles ist gut Mäuschen!" :wall:

Kann mir jemand sagen, wie ich in einer solchen Situation richtig reagiere???

Mein Ziel ist, dass sie sowas ignoriert aber das ist sicher zuviel erwartet oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nichts wie weg, ist da meine Einstellung. Auch wenn Shyla nicht zurueckpoebelt gehen wir schnell auf Distanz, damit sich der andere Hund beruhigen kann. Wenn moeglich versuche ich Shyla zu animieren, dass sie den poebelden Hund beim weggehen nicht im Auge behaelt.

Auf jeden Fall versuchen in Bewegung zu bleiben und Distanz vergroessern. Selber den anderen Hund nicht beachten.

Hilfreich habe ich dabei den Rat von meiner Trainerin gefunden, Leckerli vom Hund abgewand in Laufrichtung auf den Boden fallen lassen. Ein Hund mit Nase am Boden wird als weniger bedrohlich aufgenommen.

Hast Du zwei Hunde dabei? Dann funktioniert das vermutlich weniger. Nicht dass die beiden sich um Leckerli streiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich hab 2 Hunde dabei, aber Streit gibt es da für gewöhnlich nicht Susi (16 Jahre) kriegt das eh alles nicht mehr so mit :)

Danke für Deinen Tip :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Reaktion auf Schreien und Weinen

      Dieser (oberflächliche) Artikel https://www.welt.de/kmpkt/article179987334/Hunde-Auf-diese-Reaktion-von-Menschen-reagieren-sie-am-schnellsten.html befaßt sich mit einer Studie, die die Reaktionsmuster von Hunden testeten, wenn ihre Besitzer im Nachbarraum weinten,  verzweifelt schrien oder einfach summten. Die Versuchsgruppe war verhältnismäßg klein , 16 Therapiehunde waren dabei. Ergebnis: Die meisten Hunde reagierten am stärksten auf Weinen.   Dass  Hunde sehr empathie

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Reaktion auf Maßregelung

      Ich hätte gerne mal völlig wertungsfrei Meinungen zu folgender Situation:    bezugsperson 1 maßregelt Hund (rigorose Arbeit mit der Leine: ranziehen und einen Moment straff kurz nehmen, aufstehen wird kurz nicht geduldet).  Daraufhin legt Hund sofort die Ohren zurück, unterlässt Fehlverhalten zunächst und sucht intensiv Blickkontakt zu Bezugsperson 2. Das ganze wiederholt sich.    Bitte jetzt keine Diskussion über Erziehungsmethoden. Mir geht es gerade rein um die Einschätzun

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Extreme Reaktion bei Besuch/ Totale Ratlosigkeit

      Hallo, ich hoffe ich finde hier Rat. Ich bin mit meinem Latein einfach am Ende und weiß nicht mehr weiter. Unsere Emma ist inzwischen 2 Jahre. Ist bei uns zu Hause furchtbar lieb und verschmust. Sie hört wirklich gut....mit einer Ausnahme: BESUCH! Wenn es an der Tür klingelt schiesst sie los und bellt wie verrückt. Sie lässt sich davon durch nichts abbringen. Ist der Besuch drin geht das ganze weiter. Der Besuch wird angebellt. Oft minutenlang. Bei manchen ging es  jedes mal wieder los, sob

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Reaktion meines Hundes

      Hallo, vielleicht hat jemand Tips, Tricks oder Ratschläge. Es geht um Folgendes: Unsere Hündin Emma ist 2,5 Jahre alt. Zuhause ist sie sehr Pflegeleicht und hört gut. Auch wenn ich mit Ihr unterwegs bin, gibt es keine Auffälligkeiten. Ist allerdings meine Frau mit ihr unterwegs, knurrt sie alles an, was an den beiden vorbeiläuft bzw. versucht andere Hunde zu verbellen. Insgesamt dann keine schöne Situation. Heute nun sind wir von einer Familienfeier, die über das Wochenende ging, wiede

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Umgang mit Reaktion auf andere Hunde

      Moin Leute, wie geht mann am besten mit dem Verhalten um, dass meine Hündin Finja ( 1Jahr) an den Tag legt Sie is freundlich und will beim Spazierengehen immer zu den anderen Hunden die uns begegnen. Sie fängt dann an zu bellen und zu zerren, stellt sich ins Geschirr und reagiert auf keine Ansprache. Soll ich stehen bleiben und die Situation aushalten? ( ohne sie an die anderen Hunde zu lassen) oder versuchen einfach vorbei zu "gehen" um ihr zu verdeutlichen, dass eine Hundebegegnung etwas

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.