Jump to content
your dog ...  Der Hund
housemaedchen

Blasenschwäche

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein ca. 8-jähriger, kastrierter Rüde hat seit ein paar Stunden eine Blasenschwäche, d.h. er verliert die ganze Zeit Urin. Es ist nicht viel, eher tropfenweise.

Draußen uriniert er aber ganz normal und wie immer, es ist auch kein Blut im Urin.

Weiß jemand einen Rat???

Liebe Grüße

Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

huhu willkommen erstmal=)

Wir brauchen mehr infos über deinen wauzi

=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Könnte trotzdem eine Blasenentzündung sein, auch ohne Blut im Urin.

Würde mal Nieren-Blasentee anbieten und morgen früh ab zum Tierarzt .. am Besten mit einer frischen Pipiprobe in einem sauberen Gefäß.

Bei Rüden auffangen geht ja zum Glück einfach.

Liebe Grüße

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke erstmal für die Antworten...

Was soll ich noch viel über ihn schreiben...?

Es ist ein Staff-Mix, habe ihn seit 5 Jahren, aus dem Tierheim (deswegen weiss ich das Alter nicht genau) und er hatte bis jetzt noch nie irgendwas. Im Gegensatz zu meiner Hündin, die schon einige OPs hinter sich hat aber das ist ein anderes Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Mein Rüde hatte letztes Jahr von jetzt auf gleich eine Blasenentzündung, obwohl er weder schwimmen war, noch nass oder verkühlt.

Behandeln lassen muß man das immer ( bin voll schlau seitdem ;) ) da es ja meist ein bakterieller Infekt ist, der dann aufsteigt und die Nieren befällt.Deswegen gibt es da fast immer Antibiotika.

Kennen die meisten Frauen ja auch, solche fiesen Sachen. :???

Yuma hat den Blasentee auch brav getrunken, allerdings hab ich Trick 17 verwendet und in die Mitte einen EL Joghurt reinplumpsen lassen.. für Purjoghurt würde der sogar Handstand machen ....

Ich wünsche Deinem Süßen gute Besserung und hoffe, ich liege mit meiner Ferndiagnose / Vermutung richtig .. es wird schon nix Schlimmeres sein.

Sagst morgen mal Bescheid ??

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh ja, ich kenne das nur zu gut...hatte schon oft eine Blasenentzündung.:(

Ich hoffe mal, dass das "nur" ne Blasenentzündung ist und nix schlimmeres-Blasensteine oder sowas...er trinkt auch generell sehr wenig, kann ihn ja auch schlecht dazu zwingen. Ich versuche es ein bißchen damit auszugleichen, dass ich zum Futter sehr viel Wasser mische.

Kommt mir auch gerade sehr ungelegen, bin im 9. Monat schwanger und soll mich schonen, außerdem war ich erst letzte Woche wegen Impfen beim Tierarzt.

Naja, behoben werden muss es auf jeden Fall, kann ihm ja schlecht ne Windel anziehen...:)

:danke erstmal...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nur zur Info:

das Problem hat sich erstmal von selbst gelöst.

Nachdem ich nochmal mitten in der Nacht zum Pipi machen mit ihm draußen war, hatte es einfach aufgehört zu tropfen und ist seitdem auch nicht mehr aufgetreten.

Ich befürchte aber, dass es bestimmt irgendwann wiederkommt...

Sorry, dass ich erst jetzt berichte aber mein Laptop ist mir kaputt gegangen und jetzt habe ich nur einen ganz alten und furchtbar langsamen Ersatz...:(

Gruß Jana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.