Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Nordy

Angst im Dunkeln Gassi zu gehen und Unreinheit

Empfohlene Beiträge

Hallo

habe da ein Problem mein Welpe ein Jack Russel Mischling 12 wochen alt hat Angst im Dunkeln Gassi zu gehen habe es schon versucht mit Leine aber er läuft einfach nicht sondern läuft wen er nicht an der Leine ist wieder zurück zur Tür .Er machtnatürlich nicht sein Geschäft dann und macht mir sofort wen wir zuhause sind in die Wohnung .und Vorallem wie soll ich mich Verhalten wen er in die Wohnung macht ?habe immer Geschimpft mit ihm aber ich weiss nicht ob das so gut ist nicht das er Angst bekommt vor mir .

Kann mir jemand einen Tip geben was ich da machen könnte bin echt Verzweifelt .

Gruss Nordy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm :???

ich hatte das Problem zwar nicht,aber ich ab es immer so gemacht wenn rocky nicht raus wollte es es regnet...ich hab ihn ein Stück getragen und so war er gezwungen das Stück zurück zu laufen und dann hat er auch gemacht......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo

das Problem ist das er wen es regnet und es auch noch dunkel und ich ihn ein Stück trage sagen wir um die Ecke sofort kehrt macht und nach Hause rennt und vor der Tür steht .

aber danke für deinen Beitrag

Gruss Nordy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Hast du vielleicht die Möglichkeit in der Nähe vom Haus zu bleiben und so lange abzuwarten, bis er macht? Ich denke da an einen Grünstreifen oder so? Ein Ort auf jeden Fall wo du immer hingehen kannst, wenn es dunkel ist?

Die Welt ist ja noch Neuland für den Kleinen und wenn alles sooo unheimlich ist, dann kann er sich gar nicht entspannt hinsetzen zum Pipi machen... Nach ein paar Tagen ist ihm der Ort zum Lösen gut bekannt und er fühlt sich bestimmt dann schon sicher genug um in Ruhe zu pinkeln!

Pass nur auf, dass du auf seine Angst nicht zu sehr eingehst! sonst bestärkst du ihn womöglich noch darin!

Wenn dann doch mal was drinnen landet, dann nicht schimpfen, sondern einfach ruhig wegmachen und fertig... der kleine ist ja noch ein Baby, der kann sich noch gar nicht so kontrollieren, wie er vielleicht möchte...

Wenn er dann draußen macht, einfach ruhig loben und gut ist!

Ich hoffe, du kannst was mit meiner Antwort anfangen!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Nordy,

erst einmal würde ich den Kleinen nicht ohne Leine laufen lassen. An der Straße viel zu gefährlich :( grade weil er noch Unsicherheiten zeigt.

Wie Helena schon geschrieben hat: Nimm ihn auf den Arm und bringe ihn zum Lösen an einen ruhigen Ort mit etwas Grün.

Warte so lange dort, bis er sich gelöst hat und belohne ihn dafür ganz doll.

Wenn Du die Maus in der Wohnung erwischt beim lösen, kannst du versuchen (wenn du schnell genug bist) sofort hoch zu nehmen und nach draußen zu gehen. Wenn der Rest draußen erledigt ist, wieder loben.

Könnte es sein, das er es überhaupt nicht gewöhnt ist, sich draußen zu lösen?

Es soll ja Leute geben, die in der Wohnung Zeitung auslegen für die Welpen :wall::wall::wall:

Bitte mach DAS aber nicht. Er gewöhnt sich daran und du wirst Probleme mit der Stubenreinheit bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das Problem kenne ich auch. Ich habe jedoch zum Glück vor dem Haus einen Vorgarten. Dort bin ich immer an die gleiche Stelle gegangen - egal zu welcher Tageszeit. Wenn es dunkel war hab ich entweder im Schlafzimmer Licht angelassen oder ich habe eine Taschenlampe mitgenommen.

Wenn er in der Wohnung macht würde ich das ohne viel Aufsehen sofort wegmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn deine Maus erst 12 Wochen alt ist, dann lass ihr Zeit die Welt zu entdecken und zeig ihr auf jeden Fall, das sie keine Angst haben muss. Allerdings solltest du versuchen sie nicht in ihrem verhalten durch Zusprache oder Streicheleinheiten zu bestärken.

Die Sache mit dem Vorgarten ist gut. Ansonsten gewöhne dir an, eine Taschenlampe mitzunehmen und versuch vorerst nicht ganz im Dunkeln sondern eher bei Dämmerlicht loszugehen. Dann ist halt immernoch alles zu sehen, aber es wird langsam dunkler.

Wie hälst du das denn zu ause mit der Reinheitserziehung? Grundsätzlich kann man sagen, das ein Welpe nach jedem Schläfchen, nach jeder Mahlzeit und jedem Spiel vor die Tür gebracht werden sollte. Wenn man die Spiele gleich nach draußen verlegt, erledigt sich diese Sache meist von selber. Ansonsten ca. alle 2 stunden kurz vor die Tür setzen. Das Spielen im freien lässt sich auch gut mit der Dämmerung vereinbaren. Bringt also in deinem Fall gleich doppelten Vorteil.

Und wie Marlies schon sagte: Kleine Malheure wortlos und ohne viel Aufsehen wegmachen. Beobachte deine Maus und versuche herauszufinden, welches Verhaöten sie zeigt, wenn sie muss. Dann kannst du sie bevor es zu spät schnell vor die Tür tragen und ihr Geschäft dann da kräftig belohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.