Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jasminx

Inkontinenz, Scotty läuft aus, aber richtig ...

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo Ihr Lieben,

mein Senior Scotty (16,5) hat ja schon länger Probleme mit der Prostata

und bekommt intervall mäßig Hormonspritzen. Soweit so gut,

eigentlich im Griff....

Nachts pinkelt er schon länger im Schlaf in sein Körbchen,

das kenne ich auch noch gut von meinem verstorbenem Senior,

der hat das in dem Alter auch gemacht im Schlaf nach ein paar Stunden

aber seit heute läuft Scotty richtig aus.

Er steht und verliert Urin, ansonsten ist er bei dem kühlerem Wetter

sogar für sein Alter heute topfit. Keine Schmerzen im Rücken,

läuft heute gut, kaut am Knochen, hat auch schon die Jungspunte gejagt.

War normal Gassi, Keine Probleme.

Also keine Schmerzen erkennbar so dass ich eine Blasenentzündung

einfach mal ausschließe, es aber umgehend untersuchen lasse.

Wie war das bei Euren alten Hunden, kam das auch von jetzt auf gleich,

das Urinspuren überall verteilt waren bzw. auf dem Boden erkennbar?

Ich komme mit dem wischen gar nicht mehr hinterher, weil überall

die Tropfen sind und es müffelt ja auch :kaffee:

Werde morgen mit ihm zum Tierarzt fahren um herauszufinden, ob

es wirklich nur in Anführungsstrichen starke Inkontinenzstörungen sind

oder ob etwas anderes dahintersteckt (ich hoffe nicht).

Bin schon am überlegen, wenn er weiter so ausläuft, morgen Windeln

zu kaufen. Finde ich zwar total blöd und ich weiss nicht ob er so eine

umbehalten würde aber eine andere Lösung fällt mir nicht ein,

habe den Eindruck er tropft nun ständig und überall wie ein leckender

Wasserhahn.

Och Mann, mein armer Junge, das blöde Alter, bin nur froh,

das er keine Schmerzen hat.

Optisch ist er auch in den letzten Wochen stark gealtert, total dünn

etc, aber das macht mir keine Sorgen, das war bei Skipper auch so,

aber darann kann ich erkennen, das meinem Senior nicht mehr viel Zeit :heul:

bleibt, weniger als ich eigentlich gehofft habe aber wir werden sehen,

think positiv.

Wenn jemand eine Idee oder Tips hat, her damit

Danke!!!!

PS: Scotty hätte zum trimmen gemußt, da ich ihm diese Anstrengung

i.A. ersparen wollte, hat mein Mann Hand angelegt, der Hund sieht

SCHLIMM aus aber kurz und er scheint sich auch wieder wohler zu fühlen,

weil seine Haut ist i.A. auch wieder nicht so gut und mußte dringend

besser belüftet werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jasmin,

ich habe noch keine Erfahrungen mit Inkontinenz bei alten Hunden gemacht, weil keiner unserer Familienhund ein so hohes Alter erreicht hat!

Aber Linnie läuft bedingt durch die Tabletten aus, daher weiß ich ein bißchen, wie es dir geht... Du hast mein volles Mitgefühl!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade mal vermehrt gegoogelt.

Also, er hat kein Fieber, er trinkt nicht mehr, ist kein

Blut im Urin. So von wegen Tumore etc.

Prostata ist in Behandlung und sieht dementsprechend

gut aus, letzte Untersuchung noch vor 3 Wochen.

Alles was das so an möglichen Ursachen beschrieben

ist kann ich zwar nicht ausschließen aber einiges kommt

halt auch nicht hin wie Prostata etc....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Keiner eine Idee oder Rat bzw. das auch schon beim Senior

so erlebt????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Jasmin, da hab ich leider keinen Rat :(

*knuddel* Dich und Scotty mal :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So akut tippe ich auf eine Blasenentzündung - hast Du Cantharis im Haus? Kannst eben noch druchrufen, bin wach!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jepp, hat er vorhin schon bekommen.

An Blasenentzündung glaube ich aber nicht wirklich, weil er richtig

tropft. Zum Pippi machen also Pfützen geht er regelmäßig raus,

wie immer, kein vermehrter Harndrang sonst.

Terassentür stand die ganze Zeit offen und er macht dann

ganz normal.

Er hat bis vor einer Woche ja Cortison bekommen, da hat er ja

vermehrt gepinkelt. Das ist jetzt wieder normal.

Aber morgen früh gehe ich mit ihm zum Tierarzt und lasse sofort

den Urin kontrollieren.

Melde mich morgen bei Dir, bin zu kaputt zum quatschen.

Knutschi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach menno Jasmin das ist ja dooof. :(

Aber ich kann dir leider keinen Rat geben weil ich ja nun meinen ersten Hund habe.

Sei mal ganz lieb geknuddelt und der Scotty auch. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht, aber bei Inkontinenz beim Menschen gibt man doch was mit Kürbiskernen - vielleicht kann man die ja kleinschreddern und übers Futter geben!

Oder gibt es Granufink auch für den Hund - oder kann man gar das für den Menschen auch für den Hund nehmen?

Knuddel Euch mal! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

mit dem Altern beim Hund kenne ich mich nicht aus (noch).

Allerdings war mein Kater Fumi als Jungtier schwer an Blasenentzündung erkrankt - die Nieren waren leider schon mitbeteiligt. Der ist damals auch so ausgelaufen - immerzu. Er triefte wo er ging und stand,...

Musste ihn mehrfach täglich waschen, weil er so verpinkelt war.

Mit viel Antibiotika kam zum Glück alles wieder in Ordnung.

Ich drück Dir die Daumen, dass Scotty wieder halten kann!

Lg Christiane & ChiChi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.