Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
SteinheimTobi

Rectum Divertikel

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=left][/ALIGN]

Unser Yorkshire Terrier leidet vermutlich (nach A-Meinung) an "rectum divertikel".

Hat jemand mit dieser Krankheit Erfahrungen und wie kann geholfen werden? Unser Yorki wird im Oktober 11 Jahre alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo!

Erstmal Herzlich Willkommen bei uns im Forum!

Ich kann dir leider bei deinem Problem nich viel weiterhelfen! Ich weiß nur, dass man da wohl das Immunsystem auch stärken sollte.

Was hat der Tierarzt denn gesagt, wie jetzt weiterverfahren werden soll?

Ich schieb das Thema mal hoch! Vielleicht findet sich ja doch noch jemand der damit Erfahrung hat!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[ALIGN=left][/ALIGN]

Unser Yorkshire Terrier leidet vermutlich (nach A-Meinung) an "rectum divertikel".

Hat jemand mit dieser Krankheit Erfahrungen und wie kann geholfen werden? Unser Yorki wird im Oktober 11 Jahre alt.

Also auf deutsch ist es der Rectum (Mastdarm): letztes Teilstück endet mit dem Anus (After) nach außen.

Divertikulitis: Entzündungen der Divertikel durch gestautem Darminhalt in der Aussackung, die die Divertikelwand reizt und zur Entzündung führt.

Schau mal hier da ist es sehr gut beschrieben und gute Besserung für den kleinen.

http://64.233.183.104/search?q=cache:0lB4O482aD8J:www.vetline.de/facharchiv/kleintiere/fachinformationen/rektumdivertikel.htm%3FPHPSESSID%3D%26PHPSESSID%3D+rectum+divertikel+beim+hund&hl=de&ct=clnk&cd=9

lg

Detlef & Sky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen im Forum :winken:

Gute Besserung für Deine Fellnase :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo.

meine Hündin leidet auch an dieser Erkrankung, ich habe einen 6 Jahre alte Fox Terrier, ich habe mich auf meine Tierärztin verlassen u habe sie operieren lassen, gleich 2 mal, was sehr schmerzhaft

war für meinen Hund. Und was muss ich sagen, es hat nichts gebracht. Sie leidet glaube ich sehr darunter denn jeder Stuhlgang ist endet damit, das sie mit dem Hintern über eine Rasenfläche rutscht u das mehrmals. Ich weiß auch nicht mehr weiter auf Jedenfall will ich sie nicht nochmal schneiden lassen.

Gruß ostseenixe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.