Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
appideaf

Extremer Fellverlust

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallochen miteinander, :winken:

wieder ein andere Thema, das uns beschäftigt. Z.Zt. hört es aber auch gar nicht mehr auf. Bessy hat ganz ganz schlimmen Fellausfall. Zum Glück jedoch keine kahlen Stellen, aber es hört einfach nicht mehr auf. Wir können bürsten was das Zeugs hält. Ich erwarte ja nicht, dass sich nun keine Haare mehr in der Bürste befinden, aber weniger dürfte es schon werden :( Sie bekommt derzeit Karsivan gegen ihre VS Erkrankung, sowie Schmerzmittel gegen ihre Arthrose und begleitungsunterstützend Vitamin B. An den Medikamenten kann es nicht liegen, da sie diese nun schon über 2 Monate regelmäßig bekommt. Verhalten top, auch ihr Geschäft top :)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies nur an der Hitze liegt. :??? Hat jemand Tipps für uns parat. Wir wissen nicht mehr weiter. :o:o

Lg

Moni :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Leider kann ich Dir keinen Rat geben. Ich kann Dir nur sagen,das unser Arno seit neustem auch extrem Haart,man geht mit der Hand übers Fell und man hat die ganze Hand gleich voll. Auch finden wir seit neustem extrem viele Haare auf den Fließen was wir sonst nie hatten :??? Es kann auch wie bei Dir nicht an der Hitze liegen,denn die Temperaturen sind gleich geblieben...komisch.

Er hat zwar auch keine Kahlen stellen,aber wenn es weniger werden würde wären wir sehr Dankbar :)

Lieber gruß Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shyla ist gerade mitten in ihrem Fellwechsel. Das dauert meist so um die 4Wochen. Zuerst wirft sie das Unterfell ab und nun sind wir bei den Deckhaaren.

Sie haart so sehr ab, dass man locker ihre Haut sieht. So wenn alles gleichmaessig rausfaellt und die Haut nicht gereizt aussieht, wuerde ich mich noch nicht all zu sehr sorgen.

Wie lange ist denn Bessy schon bei Euch? Bei viel Stress verlieren manche Hunde auch vermehrt Haare.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei der Hündin einer Bekannten kam dies nach ihrer Scheinschwangerschaft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, bei Shyla geht das ganz mit ihren Hormonen. Lauefig, dann 4Monate spaeter Fellwechsel, nach 6 Monaten Laeufig usw...Nach zwei Jahren wissen wir nun welche Monate die Haarigen sind :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gleiche Thema hab ich auch grade Eröffnet.. mein Hund hat die gleichen Leiden, man kann eine wolle aus dem Fell holen, und das haaren hat immernoch kein Ende...

Meine TÄ hat mir zu Biotin Geraten! Ein Forie hat mir zu Bierhefe Geraten...

vllt. Probierst du es damit!

Ich hab es noch nicht probiert... weil ich es auch grade erst als Thema gestellt hab...!

;)

Lg

Kicky & Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ;

wie gesagt , Biotin ist gut - kann ich empfehlen. Aber auch Bini haart sich wie verrückt. Ich denke das ist der Fellwechsel der bevor steht. :)

Viele Grüße Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn es sich bei dem haarigen Problem um einen regulären Fellwechsel handelt (der bei einer Hündin zylusabhängig auch recht extrem ausfallen kann), kann ich dir CaniDerm empfehlen. Das sind Tabs, die mein Hund gerne als Leckerchen nimmt und die sehr viele Omega3 und Omega6 Fettsäuren enthalten und den Fellwechsel erleichtern.

Wenn sich an manchen Stellen bereits kahle Stellen zeigen, kannst du davon ausgehen, dass der Hund von einem Hautplilz befallen ist. In diesem Fall kann nur der Tierarzt weiterhelfen. Wobei sich viele Tieräzte verdammt schwer tun, das zu erkennen und gescheit zu behandeln...

Beste Grüße

Professor-Pepel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.