Jump to content
Hundeforum Der Hund
maurin

Eigenen Hund vertreiben als Erziehungsmaßnahme?

Empfohlene Beiträge

Ich fasse mich kurz: Schwachsinn!

Da schließe ich mich an!

Muss aber auch sagen, ich habe davon nie vorher was gehört.

Halte aber nicht viel davon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann ist meine hundewelt ja wieder in ordnung. :D

diese methode wird an der nordsee tatsächlich so von einer "hundetrainerin" so angeboten.

ich denke auch, dass aktion und reaktion hier nur schaden anrichten können. danke für eure meinungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Maurin!

Die Methode dieses Tiertrainers kann ich auch nicht nachvollziehen.

Macht für mich keinen Sinn,er verunsichert seinen Hund und er verliert das Vertrauen seines Hundes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zecken vertreiben uns

      Ich muss es jetzt mal los werden,vielleicht kennt jemand hier sogar ähnliches.   Zecken vertreiben mich und meine zwei Hunde aus dem Gebiet.   Wir haben hier imBerliner "Speckgürtel" auch eine wunderschöne Umgebung. Den Wald, Wiesen und kleine Teiche dazwischen, ideal für Hunde.   Nur,die Zecken. Im Sommer  habe ich pro Hund nach einem längeren Gang mehr als 30 Zecken abgezupft. Und wir gehen wegen Lucies Jagdverhalten die Wege lang!!!   Gut

      in Kummerkasten

    • Gerüche vertreiben

      Ich hab mal eine Frage, die so gar nichts mit Hunden zu tun hat.   Wir haben vor einem Jahr dem Mädchen einen Kleiderschrank gekauft. 2nd Hand, er sah gut aus, war billig. Haben ihn zu Haus noch ordentlich abgeseift, alles war schick und schön.   Erst nach einiger Zeit ist mir aufgefallen, das der Schrank Schweißgeruch ausströmt. Hab ihn daraufhin mit Febreeze eingesprüht, immer wieder. Es wurde auch etwas besser, aber weg ist es immer noch nicht. Wenn das Fenster mal zwei Tage am Stück zu i

      in Plauderecke

    • Hund effektiv von Grundstück vertreiben - wie?

      Guten Morgen, ich hab ein Problem und brauch eure Hilfe. Also, als erstes. Es geht um einen Hund in Griechenland! Nicht hier. Hier würd ich das Tier einfangen (lassen), ins Tierheim bringen und die Sache wäre erledigt. In Griechenland sieht das anders aus. Besagter Hund ist laut meiner Mutter mindestens so groß wie ein Doberman. Mischling, schwarzweiß-gemustert. Gepflegt und mit Halsband aber lässt sich nicht anfassen. Meine Eltern haben dort ein Haus. Da leben sie jedes Jahr ein paar Monat

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wie Hund vertreiben?

      War eben mit meinen zwei angeleinten Hunden unterwegs und wurde vom freilaufenden Nachbarshund bedroht. Halter war nirgendwo zu sehen, was mich auch nicht wundert, da der Hund als Reiner Wachhund gehalten wird und er ausgebüxt ist. Ich hatte große Probleme ihn zu vertreiben. Hab ihn laut angeschrien und mich auch körperlich vor ihm aufgebaut. Irgendwann verschwand er dann. Ich hab nur meine Zweifel ob ich unsere durch das Geschrei nicht noch anstachel? Wie verhaltet ihr euch in solchen Situati

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Fremde Hunde "souverän vertreiben"

      Wie macht ihr das? Es soll in dem Thema nicht um das Für und Wider gehen, also nicht geklärt werden, inwiefern es sinnvoll ist, andere Hunde zu vertreiben! Als Beispiel dient ein verletzter Hund, der geschützt werden muss und keinen Kontakt zu anderen Hunden haben darf- also stellt sich die Frage nach dem "ob oder ob nicht" nicht. Es gibt ja viele Optionen, wie man fremde Hunde vertreiben oder den eigenen Hund abschirmen kann- nur nicht immer ist es erfolgreich. Wie macht ihr das und wie sin

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.