Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Nina_15

Warum will unser Welpe immer seinen Kot fressen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ins Forum!

Gibt es für dieses Verhalten einen verständlichen Grund?

Soll, muss, kann man es Verhindern?

Gruß Nina mit Fynn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Nina,

da solltest du mal beim Tierarzt vorbeischauen. Als unser Paule das gemacht hat war es ein Zeichen einer Mangelernährung. Er hat dann Tabletten mit Vitamin B 12 (?) bekommen, die er als Kur gekriegt hat.

Ansonsten mit Erziehung gegensteuern (nein, Pfui).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

es wird heute (auch von Tierärzten) leider immer noch fälschlicherweise behauptet, dass Kotfressen ein Zeichen von Mangelernährung sei. Das stimmt nicht.

In erster Linie muss man unterscheiden, ob der Hund Kot von Pflanzenfressern (z.B. Pferdeäpfel, Schafsköttel) oder Alles- bzw. Fleischfressern zu sich nimmt (meist Menschen- oder Hundekot).

Der Kot von Pfanzenfressern wirkt auf Hunde einfach unwiderstehlich, da ihm sein feines Näschen aromatische Stoffe anzeigt, die ihm signalisieren "Iss das - das ist gut". In dem Fall muss man sich keine Gedanken machen und ledliglich auf eine ordentliche Entwurmung achten.

Das Fressen von Hundekot hingegen ist eine Unart, die die meisten Welpen sich bei der Mutter abgeschaut haben, und die nur mit konsequenter Erziehung in den Griff zu bekommen ist.

Beste Grüße

Professor-Pepel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Fressen von Hundekot hingegen ist eine Unart, die die meisten Welpen sich bei der Mutter abgeschaut haben, und die nur mit konsequenter Erziehung in den Griff zu bekommen ist.

Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hab das bei meinen Welpen auch schon öfter beobachtet. Weder die Mutter noch ein anderer Erwachsener macht das. Also kann es nicht abgeschaut sein. Ich hab außerdem fest gestellt, dass es nach dem Umzahnen, spätestens aber wenn sie so gut wie ausgewachsen sind, vorbei ist.

Natürlich akzeptiere ich dieses Verhalten nicht, aber einmal kurz weg geschaut, oder nicht schell genug mit der Schaufel um den Kot weg zu machen ... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Meine Aika hat das auch gemacht.

Immer im Auge behalten und Pfui rufen ( im energischen Ton ) , ect. etwas hinwerfen damit er aufhört. So hab ich es aus Aika rausgebracht.

An meiner Tonlage hat sie ganz genau gewußt , das war jetzt nicht richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jede Hundemutter frisst den Kot ihrer Welpen um die "Höhle" sauber zu halten auf solange sie noch gesäugt werden. Von daher kann das schon "Abgeschaut" sein. Meine Hündin hat übrigens, wie von vielen erfahrenen Hundefreunden vorausgesagt, mit etwa 1 Jahr aufgehört Kot zu fressen, übrigens nur von Pflanzenfressern. Wir sind jetzt "clean"... Ich hoffe mal, dass das bei Euch auch so sein wird, Nina.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hundemutter frisst den Kot nur in den ersten beiden Lebenswochen der Welpen und da können sie noch nichts sehen. Sobald sie die Höhle verlassen, das ist ab dem Zeitpunkt, ab dem die Augen offen sind, machen sie ihr Geschäft draußen. Nur ganz selten machen sie noch in ihr Nest. Und wenns die Mama dann mal weg macht glaub ich nicht, dass die das so registrieren können. Die sind viel mehr damit beschäftigt laufen zu üben und dem Geschwisterchen in die Füße oder Schwänzchen zu zwicken. Sobald zugefüttert wird, frisst die Mutter den Kot nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei Paule ging es damals nur um Hundekot...

Der kam aber auch halb verhungert aus dem Tierheim. Bei ihm hat die Tabletten-Kur und ab und an ein energisches "Nein" jedenfalls geholfen.

Ob es nun tatsächlich ein Mangel oder ein Erziehungsproblem war, wissen wissen wir auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich bin vor ein paar Monaten auf einen natürlichen Moorschlamm gestoßen, der meinem Hund von einem auf den anderen Tag das Kotfressen für immer abgewöhnt hat.

Man mischt einfach 1-2 Löffel unter das Futter und ist das Problem für immer los!

Link wurde vom Moderatoren-Team entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ne Wurfkette tuts auch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.