Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
sans_douleur

Meinen Hund steuerlich anmelden ...

Empfohlene Beiträge

Da ich ja die ganze Zeit beim Finanzamt die zuständige Abteilung nicht erreichen kann, frage ich einfach mal hierüber, da es neu für mich ist..

was muss ich alles mitnehmen, wenn ich meinen Hund steuerlich anmelden will? (auch meinen Hund?)...und wieviel Zeit muss ich mir einplanen..bekommt man direkt denn da die Steuermarke und muss man gleich irgendetwas bezahlen??

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

also wir konnten das ganz easy übers Internet machen - die Marke wurde uns dann zugeschickt. Vielleicht geht das bei euch auch? Ich hab damals nur "Hundesteuer München" gegoogelt, da bin ich gleich bei der zuständigen Seite vom Finanzamt rausgekommen

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm, ich habe Nele bei uns auf dem Rathaus angemeldet. Mitbringen musste ich nichts.

Ich musste einen Zettel ausfüllen und ca 1 Woche kam der Steuerbescheid von unserer Stadt. Die Steuermarke und ein Überweißungsträger lagen bei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Überweisungträger..muss ich gleich die Steuern für ein jah bezahlen..also im Voraus und nicht im Nachhinein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier bei uns wird im Voraus bezahlt.

Ich hab direkt ne Einzugsermächtigung erteilt- sowas vergesse ich sonst :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hier bei uns wird im Voraus bezahlt.

Ich hab direkt ne Einzugsermächtigung erteilt- sowas vergesse ich sonst :D

Ich habs genauso gemacht. Bei uns wird für 1 Jahr im Voraus bezahlt.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Die Hundesteuer wird eigentlich von der Stadt/ Gemeinde eingezogen und veranlagt, zumindest hier bei uns Hessen. Daher geht man doch einfach zum Rathaus bzw. ins Bürgerbüro, oder? Zum Finanzamt musste ich jedenfalls nicht, das wäre bei uns die falsche Instanz. Bist du sicher, dass du zum Finanzamt musst?

Man muss bei der Anmeldung sagen, welche Rasse es ist, seit wann man sie hat und natürlich seinen Ausweis vorlegen. Ich hatte noch den Schutzvertrag dabei, damit ich die Hundesteuerbefreiung bekam. Die Steuer zahlt man per Lastschrift, in dem man eine Bankverbindung hinterlegt und dann bekommt man die Marke ausgehändigt mit einer Bescheinigung, dass der Hund angemeldet ist.

Du bekommst dann jährlich den Hundesteuerbescheid und das Geld wird vom Konto abgebucht.

Eigentlich alles sehr unkompliziert.

LG, Svenja und Ramses

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi. Die Hundesteuer wird eigentlich von der Stadt/ Gemeinde eingezogen und veranlagt, zumindest hier bei uns Hessen

Ja, stimmt genau *totalverwirrt*, bei uns war es auch die Stadt München und natürlich nicht das Finanzamt.

LG

Stefanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich habe Joey hier bei der Gemeinde (Ordnungsamt, wenn ich mich recht entsinne) angemeldet (ohne Hund), wurde nach Rasse und Größe gefragt, ab 40cm/20kg hätte die Chipnummer vorliegen müssen und ein Halternachweis! Dann Kto.-Daten hinterlegt, das war's auch schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe beim Finanzamt angerufen und die meinten, dass man den Hund da steuerlich anmeldet und von da aus auch die Marke bekommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.