Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Die Stimmung im Forum

Empfohlene Beiträge

Auch wenn es sonst nicht meine Art ist, etwas zu schreiben wenn jemand schon das geschrieben hat was ich denke, bin ich der Meinung das es hier sein muß.

So wie Kerstin es beschreibt, ist es mir auch gegangen.

Ich weiß, das das hier nicht mein Forum ist aber ich habe hier so viele liebe und tolle Leute kennen gelernt, das es mir ans Herz gewachsen ist, nagut ehr die Leute.

Nach der Pause wusste ich, nicht recht ob ich mich jetzt noch trauen kann, das zu schreiben was ich denke oder ob nur noch eine Meinung zählt.

Und ich denke das es vielen anderen auch so ergangen ist, sie sich aber nur nicht trauen es auszusprechen.

Der Polar-Chat ist so etwas wie eine zweite Heimat geworden, keine Angst ich kann schon zwischen Realem Leben und Virtueller Welt unterscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Kerstin ich bin der gleichen Meinung aber meine zählt nicht und sehr froh

das Du das geschrieben hast.

LG Findusine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin noch nicht lange dabei, habe zwar hier und da Unstimmigkeiten mitbekommen, aber nichts von dem Rest, weiß auch nicht, welche User jetzt nicht mehr da sind usw.

Aber das hier:

"Ich finde es einfach schade, auch wenn ich damit jetzt bei Mark vielleicht anecken werde, das es diese Forumspause gab.

Sicherlich ist es sein Forum und ja er kann es entscheiden wann er das Forum oder für wen er es zugänglich macht ABER wir sind doch diejenigen die das Forum am laufen halten durch unsere vielen Beiträge. Wenn es die User nicht geben würde dann gäbe es auch keinen polar chat.

Ja na und das ist aber ganz allein meine ganz eigene Meinung und auch mein Problem.

Dafür brauch ich niemanden der mir sagt: "Es soll mal geguckt werden wie sehr der Polar unser Leben bestimmt."

Mein Leben bestimme ich ganz allein für mich denn ich bin alt genug."

unterschreibe ich sofort und das war auch das, was ich "damals" dachte. Ich habe "damals" überlegt, es zu schreiben, aber auch ich hatte Angst, das mein Userdasein dann hier beendet ist. Warum ich das dachte? Keine Ahnung, es kam ne Zeitlang so rüber.

Heute nun, bei dieser Gelegenheit, unterschreibe ich es.

Ansonsten bin ich z.B. gern im Chat und hab da von "Mützchen aufsetzen" noch nichts mitbekommen *grübel*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin, deinem Beitrag kann ich persönlich nichts mehr hinzufügen. Du hast das ausgesprochen was, meiner Meinung nach, viele sich nicht trauten, mich ganz ehrlich miteingenommen.

Kerstin, meinen Respekt vor dieser ganz ehrlichen Ansicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich bin zwar noch nicht lange da sehe es aber ähnlich wie Kerstin (bis auf den Chat , da war ich noch nicht ) das Abschalten ohne richtige Ankündigung (die Mods konnten weiterschreiben ) fand ich nicht ok , auch wenn Mark machen kann was er will und dann der Hinweis auf andere Foren .....

und dann ließt man seitenweise Freude das das Forum wieder geht , bloß keine Kritik dann ist man weg ..ich weiß nicht ..ich war kurz am überlegen mich freiwillig löschen zu lassen und das habe ich noch nie irgendwo gemacht ! Normalerweise halte ich mich aus so Etwas raus aber das hat mich echt genervtl

So hätte ich es auch noch beschreiben können :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich gesagt kam für mich (wenn man den Hintergrund nicht kennt ) das Gefühl rüber "Cheffe wurde ans Bein gepinkelt und darauf hin schaltet Cheffe mal eben das Forum ab "

Das klingt fies aber so kam es für mich rüber , wenn man nicht über den Hintergrund informiert werden kann . :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ein heya,

jetzt möchte ich mal Cherrymaus ganz dolle danken und für meinen mangelnden Mut sprechen. Die Worte die du geschrieben hast, bewegen mich seit den Vorfällen, das User verschwanden, obwohl sie nur hinterfragten, niemanden persönlich angriffen und die sich in einer From äusserten, die wirklich nicht besonders angreifend war. Eben nur deutlich hinterfragend.

Das Menschen von Moderatoren als beeinflusst dargestellt wurden und öffentlich in der Shoutbox und im Chat behauptet wurde, es gäbe Verdächtige, wer diese User wären die hier unschuldige unbeholfene User beeinflussen und manipulieren sollten, um in deren Auftrag Stress hier reinbringen......und wehe wenn sich dieser Verdacht bestätigen sollte........... :???

All das ging nicht von Usern, sondern von Moderatoren aus.

Ich fühle immer noch ein gewisses ungleiches Rechtverhältnis, während wir pn`s schreiben sollen, dürfen die Moderatoren ganz öffentlich andere schlecht machen. Nun gut, das ist nun auch schon einige Zeit her und verstehen möchte ich das alles gar nicht mehr. Auch ich fand ein weiteres Forum in dem ich mich nun sehr wohl fühle und die hier rausgeworfenen, mir wichtigen Mitfories, dort auch wieder sehe. In diesem Forum sind übrigens auch zwei Teammitglieder aus dem Polar-Chat. Auch hier gibt es Spekulationen darüber. Das fühlt sich alles wirklich nicht sooo gut an. Misstrauen dem Team hier gegenüber auf allen Seiten, schwer für mich persönlich..........alles sehr komisch.........schade finde ich auch, wo jetzt offen gesprochen werden darf, das sich die rausgeworfenene User nicht mehr zu den Verdächtigungen/Vorwürfen äussern können.

Hier bleibe ich nach wie vor vorsichtig und wage mich nicht mehr so offen, wie vor diesen Vorfällen, Beiträge schreiben. Ich hab auf der anderen Seite auch keine grosse Lust immer nur postitiv schreiben, das wäre eine Selbstlüge. Ich kann nicht so tun, als wäre nichts passiert. Jede Handlung verändert eben auch ein Forum und deren User-Aktivitäten.

Ich wünsche diesem Forum, das es sich immer gut mit den Entscheidungen fühlen mag, die es trifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

also ich habe bestimmt nur einen Teil des ganzen mitbekommen, aber trotzdem das Mittelstück.

Als das Forum geschlossen worden ist, war ich etwas verwundert, aber in der Shoutbox wurden doch einige Dinge erklärt und habe/hatte Verständnis.

Blöd fand ich, dass es keine Erklärung gab, aber Fehler sind menschlich.

Zu dem zeitpunkt wusste ich teilweise was vorgefallen ist und konnte mir sehr gut vorstellen wie es hinter den Kulissen aussah.

Ich konnte es also keinem Übel nehmen, dass es zu war.

Und ganz ehrlich ein Wochenende hat wohl jeder verkraften können.

Ich fand es schade, mitbekommen zu müssen, wie viele Leute es Mark persönlich nahmen dass er diese Entscheidung gefällt hat.

Und das kann ich bis heute nicht nachvollziehen.

Ich persönlich hatte bisher nie das gefühl, mich mit meiner Meinung hinterm Zaun halten zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:think:

Vielleicht bin ich einfach nur zu unsensibel, um die "Strömungen" mitzubekommen, aber ich habe niemals irgendwann den Eindruck gehabt, ich müsse meine Meinung hinter dem Berg halten.

Vielleicht bin ich einfach auch jemand, der zweimal über die Worte nachdenkt, die ich hier öffentlich verbreite und von daher schon selten anecke - wer weiß.

Aber genau das - ZWEImal darüber nachdenken, wie meine Worte aufgefasst werden KÖNNEN - finde ich in einem Forum einfach wichtig!

Da es ja nunmal NUR schriftlich geht und niemand das Gesicht des anderen sieht und folglich auch niemand anhand der Mimik erkennen kann, ob das Gegegnüber nun angep***st ist oder nicht.

Ich war in der Tat erstaunt, das das Forum Pause gemacht hat - Doch, das hab ich noch mitbekommen ;) - aber ich kann nicht sagen, dass ich mich hier eingeschüchtert fühle.

Und ich bin alt genug und höflich genug, mir nicht die Tastatur verbieten zu lassen - und wenn ich mich persönlich angegriffen fühle bin ich auch alt genug, um den Rechner auszuschalten ;)

So long :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich als Stamm-User kaum beachtet werde - ich kann wildwolf nur zustimmen.

Auch ich habe nur einen kleinen Teil davon mitbekommen, weil ich mich aufgrund der Stimmung hier im Forum (und auch aus privaten wie beruflichen Gründen) aus dem Forum ein wenig zurückgezogen habe.

Über die Forumspause war ich dann sehr erstaunt, habe mir aber leider zu wenig Gedanken darüber gemacht. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Das Forum - Richtlinien, Prinzipien und Vielfältigkeit

      Die eigene Meinung sollte mit klaren Argumenten begründet werden, vor allem wenn einem anderen User widersprochen wird. Man sollte versuchen einen freundlichen, respektvollen Umgangston zu verwenden und sich möglichst nicht auf Provokationen einlassen. Es gibt einige User, die aufgrund ihres bisherigen Auftretens geeignet sind, auch einmal vermittelnd eine Diskussion zu begleiten.   Kontroverse Diskussionen, wenn eine gewisse Diskussionskultur eingehalten wird, sind durchaus erwünscht.    Da

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.