Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Die Stimmung im Forum

Empfohlene Beiträge

ich auch, allerdings denke ich, habe ich jetzt erstmal fertig ! (Ausser ich werde nochmal erwähnt)

Danke fürs Aufmerksame mitlesen. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, jetzt gebe ich mal meinen Senf auch ab :)

Ich finde ganz ehrlich ihr nehmt das alle zu ernst. Es ist ein Forum. Der Grund ist sich auszutauschen. Es sollte nicht der Lebensinhalt werden.

Fühlt euch doch nicht alle immer persönlich angegriffen.

Es muß nicht jeder jeden mögen. Wenn ich jemanden nicht mag, dann poste ich da auch nicht unbedingt.

Ich finde es gibt genügend Gründe sich privat zu streiten, aber das muß ich hier nicht. Ich kann ausweichen.

Ich finde es übertrieben Usern nachzutelefonieren, sich als jemand auszugeben der man nicht ist und User zu löschen ohne diese anzuhören!

Aber das kann mir egal sein, denn wenn mir das nicht paßt, dann muß ich gehen.

Mark hat schon Recht, es gibt genügend Foren , wo man hingehen kann, wenn einem was nicht passt.

Es ist sinnlos darüber zu diskutieren und kostet Zeit. Zeit die man in seinem Privatleben nicht auch noch mit sowas verschwenden sollte.

Es gibt genug Möglichkeiten sich zu streietn!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
In bestimmten Themen, traut man sich wirklich nicht, offen und ehrlich seine Meinung zu sagen. Nur mal ein Beispiel:

User so und so schreibt, dass sein Hund Welpen bekommen hat, weil User so und so einfach mal welche haben wollte.

Von den meisten Usern gibt es keine Zustimmung dazu, was ich auch vollkommen richtig finde.

Aber es wird dann meistens nur geschrieben: "Ich finde das zwar nicht gut, aber die Welpen sind nun da und ich hoffe, dass sie gesund bleiben" o.Ä.

Wenn dann mal doch jemand etwas ausführlicher und destruktiver diese Meinung vertritt, es aber noch im Rahmen bleibt, wird gleich eingegriffen und man wird gezügelt. DAS finde ich schade.

Wenn man sich den Schuh mit dem "mal Welpen bekommen" anzieht, sollte man auch mit etwas mehr Kritik klarkommen, so sehe ich das.

Aber man wird ja sofort gezügelt. Schade!

Ein Forum besteht nunmal zum Teil aus (härteren) Diskussionen und dass manche User auf bestimmte Themen nicht gut zu sprechen sind und das auch in ihren Beiträgen deutlich machen, aber dennoch im Rahmen bleiben, finde ich, sollte von dem Team auch ein wenig mehr akzeptiert werden.

Das ist nur ein Beispiel von vielen, es gibt auch noch andere "empfindliche" Themen.

Na ja... ich denke, der Ton macht die Musik. Mit Anfeindungen und Aggression bringt man außerdem sowieso niemanden zum Nachdenken.

Ich bin zwar noch nicht lange da sehe es aber ähnlich wie Kerstin (bis auf den Chat , da war ich noch nicht ) das Abschalten ohne richtige Ankündigung (die Mods konnten weiterschreiben ) fand ich nicht ok , auch wenn Mark machen kann was er will und dann der Hinweis auf andere Foren .....

und dann ließt man seitenweise Freude das das Forum wieder geht , bloß keine Kritik dann ist man weg ..ich weiß nicht ..ich war kurz am überlegen mich freiwillig löschen zu lassen und das habe ich noch nie irgendwo gemacht ! Normalerweise halte ich mich aus so Etwas raus aber das hat mich echt genervtl

Das ist genau das Gefühl, das ich im Moment auch habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es wie Verena/Pebbles07. Klar kommt hier gerne rein und schreibt über dies und jenes, aber so sehr reinhängen das es einem richtig zu Herzen geht was hier abläuft und was nicht halte ich für etwas übertrieben.

Aus der bisherigen Diskussion und auch aus der weiteren habe bzw. werde ich mich raushalten, weil ein Internetportal einfach nicht genug Stellenwert in meinem Leben hat oder bekommen kann als das ich da so eine Menge an Energie reinstecken könnte.

Ich bin trotzdem gerne hier und hoffe das ich auch nach diesem Beitrag weiter willkommen bin :winken: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum "kindischen" Verhalten in Sachen "Neuvorstellung" von gestern abend:

Es kann doch keiner ernsthaft behaupten, man habe sich da auf Kosten eines unbedarften Neulings lustig gemacht! Bitte, DAS wäre lächerlich.

Diese Vorstellerei war von vorneherein eine Farce und es wäre in der Tat kindisch gewesen, sie ernst zu nehmen, sich den Kopf zu zerbrechen und bierernst diskutieren zu wollen.

Natürlich hätte man das Ganze per Löschen gleich im Keim zu ersticken können aber ob das so gut angekommen wäre? Wäre da nicht gleich wieder ein Aufschrei durchs Forum gegangen: "Zensur!"?

Stattdessen wurde diese "Neue", wie ich meine ganz zurecht, eben nicht ernst genommen, es wurde gealbert, ja. Wir haben herumgeflachst, auch richtig - aber peinlich?

Wieso sollte das peinlich sein? Und wenn schon, dann höchstens für jene "Neuvorstellerin".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Mum mit Mark sprechen hatte und habe ich. Nur leider möchte das Team und Mark nicht mit mir sprechen. Deshalb sprach ich all das eben öffentlich an. Versucht habe ich es.

Sag mal Jacky - ich frage mal ganz gezielt: Geht es dir gut? Warum in alles in der Welt schreibts du so einen UNWAHREN Mist.

Ja, JETZT habe ich jegliche Lust verloren mit dir zu sprechen. Im Übrigen haben wir miteinander gesprochen. Kannst du dich erinnern, dass ich dich angerufen habe? Habe ich danach jemals erwähnt, das ich nicht mit dir reden, sprechen, schreiben werde?

Warum in Gottes Namen lügst du?

Vielleicht weißt du jetzt auch genauer nach deiner Präsentation hier, warum du nicht mehr im Team bist.

Mein Gott, das entsetzt mich wirklich.

Ich lege dir nahe dieses Forum hier zu verlassen. Löschen werde ich dich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und jetzt für die ganz Neugierigen, die nichts besseres zu tun haben als sich über irgendwelche Teamentscheidungen den Kopf zu zermatern:

Wotan und Terrier Clown sind nicht mehr im Team, weil Wotan ein eigenes Forum eröffnet hat. Hierüber wurde niemand in Kenntnis gesetzt und Heike (Terrier Clown) ist dort Moderatorin.

Ich habe es durch Zufall erfahren. So und jetzt lest mal ganz genau: Neue Foren = kein Problem. Auch wenn ein Team Mitglied ein neues Forum eröffnet = kein Problem.

Wenn aber im Team sowas verheimlicht wird, sehe ich keine Vertrauensbasis mehr für eine Zusammenarbeit. Und die ist dann von mir einseitig beendet worden, allerdings nachdem Elvira vorher schon (allerdings mit ganz anderen Gründen) aussteigen wollte.

Im Team muss Offenheit und Vertrauen herrschen. Und so etwas zähle ich nicht zu einem offenen Umgang.

Sind jetzt alle befriedigt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, diese Aussage dient nicht der Befriedigung, sondern beendet einfach einige Spekulationen, wer warum wie nicht mehr in welcher Funktion usw. Das hat m. E. wenig mit Neugierde befriedigen zu tun, sondern mit Information.

Und ich glaube nicht, dass hier so viele scharf darauf sind, Entscheidungen des Teams wissen zu wollen oder die Gründe für diese Entscheidungen. Und dies geht uns auch nichts an. Es sollte sich lediglich etwas transparenter darstellen, wenn etwas "gravierendes" vorgefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da täuscht du dich Anne. Für einige ist das interessanter als das Thema Hund.

Dieses Thema hier war eine Ausname. Entscheidungen, wer im Team ist oder nicht gehen nur das Team etwas an --- und sonst niemanden. Daher wird das zukünftig auch nicht mehr kommuniziert.

Ebenso wird es natürlich keine Stellungnahmen mehr geben, wenn User xyz entfernt wird. Das ist ja auch ein Unding. Manchmal muss ich wirklich den Kopf schütteln. Dieses ganze Thema hier war schon überflüssig wie ein Kropf und hat zudem aber auch gar nichts gebracht hinsichtlich der Einstellungen von Usern.

Es ist nicht immer gut über alles und jedes zu reden. Manchmal muss man einfach Vertrauen haben. Und Transparenz ist auch nicht unbedingt notwendig, denn das setzt wieder voraus, dass man Entscheidungen immer wider erläutert, rechtfertigt, verteidigt ... und salopp ausgedrückt: Einer hat immer was zu "kacken".

Und noch einmal die ganz eindringliche Aufforderung: Leute, die sich hier nicht wohlfühlen sollen GEHEN. Aber wenn ich mitbekomme, dass das Forum hier als Mitgliederplattform für andere Foren genutzt wird, ist die Toleranz beendet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, nun schreib ich auch mal, was mir schon so lange auf den Nägeln brennt hier nieder.

Ich hab mich ja schon eine ganze Weile vor dem Debakel hier zurückgezogen. Das hatte auch seinen Grund, den ich hier gerne erkläre.

Mich hat es sehr gestört, dass man immer sofort auf andere Foren hingewiesen wurde, wenn man mal anderer Meinung war. Ich finde es nicht sehr erwachsen von einem Forenbetreiber, als Druckmittel (die Entfernung aus dem Forum),zu drohen. Natürlich gibt man dann "klein bei" und traut sich nicht mehr, seine Meinung offen zu sagen.

Aber ich finde, es wurde hier sehr schön erklärt, das dem nicht so ist....das will ich dann auch mal glauben und wieder am Forengeschehen teilhaben.

Ausschlaggebend für meinen Rückzug waren aber ganz andere Gründe.

Nach einer Meinungsverschiedenheit mit einem User wurde ich -wie ich finde- zu unrecht von einem MOD zurechtgewiesen. Da ich mich in der Situation ungerecht behandelt gefühlt habe, habe ich als Konsequenz daraus meinen Rückzug für eine Weile beschlossen.

Ich wollte einfach mal über alles Nachdenken.

Das Ergebnis:

1. Finde ich es nicht OK wenn ein User hier riskante Fütterungsvorschläge unterbreitet.

2. Finde ich es gefährlich und fahrlässig, wenn vom selben User propagiert wird, seine Hunde nicht mehr zu Impfen.

3. Finde ich es auch nicht toll, wenn hier im Forum darüber diskutiert wird, dass ein bestimmtes Spot on Hunde tötet, und das auch noch mit vollem Produktnamen.

4. Finde ich es nicht toll, wenn über Zeckenschutzimpfungen beim Menschen ironische Bemerkungen gemacht werden.

Ich könnte die Liste noch weiterführen. Das alles hat mich sehr geärgert, dass jemand solche Behauptungen aufstellt und der Admin darauf überhaupt nicht reagiert.

Als ich mal geschrieben hab, das ich meinen Hunden Knobi gegen Zecken gebe, da wurde ich daraufhingewiesen, dass das Gift sei und es gab sehr hitzige Disskussionen darüber......aber bei wirklich wichtigen Themen, da wird geschwiegen. Das hab ich halt nicht verstanden.

Es mag für den Einen oder Anderen nicht von Bedeutung sein, was ich hier schreibe, aber für mich war es das zu dem Zeitpunkt schon, weil ich sehr wohl recherchiere und mich "schlau mache" bevor ich irgendjemandem einen gutgemeinten medizinischen Rat gebe.

Außerdem muss ich mich auch Kerstins Beitrag anschließen, ich kam mir auch mehr als übergangen vor.

Es gab und gibt auch von mir Beiträge in die immer nur die selben Handvoll Leutchen reinschreiben.

Wenn das einmal vorkommt,Ok...aber ständig? Das kann kein Zufall sein. Ich hab auch mal in einem meiner Themen nachgefragt woran das liegt, aber da hat natürlich auch niemand seine ehrliche Meinung gesagt, SCHADE.

Ich bin da evtl. etwas empfindlicher als Andere, aber ich bin halt ein Mensch, dem sehr viel an einem Feedback liegt.

Ich werde aber sicher lernen damit umzugehen.

Achja, was ich noch sagen wollte, ich finde es sehr gut von Anja, dass sie diesen Beitrag erstellt hat. So hat jeder mal die Chance seine hoffentlich ehrliche Meinung zu äußern.

Ich für meinen Teil, hab das Angebot sehr gerne angenommen.

Schade allerdings, finde ich, dass hier jetzt diverse Kleinkriege geführt werden. Ich finde das bringt überhaupt nichts und die Leute sollten doch bitte damit endlich aufhören.

Ich hoffe sehr, dass das Forum wieder zu seiner alten Form zurückfindet, es war hier mal richtig nett und so soll es auch wieder werden. Es liegt einzig an uns Usern, was wir daraus machen. In diesem Sinne.....lasst uns die Ärmel hochkrempeln und zu unserer alten Form zurückfinden.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Das Forum - Richtlinien, Prinzipien und Vielfältigkeit

      Die eigene Meinung sollte mit klaren Argumenten begründet werden, vor allem wenn einem anderen User widersprochen wird. Man sollte versuchen einen freundlichen, respektvollen Umgangston zu verwenden und sich möglichst nicht auf Provokationen einlassen. Es gibt einige User, die aufgrund ihres bisherigen Auftretens geeignet sind, auch einmal vermittelnd eine Diskussion zu begleiten.   Kontroverse Diskussionen, wenn eine gewisse Diskussionskultur eingehalten wird, sind durchaus erwünscht.    Da

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.