Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Die Stimmung im Forum

Empfohlene Beiträge

hmm ohman. :(

hätte nie gedacht, dass es anscheinend so schlimm ist/war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, dass meine Meinung oft nicht unbedingt zu den "gern gelesenen" hier gehört. Außerdem bin ich mir sicher, dass hier mir gegenüber sicherlich mehr Antipathien als Sympathien herrschen.

Dessen war ich mir schon vor der ganzen Sache bewusst, aber seit dem es dann so ausgeartet ist, ist für mich sicher, dass ich mich aus Diskussion über kritische Themen größtenteils raus halten werde.

Ich denke die Gefahr anzuecken ist jetzt noch größer, viele sind vielleicht empfindlicher geworden.

Ich persönlich werde auch mit meiner Meinung zurückhaltender sein, ganz klar.

Cherrymaus' Beitrag kann ich unterschreiben.

Lieben Gruß

Lisa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Kerstin ich bin der gleichen Meinung aber meine zählt nicht und sehr froh

das Du das geschrieben hast.

Liebe Findusine, solange du hier in diesem Forum bist, hast du auschließlich von mir Hilfestellungen erhalten. Das ist z.B. ein "destruktiver" Beitrag. Einmal ist kein Mal, zwei Mal auch nicht ... selbst fünf oder sieben Mal sind ok - aber wenn Beiträge nahezu ausschließlich diese "Note" enthalten, dann führt so etwas bspw. zum Ausschluss. Wie bereits bei einem ehemaligen Mitglied geschehen.

http://www.polar-chat.de/topic_21125.html (Punkt 2)

Die Art von Beiträgen sind ebenso seltsam, wie z.B. ein Beitrag wo als PS: noch einmal kurz ein Schlenker gemacht wurde, dass hier neue Mitglieder unfreundlich begrüßt werden. Da, ehrlich gesagt fasse ich mir schon an den Kopf, denn so etwas zu behaupten ist (da werden mir alle Recht geben müssen) nonsens. Hier werden geradezu Jubelschreie vollführt, wenn sich jemand neu vorstellt. Schon netter als nett. Und wenn Beiträge bestimmter Mitglieder ausschließlich diesen "touch" haben, ja dann sind sie unzufrieden (vielleicht auch eher mit sich selbst) und sollten dann auch gehen. Bloß genau diejenigen bleiben meist, weil "meckern" zum Selbstzweck geworden ist. Man definiert sich quasi darüber, denn sonst wäre offenbar langweilig.

Und Caro (wildwolf): Exakt so - ich verfolge ziemlich viele deiner Beiträge. Manchmal gehe ich damit konform, manchmal nicht - aber du hast Recht, das ist doch kein Grund für einen Maulkorb. Und deswegen bbewegst du dich hier auch völlig frei.

Hey und Anja (LedZeppelin): Nein, so schlimm war es nicht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ganz ehrlich: Wer sich einen Maulkorb verpassen lässt sorgt letztlich dafür, dass die Diskussionen im Forum ersticken. Ich ecke öfter mal an, nehme die Kritik dann auch hin/teilweise an und erkläre gerne meine Motivation, welche immer PRO Hund ist.

Von Abmahnungen halte ich nichts, besser ist ein offenes Wort direkt im Anschluß an einen Beitrag, denn dann kann man Dinge ausdiskutieren. Offen miteinander umgehen halte ich da für sinnvoller, zumal im virtuellen Bereich schnell Mißverständnisse auftreten können.

Mich hat an der "Pause" schlicht gestört, dass selbst die Mods nicht informiert waren. Dies ist in anderen Foren absolut undenkbar, denn der Admin braucht sein Team zur Führung des Forums. Das würde ich mal überdenken. Selbst wenn es im Team Unstimmigkeiten gibt, so sollte dies doch in einem geschlossenen Bereich, den es sicher auch hier gibt, geklärt werden können.

Das es ohne uns User eh nicht geht ist wohl Allen klar....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohm, mal eine Frage als neuer User: Fällt Humor (bzw. mein vielleicht etwas schräger Humor) auch unter destruktive Beiträge???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, Sonja, "blödel" ruhig weiter ;)

@ Kerstin: sehr gut geschrieben ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Kerstins Beitrag nur zustimmen!

In bestimmten Themen, traut man sich wirklich nicht, offen und ehrlich seine Meinung zu sagen. Nur mal ein Beispiel:

User so und so schreibt, dass sein Hund Welpen bekommen hat, weil User so und so einfach mal welche haben wollte.

Von den meisten Usern gibt es keine Zustimmung dazu, was ich auch vollkommen richtig finde.

Aber es wird dann meistens nur geschrieben: "Ich finde das zwar nicht gut, aber die Welpen sind nun da und ich hoffe, dass sie gesund bleiben" o.Ä.

Wenn dann mal doch jemand etwas ausführlicher und destruktiver diese Meinung vertritt, es aber noch im Rahmen bleibt, wird gleich eingegriffen und man wird gezügelt. DAS finde ich schade.

Wenn man sich den Schuh mit dem "mal Welpen bekommen" anzieht, sollte man auch mit etwas mehr Kritik klarkommen, so sehe ich das.

Aber man wird ja sofort gezügelt. Schade!

Ein Forum besteht nunmal zum Teil aus (härteren) Diskussionen und dass manche User auf bestimmte Themen nicht gut zu sprechen sind und das auch in ihren Beiträgen deutlich machen, aber dennoch im Rahmen bleiben, finde ich, sollte von dem Team auch ein wenig mehr akzeptiert werden.

Das ist nur ein Beispiel von vielen, es gibt auch noch andere "empfindliche" Themen.

Vielleicht bin ich auch die einzige, die das so sieht, aber ich wollte es einfach mal gesagt haben.

Dann gibt es auch noch weitere Dinge, die ich sehr merkwürdig finde, das gehört aber nun nicht hier in die Öffentlichkeit.

Das heißt nicht, dass ich das ganze Forum nicht gut heißen kann, nein im Gegenteil. Ich mag das Forum und die Leute. Aber es gibt bestimmte Dinge, die mich einfach stören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann gibt es auch noch weitere Dinge, die ich sehr merkwürdig finde, das gehört aber nun nicht hier in die Öffentlichkeit.

Hmm :??? , würde mich interessieren was du *merkwürdig* findest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann gibt es auch noch weitere Dinge' die ich sehr merkwürdig finde, das gehört aber nun nicht hier in die Öffentlichkeit.

Hmm :??? , würde mich interessieren was du *merkwürdig* findest.

Da möchte ich mich nochmal selbst verbessern. Es ist im Grunde nur eine Sache, die ich merkwürdig finde, aber wie gesagt, nicht hier in die Öffentlichkeit gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Nur mal ein Beispiel:

User so und so schreibt' dass sein Hund Welpen bekommen hat, weil User so und so einfach mal welche haben wollte.

Von den meisten Usern gibt es keine Zustimmung dazu, was ich auch vollkommen richtig finde.

Aber es wird dann meistens nur geschrieben: "Ich finde das zwar nicht gut, aber die Welpen sind nun da und ich hoffe, dass sie gesund bleiben" o.Ä.

Wenn dann mal doch jemand etwas ausführlicher und destruktiver diese Meinung vertritt, es aber noch im Rahmen bleibt, wird gleich eingegriffen und man wird gezügelt. DAS finde ich schade.

Wenn man sich den Schuh mit dem "mal Welpen bekommen" anzieht, sollte man auch mit etwas mehr Kritik klarkommen, so sehe ich das.

Aber man wird ja sofort gezügelt. Schade!

Das ist ein wunderbares Beispiel für die Gratwanderung, die die Moderatoren hier gerade bei solchen Themen täglich machen müssen. Denn es gibt garantiert Leute hier im Forum, die das Gefühl hatten, dass sich auf die Ankündigung von Nachwuchs des eigenen Hundes ein rasender Mob auf den Themenstarter stürzt und ihn zerreißt. Und es wurde sich in der Vergangenheit auch schon aufgeregt, dass in solchen Fällen das Moderatorenteam nicht früher eingegriffen hat. Das zeigt deutlich: was für den einen noch völlig OK ist, geht für den anderen schon überhaupt nicht mehr. Man kann es leider nicht allen recht machen. ;)

@ Kerstin und alle, die ihre Gefühle teilen:

Ich kann gut verstehen, dass ihr gerne konkretere Informationen hättet. Aber wir haben hier echt ein unlösbares Dilemma: wir dürfen nicht konkreter werden, sonst kriegen wir evtl. rechtliche Probleme, und dann ist das Forum vielleicht bald ganz dicht. Nicht nur für 24 Stunden.

Aber eins können wir euch versichern: keiner der User, die gelöscht wurden, wurde gelöscht, weil er seine Meinung gesagt hat!

Insgesamt finde ich es sehr gut, dass es dieses Thema gibt. Es hilft hoffentlich, hier einfach mal alles offen auszudiskutieren, damit das schlechte Gefühl bei möglichst vielen verschwindet.

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Das Forum - Richtlinien, Prinzipien und Vielfältigkeit

      Die eigene Meinung sollte mit klaren Argumenten begründet werden, vor allem wenn einem anderen User widersprochen wird. Man sollte versuchen einen freundlichen, respektvollen Umgangston zu verwenden und sich möglichst nicht auf Provokationen einlassen. Es gibt einige User, die aufgrund ihres bisherigen Auftretens geeignet sind, auch einmal vermittelnd eine Diskussion zu begleiten.   Kontroverse Diskussionen, wenn eine gewisse Diskussionskultur eingehalten wird, sind durchaus erwünscht.    Da

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.