Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Die Stimmung im Forum

Empfohlene Beiträge

Huhu!
Nur mal ein Beispiel:

User so und so schreibt' dass sein Hund Welpen bekommen hat, weil User so und so einfach mal welche haben wollte.

Von den meisten Usern gibt es keine Zustimmung dazu, was ich auch vollkommen richtig finde.

Aber es wird dann meistens nur geschrieben: "Ich finde das zwar nicht gut, aber die Welpen sind nun da und ich hoffe, dass sie gesund bleiben" o.Ä.

Wenn dann mal doch jemand etwas ausführlicher und destruktiver diese Meinung vertritt, es aber noch im Rahmen bleibt, wird gleich eingegriffen und man wird gezügelt. DAS finde ich schade.

Wenn man sich den Schuh mit dem "mal Welpen bekommen" anzieht, sollte man auch mit etwas mehr Kritik klarkommen, so sehe ich das.

Aber man wird ja sofort gezügelt. Schade!

Das ist ein wunderbares Beispiel für die Gratwanderung, die die Moderatoren hier gerade bei solchen Themen täglich machen müssen. Denn es gibt garantiert Leute hier im Forum, die das Gefühl hatten, dass sich auf die Ankündigung von Nachwuchs des eigenen Hundes ein rasender Mob auf den Themenstarter stürzt und ihn zerreißt. Und es wurde sich in der Vergangenheit auch schon aufgeregt, dass in solchen Fällen das Moderatorenteam nicht früher eingegriffen hat. Das zeigt deutlich: was für den einen noch völlig OK ist, geht für den anderen schon überhaupt nicht mehr. Man kann es leider nicht allen recht machen. ;)

Ja, das stimmt. Man kann es nicht allen recht machen, vorallem nicht in so einem großen Forum.

Ich kann euch da auch verstehen, ihr habt eine Menge zu tun!

Und es stimmt, bei jedem ist die Grenze des Überschreitens wo anders. Der eine findet manche Kritik noch in Ordnung, da fühlt sich der andere schon massiv angegriffen. Das muss ja auch nicht sein.

Aber das ist halt das, was mich persönlich ein wenig stört und wahrscheinlich auch ein paar andere.

Aber wie du sagtest, man kann es niemals allen Recht machen und irgendwo muss man eine Grenze setzen und das seid in diesem Fall Ihr/der Admin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist mir doch noch etwas eingefallen ;)

Wieso sind einige "Farbige" nun schwarz?

Bei Winnie weiss ich ja, sie hat einfach nicht mehr soviel Zeit, das ist klar.

Aber andere Redakteure und Trainer sind jetzt schwarz, ich hoffe, das waren auch persönliche Gründe und keine "Degradierungen" ;)

Wenn das Eisen zu heiss ist, sagt es ruhig und schlagt mir auf die Finger ;):D

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Vorwurf der Destruktivität in einer Diskussion meint die Überbetonung negativer und feindselig kritisierender Elemente. Im Gegensatz dazu werden bei konstruktiver Kritik auch konkrete Verbesserungsvorschläge ausgedrückt die allerdings im Empfinden des Kritisiertem auch durchaus als feindselig oder negativ für die eigene Sache (häufig subjektiv) empfunden werden kann.

Wo zieht man also die Grenze?

Ich denke dort, wo Diffamierung, Hetze, Beleidigung und Lüge stattfindet oder die guten Sitten (auch ein dehnbarer Begriff) total missachtet werden.

Doch wer will das entscheiden? Wo ist die Schmerzgrenze?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass dies nur ein Team kann. Eine Einzelperson (auch wenn sie noch so integer, unbescholten, moralisch einwandfrei, unbestechlich, aufrichtig ist) ist damit immer überfordert und neigt somit auch zu (menschlichen) Fehlern.

Nur weil jemand (ich meine keine bestimmten Personen) permanent "Kernschrott" schreibt, ist dies daher (eigentlich) kein Grund ihn auszuschließen. Es liegt vielmehr an den Foris dies zu unterbinden.

So nach dem Motto "Don't feed Trolls"

-http://hoboken411.com/wp-content/uploads/2007/04/please-do-not-feed-the-hoboken-trolls.jpg-

LG

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kerstin? :danke

Genau die gleichen Gedanken und Empfindungen plagen mich seit dieser Forumspause und diesem ganzen Dilemma.... ich habe mich seitdem auch etwas zurückgezogen, weil ich gar nicht mehr weiss was ich noch schreiben darf.... :(

Dieses Forum war (ist es auch immernoch) etwas besonderes für mich... auch mit anderen Sorgen und Nöten hat man immer Beistand gefunden... und ganz ehrlich all das fehlt mir :(

ich kann also Kerstins Beitrag zu 100% unterschreiben ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vieles was hier passiert ist, ist wohl an mir vorbeigezogen. Aber ich bin bestimmt nicht stromlinienförmig und hatte, das ist aber schon ne ganze Weile her, auch meine Bedenken. Darüber habe ich mich mit einer lieben Mod ausgetauscht, ihr hätts egal sein können, dann ist halt ein Fori weniger, na und? Mark hat sich auch die Zeit genommen und hat überhaupt gar nicht eingeschnappt oder von oben herab reagiert. Ich fühle mich nicht zensiert, es wurde noch kein Beitrag von mir gelöscht oder geändert. Sicher wurde ich auch schon mal ausgebremst, mir fällt jetzt zwar kein Beispiel ein, aber das war bestimmt schon mal der Fall (weil ich weiß, dass ich schon sehr hartnäckig nach bohren kann (böse Zungen würden es zuweilen als penetrant bezeichnen) - da freut sich mein Männe auch immer drüber :D )

Mir gefällts hier. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Nicole!

Dieses Forum war (ist es auch immernoch) etwas besonderes für mich... auch mit anderen Sorgen und Nöten hat man immer Beistand gefunden... und ganz ehrlich all das fehlt mir

Hast du denn momentan das Gefühl, dass man mit Sorgen und Nöten hier keinen Beistand mehr findet? Wenn ja, dann fände ich das sehr schade! :( Denn gerade der Zusammenhalt, wenn es jemandem nicht so gut geht, zeichnet dieses Forum besonders aus, finde ich. Wenn ich da mal an Flix und Leilas Unfall denke... oder einfach mal diverse Themen im Kummerkasten lese... Hat sich denn speziell in dieser Hinsicht deiner Meinung nach was verändert, oder liegt es an der allgemeinen Stimmung, dass sich dein schlechtes Gefühl auch auf diesen Bereich erstreckt?

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi Nicole!
Dieses Forum war (ist es auch immernoch) etwas besonderes für mich... auch mit anderen Sorgen und Nöten hat man immer Beistand gefunden... und ganz ehrlich all das fehlt mir

Hast du denn momentan das Gefühl' dass man mit Sorgen und Nöten hier keinen Beistand mehr findet? Wenn ja, dann fände ich das sehr schade! :( Denn gerade der Zusammenhalt, wenn es jemandem nicht so gut geht, zeichnet dieses Forum besonders aus, finde ich. Wenn ich da mal an Flix und Leilas Unfall denke... oder einfach mal diverse Themen im Kummerkasten lese... Hat sich denn speziell in dieser Hinsicht deiner Meinung nach was verändert, oder liegt es an der allgemeinen Stimmung, dass sich dein schlechtes Gefühl auch auf diesen Bereich erstreckt?

Viele Grüße, Iris

Ja ganz ehrlich Iris das Gefühl habe ich.... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja ganz ehrlich Iris das Gefühl habe ich.... :(

:( Das tut mir leid, Nicole!

Hast du ein konkretes Beispiel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehrlich Iris ??

Ja auch ich habe das Gefühl das ein Thema im Kummerkasten von vielen nicht mehr

Ernst genommen wird.

Das Mitgefühl was ich hier anfangs kennen gelernt habe ist leider fast vollkommen verloren gegangen.

Ich spreche da aus Erfahrung.

Es ist soviel passiert bei uns und als ich dann wieder einen Beitrag umsonst gepostet hatte den

keiner mehr interressiert habe hab ich es sein gelassen.

Aber auch das hat damit zu tun das ein Satz gefallen ist.

Wir wollen uns nur noch auf die Hunde konzentrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist soviel passiert bei uns und als ich dann wieder einen Beitrag umsonst gepostet hatte den

keiner mehr interressiert habe hab ich es sein gelassen.

Aber auch das hat damit zu tun das ein Satz gefallen ist.

Wir wollen uns nur noch auf die Hunde konzentrieren.

Dito Kerstin :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

    • Das Forum - Richtlinien, Prinzipien und Vielfältigkeit

      Die eigene Meinung sollte mit klaren Argumenten begründet werden, vor allem wenn einem anderen User widersprochen wird. Man sollte versuchen einen freundlichen, respektvollen Umgangston zu verwenden und sich möglichst nicht auf Provokationen einlassen. Es gibt einige User, die aufgrund ihres bisherigen Auftretens geeignet sind, auch einmal vermittelnd eine Diskussion zu begleiten.   Kontroverse Diskussionen, wenn eine gewisse Diskussionskultur eingehalten wird, sind durchaus erwünscht.    Da

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.