Jump to content
Hundeforum Der Hund
sans_douleur

Hundehaftpflicht, brauche Empfehlungen!

Empfohlene Beiträge

ich hab jetzt bei der HKD gemacht für 68 EUR im Jahr ohne SB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin bei der DEVK und zahle 75 € im jahr deckung sind 5 mio personen schaden und 2 mio sachschaden.

sie haben schon ein mal zahlen müssen, ohne problem.

gruß christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm,

wenn ich aber mal bedenke, daß bei der gleichen Gesellschaft der Beitrag ohne Selbstbeteiligung 29 Euro im Jahr mehr kostet, dann sind in 4 Jahresbeiträgen die 125 Euro SB schon fast bezahlt. Das heißt, passiert 5 Jahre lang nix, zahle ich ab dem Moment schon drauf.

ansonsten finde ich die Jahresbeitragsdifferenzen schon enorm heftig. Ich sag jetzt nicht wo ich arbeite, aber trotz Mitarbeitertarif wäre ich auf den 4 fachen Beitrag gekommen als ich jetzt zahle.

Auffallend: Je grösser das Unternehmen, je höher die Beiträg.

Erklärung: Bei grossen Gesellschaften gibt es sehr viele Versicherte, das macht zwar mehr Beiträge, aber auch mehr Schäden. Da die Schäden häufig das Beitragsvolumen eines Hundelebens überschreiten, müssen die Beiträge an das Schadenaufkommen angpasst werden.

Kleine Unternehmen haben weniger versicherte, aber dadurch auch weniger Schäden. Somit können die Beiträge erst einmal niedrig bleiben. Werden in den nächsten Jahren sehr viele Schäden gemeldet, werden auch diese Unternehmen Ihre Beiträge an das Schadenaufkommen angleichen.

Heisst also nicht, nur weil die Versicherung XYZ bekannter und teurer ist, ist sie auch die bessere. Zahlen müssen am Ende alle im Rahmen Ihrer Vertragsbedingungen.

Grüße

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm,

wenn ich aber mal bedenke, daß bei der gleichen Gesellschaft der Beitrag ohne Selbstbeteiligung 29 Euro im Jahr mehr kostet, dann sind in 4 Jahresbeiträgen die 125 Euro SB schon fast bezahlt. Das heißt, passiert 5 Jahre lang nix, zahle ich ab dem Moment schon drauf.

ansonsten finde ich die Jahresbeitragsdifferenzen schon enorm heftig. Ich sag jetzt nicht wo ich arbeite, aber trotz Mitarbeitertarif wäre ich auf den 4 fachen Beitrag gekommen als ich jetzt zahle.

Auffallend: Je grösser das Unternehmen, je höher die Beiträg.

Erklärung: Bei grossen Gesellschaften gibt es sehr viele Versicherte, das macht zwar mehr Beiträge, aber auch mehr Schäden. Da die Schäden häufig das Beitragsvolumen eines Hundelebens überschreiten, müssen die Beiträge an das Schadenaufkommen angpasst werden.

Kleine Unternehmen haben weniger versicherte, aber dadurch auch weniger Schäden. Somit können die Beiträge erst einmal niedrig bleiben. Werden in den nächsten Jahren sehr viele Schäden gemeldet, werden auch diese Unternehmen Ihre Beiträge an das Schadenaufkommen angleichen.

Heisst also nicht, nur weil die Versicherung XYZ bekannter und teurer ist, ist sie auch die bessere. Zahlen müssen am Ende alle im Rahmen Ihrer Vertragsbedingungen.

Grüße

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Melanie,

ich bin bei der Aachener und Münchener. Meine Freundin ist bei der Darmstädter und da war es das gleiche.

Man kann dann über die Privathaftpflicht auch seinen Hund mitversichern lassen, nur wäre das bei uns zu teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HI,

ja die Hundehaftpflicht in die PHV mit rein geht schon (obwohl das dann trotzdem zwei versch. Vers. sind), aber nicht Beitragsfrei. Oben hattest Du Beitragsfrei geschrieben, das habe ich halt noch nie gehört.

Grüße

Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

ich bin bei der Zurich und fühle mich da recht gut aufgehoben.Ich zahle 59.95 im Jahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen, ohne eine Selbstbeteiligung, ist bei fast jeden Anbieter möglich.

In vielen Städten ist eine solche private Versicherung eine Pflichtversicherung.

Aus diesem Grund, ist ein Vergleich der Anbieter sehr wichtig. Zu diesem Ergebnis kam auch die Stiftung Warentest bei ihrem Vergleich der Anbieter.

Die Benotungen der Versicherer können gegen eine Entgeld eingesehen werden.

Einige Informationsseiten veröffentlichen diese Ergebnisse kostenlos. Zusätzlich werden die verschiedenen Versicherer unabhängig vorgestellt.

Längst nicht, bieten die Gesellschaften ihre Policen zu den gleichen Konditionen an. Bei manchen Anbietern gibt es Leistungsausschlüsse oder Prämienerhöhungen im Schadensfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erfahrungen mit der GVO-Hundehaftpflicht

      Hallo liebes Forum, da es in Berlin Pflicht ist, habe ich, als mein Hund einzog, eine Hundehaftpflicht bei der GVO abgeschlossen. Soweit ich mich erinnere, habe ich mir die Vergleiche bei Check24 angeschaut und von denen das vermutlich preisgünstigste Angebot ausgewählt.  Zugegebenermaßen habe ich mich nicht gründlich informiert und wenn ich jetzt versuche, mir die Unterlagen durchzulesen, die mir dann als PDF zugeschickt wurden, schweife ich total schnell ab, habe auch Probleme, da di

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ih

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.