Jump to content
Hundeforum Der Hund
sans_douleur

Das Gassi gehen: Davor fressen lassen oder danach?

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Hundefreude,

also ich hab es bisher so gehandhabt, dass Kira futter bekommt und dann bin ich mit ihr gassi gegangen (klappte so eig. auch immer ganz gut) aber nun hat mir jemand gestern erzählt, dass das ungesund sei und man erst nach dem gassi-gehen zu fressen gibt...aber wenn sie jetzt beim gasssi-gehen kein Geschäft macht und ich bin dann ja erstmal 2 1/2 h weg dann macht sie sich sicherlich wieder ins körbchen...

was denkt ihr darüber: davor oder danach und warum??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

alsoich Füttere davor und warte dann 1/2 stund oder länger bis es sich gesätzt hat. Binn so immer gut Gefahren.

Malte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zwischen füttern und Bewegung sollten immer mindestens 2 Stunden liegen.

Grad bei großen Hunden ist sonst die Wahrscheinlichkeit der Magendrehung recht hoch.

Muss man ja nicht drauf ankommen lassen, wenns so leicht zu vermeiden ist ;)

Wenn man mit vollem Bauch spazieren geht, ist der Körper ja auch noch mit der Verdauung beschäftigt.

Also lieber danach füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde werden generell nach dem Gassigehen gefüttert.......und nach dem Fressen ist Ruhe angesagt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heya!

Bei mir wird auch erst spazieren gegangen und dann erst gefressen! einzige Ausnahme: wenn wir was mit dem Futterbeutel machen unterwegs...

Die Gefahr für einen Magendreher ist mir einfach zu hoch!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, man muss das immer etwas differenzieren:

Hast du einen Welpen, geht man relativ flott nach dem Fressen spazieren, bei einem erwachsenen Hund lieber nach dem Gassigang füttern.

Außerdem kommt es immer darauf an, WIE der Spaziergang abläuft - gehst du also bequem mit dem Hund Gassi, wird es wohl kaum zu Komplikationen kommen, gehst du jedoch aufs Feld, in den Wald, an einen See, ist der Hund so in Bewegung, dass es zu Problemen kommen kann.

Als Evi noch klein war, habe ich ihr ihr Fressen gegeben, eine halbe Stunde gewartet und bin dann (in Ruhe) Gassi gegangen, so dass kein Malheur in der Wohnung landen konnte, wenn ich Evi alleine lassen wollte.

Jetzt bekommt sie nur noch 2 Mahlzeiten und die generell nach dem Gassigehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine Hunde werden generell nach dem Gassigehen gefüttert.......und nach dem Fressen ist Ruhe angesagt!

So läuft es hier auch. Das war auch schon so, als Pepper noch ein Welpe war und damit gab es nie Probleme *schulterzuck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine kriegt die größte Mahlzeit nach der Morgenrunde, weil danach die größte Ruhepause kommt. Während dem langen Spaziergang kriegt sie immer ihr Futter als Leckerchen, also fällt ein großer Teil schon mal weg von der zweiten Fütterung. Abends kriegt sie, so um 6, wieder was zu essen und kommt dann aber erst wieder um ca. 9 Uhr raus.

Also: Ich füttere auch danach :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mit einem Welpen solltest Du nach dem Fressen zum Pinkeln rausgehen. Das bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass Du Spazieren gehst!

Bewegung solltes Du VOR die Mahlzeit stellen, das haben meine Vorredner ja schon prima erläutert!

LG Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich danke euch vielmals...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Frustration beim Gassi gehen

      Hallo ihr lieben,   ich wende mich an euch und erhoffe mir einige Tipps, was ich mit meinem 7 Monate alten Border Collie Rüden machen bzw. wie ich besser reagieren kann.    Mein Problem ist folgendes, jedesmal wenn ihm beim Gassi gehen etwas nicht in den Kragen passt, versucht er mich zu korrigieren, indem er an mir hoch springt und mir in die Schuhe beißt, wahlweise auch beides nacheinander. Vermehrt wenn ich den Heimweg antrete und er merkt, jetzt gehts nach Hause oder er j

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierschutzhündin, Gassi gehen und die liebe Angst

      Hallo in die Runde, Ich bin ganz neu hier und auch neue Hundehalterin. Vor etwas über einer Woche haben wir unsere Kleine adoptiert. Sie ist eine ca. 4 Jahre alte Hündin, die in Griechenland erst bei einem Mann lebte und dann in einem riesigen Tierheim. Danach kam eine ganz liebe Pflegestelle und jetzt ist sie bei uns. Die Kleene ist wirklich toll, ist aber verständlicherweise oft noch unsicher und ängstlich. In den ersten Tagen konnte die Pflegestelle nur auf dem Grünstreifen vor dem Haus

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fressen vom/am Tisch

      Betteln wird als schlechte Angewohnheit völlig überbewertet....

      in Plauderecke

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Hund geht nur mit auserwählten Personen Gassi

      Hallo,    der Hund meiner Eltern weigert sich mit mir Gassi zu gehen, und das obwohl wir im gleichen Haushalt leben und er mich kennt. Morgens werde ich freudig begrüßt und auch tagsüber zeigt der Hund 0 Angst oder Abneigung. Ich habe es jetzt schon unzählige male versucht. Es scheitert schon an der Haustüre. Der Hund verweigert sich komplett und sträubt sich mit allen Vieren dagegen. Wenn ich ihn die Treppen runtertrage und es draußen versuche, bleibt er alle 5 Meter stehen und will z

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.