Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andrea27

Hund bellt andere Leute an!

Empfohlene Beiträge

Hallo meine Lola bellt immer andere Leute an wenn die mich ansprechen. Was kann ich da machen? Freue mich auf eure Antworten. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es völlig ignorieren und mein Gegenüber eindringlich bitten den Hunde nicht anzugucken, anzusprechen oder anzufassen. Sollte er sich dann beruhigen, würde ich als Halter ihn loben solange er sich ruhig verhält.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, der Meinung bin ich auch! :) Doch dir sollte klar sein, dass die Leute wie Sabine schon gesagt hat, dich da nicht einmischen dürfen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt ander LEute dürfen sich nicht einmischen ;) passt zwar hier nicht rein ich musste aber gestern mich mit einer Oma rumschlagen diskutieren.

Weil ich meinen Hund nicht zu ihren Dackel lassen würde. Ich so ja weil ich es gerade mal nicht will aber sie müssen doch Kontakt zu anderen Hund immer haben.

Bei ihnen vielleicht bei Ihnen bekommt der Hund immer den willen habe ich da nur gedacht.

Musst als mich rechtfertigen warum ich jetzt nicht den Hund erlaube hin zuziehen, ich nur dann zu ihr ja sie machen es so ich so und da ich jetzt nicht will werde ich jetzt nicht ihnen zu lieben meinen Hunden den Kopf durchsetzten lassen .

Oder sehe ich das so falsch. Leider denk mein Hund seit dem er weis das nicht alle hunde böse sind das er zu jeden hin kann. Das könnte später auch mal schief gehen wenn sie mal auf einen abgeleinten Beiser trifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was, ich muss meinem Gegenüber Anweisungen geben, damit mein Hund sich nicht daneben benimmt :???

Bring den Hund ins Sitz und sorge dafür, dass er hocken bleibt. Notfalls anfangs mit Freunden üben. Es steht dem Hund nciht zu, die Leute zu begrüßen und zu belästigen. Das ist Chefsache.

Den Gegenüber nicht zu belästigen ist für einen gut eingeordneten Hund selbstverständliches Normalverhalten und bedarf keiner Belohnung (wenn er den Befehl Sitz befolgt allerdings schon :so). Doch später sollte es ohne Sitz funzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
was, ich muss meinem Gegenüber Anweisungen geben, damit mein Hund sich nicht daneben benimmt

Nein, sondern ich bitte mein Gegenüber, den sich daneben benehmenden Hund nicht zu beachten, weil sich nicht jeder mit Hunden auskennt und viele dieser Leute sich strahlend zu dem bellenden Hund beugen "Och, du mußt doch nicht so bellen.....blablabla" Diese Spielchen kenne ich, da ich einen Angstbeller habe.

Unerwünschtes Verhalten wird ignotiert, erwünschtes bestärkt, nicht jeder Mensch weiß das.

Den Gegenüber nicht zu belästigen ist für einen gut eingeordneten Hund selbstverständliches Normalverhalten und bedarf keiner Belohnung (wenn er den Befehl Sitz befolgt allerdings schon ). Doch später sollte es ohne Sitz funzen.

Weißt du warum dieser Hund bellt? Ich nicht, denn ich kenne weder Hund noch Halter, doch ein Normalverhalten ist es nicht. Du kannst nicht davon ausgehen, daß jeder Hund normal reagiert und/oder agiert und dasselbe gilt für Hundehalter. Nicht jeder ist immer auf dem besten Wissensstand und/oder hat mal ein Formtief.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in dem Fall ist es banane, warum er bellt. Ziel ist es, dass er sich auf mich konzentriert, nicht auf das Gegenüber, seine Angst, seine Überschwenglichkeit, was auch immer. Ich bin sein Problem. An mir hat er sich zu orientieren. Nur so kann er überhaupt registrieren, dass ich ruhig und gelassen bin und seine Einmischung nicht wünsche.

Seine Aufmerksamkeit gilt mir. Das muss ich erreichen. Dann ist die Ursache seines Verhaltens egal.

Es ist für jeden eingeordneten Hund selbstverständlich, Begrüßungen dem Chef zu überlassen. Das ist Rudelverhalten. Das bedarf keiner Belohnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:sensation:danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich kenne Lola einmal wir waren mit noch einer Freundin und deren Border collie am Wandrand saßen alle auf einer Bank und dann kamm zwischen den Feldern eine Frau hoch ich hatte meiner an die Leine gemacht.

Und da passiert es Andreas Hund rennt belllen auf die Frau zu zum Glück hatte sie kein Angst für Lola obwohl sie bellend auf sie zulief.

Andrea ist dann hinther und hat sie am Geschirr genommen und angeleint.

Meine hat zum Glück erst 1-2 mal jemand angebellt war aber voll peinlich. Das eine war Nämlich im Hercules Baumarkt wo Hunde mit rein dürfen also hat es voll geschalt. Stimmt als der erst recht zu ihr sagte brauchst doch nicht bellen hat sie noch lauter gebellt ich habe mich schnell umgedreht und von ihm weg .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als hundeausbilder würde ich mal folgendes annehmen: dein hund hat ein extremes bedürfnis dich zu beschützen und versucht durch das anbellen, den "potenziellen" feind zu verbellen. wäre natürlich gut zu wissen, was füreine rasse lola denn ist.

mein hund, ein bordercollie, tut selbiges auch. denke mal durch ignorieren wird man dieses problem nicht beheben können. eher versuchen, dem hund zu zeigen, das das gegenüber kein feind ist.:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.