Jump to content
Hundeforum Der Hund
Andrea27

Hund bellt andere Leute an!

Empfohlene Beiträge

Hallo Franco Lola ist auch eine bordercolliehündin. Wie kann ich das denn machen das nicht immer bellt und merkt das derjenige nichts tut. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo ihr 2,

das problem ist wohl tiefsitzender bei lola, gerade die border collies haben dieses ausgeprägte schutzbedürfniss herrchen/frauchen und das rudel was ihr zusammen ja seit zu schützen.

b c ´s haben den 7 sinn und bemerken auch, das das gegenüber angst oder unsicherheit zeigt und das steigert das verhalten, dem gegenüber mitzuteilen: ich passe auf mein frauchen auf und wehe du kommst uns zu nahe.

helfen tut es, wenn du ruhig und entspannt mit dem gegenüber sprichst und lola neben dir sitzen oder liegen (egal ob an leine oder ohne) lässt, das sie die situation kontrollieren kann.verzichte auch auf händereichen, da das schon als angriff aufs frauchen bewertet werden kann.

sie wird bemerken, das derjenige dir nichts tut und ruhig bleiben. wichtig ist es während des gesprächs, den hund und sein verhalten zu ignorieren, andernfalls steigert sich sich dahinein. weil sie durch zusprache denkt, ich muss jetzt handeln. man sieht es bei freilaufenden und angeleinten hunden sehr gut, das der angeleinte hund wesentlich agressiver reagiert, wenn der besitzer noch an der leine zerrt.

dieses verhalten, was lola zeigt, lässt sich leider nicht von heute auf morgen ausbügeln.

franco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo franco, danke für den tipp. Werde ich mal probieren, nur das doofe ist wenn ich manchmal mit ihr gehe. Ich komme aus einem Kurort und dann kommen dann manchmal leute und die rufen dann "hallo, hallo" und dann denkt lola immer he, was soll das denn? und reagiert dementsprechent mit bellen und wenn ich ihr dann sage sie soll ruhig sein, und sie ignoriere hört sie nach einer Zeit auch auf zu bellen. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wenn ich ihr dann sage sie soll ruhig sein, und sie ignoriere

Das schließt sich ja schon aus....wenn ich ein Verhalten ignoriere, spreche ich den Hund auch nicht an und da du aufs Bellen reagierst: Sei ruhig" gehst du auf dieses unerwünschte Verhalten ein.

Ich würde mir den Satz sparen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo sorry, das habe ich anders gemeint ich habe gemeint wenn sie dann bellt und ich sie ignoriere dann hört sie auf zu bellen irgendwann. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

super, dann bist du ja auf dem richtigen weg und es ist nur eine frage der zeit, daß sie merkt, daß es nix bringt und was nix bringt, wird ein hund auf dauer abstellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jep :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich mußte mich heute mit einer Frau anlegen.

Das kam so: Ich bin mit meiner fast vierjährigen Lolamaus hochgegangen zum Feld bei uns und als ich da oben angekommen bin war keiner da. Und dann bin ich erstmal weiter hochgegangen und dann war da so eine Frau die dann angefangen hatte zu telefonieren und meine Lolamaus hatte ich vorher von der Leine gemacht damit sie zum Feld laufen kann. Und dann hat Lola aber irgendwie die Frau gesehen und ist zu der gelaufen und hat gebellt, und dann bin ich hin und habe versucht Lola zu holen und dann fängt die Frau doch an sich aufzuregen, ich sollte den Hund an die Leine nehmen, darauf ich, regen sie sich nicht so auf die hat gar nichts gemacht und die Frau dann das ist ein öffentlicher Weg nehmen sie den Hund an die Leine wenn sie nicht zurecht kommen usw. und ich habe dann nur nochmal gesagt sie soll sich nicht so aufregen.....

So das mußte ich mal loswerden ich weiß nicht ob das hierrein gehört. Würde mich über eure Antworten freuen, lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andrea,

vielleicht solltest du deinen Hund nur losmachen wenn du

1. siehst, dass niemand da ist (zumindest niemand den du nicht kennst)

2. wenn du dir sicher bist dass dein Hund auf Kommando zu dir kommt und vor allem keine Leute anbellt.

Es ist halt nicht jedermanns Sache wenn ein Hund bellend zu einem hinrennt, das gilt für Hundebesitzer genauso wie für nicht Hundebesitzer.

Du hast geschrieben dass du "versucht" hast deinen Hund einzufangen, das hat für die Frau natürlich so ausgesehen als ob du deinen Hund nicht im Griff hast (was so natürlich nicht sein muß).

Ich finde egal ob Feld, Wald, Wiese oder Straße. Man muß immer auf die Leute rücksicht nehmen, die dort unterwegs sind und nicht davon ausgehen dass sowas denen nichts ausmacht nur weil sie auch dort sind oder einen Hund dabei haben.

Gerade in unserer Zeit, wo alle darauf warten dass "wieder" ein Hund zubeißt sollte man sich richtig verhalten. Immerhin steht es keinem Hund auf der Stirn geschrieben ob er beißt oder nicht. :(

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ich mache die Lola immer erst los wenn ich keinen sehe am Feld und die Frau war erst woanders und dann ist sie auf den Weg gegangen und hat angefangen zu telefonieren und außerdem läuft Lola eigentlich immer gleich zum Feld hoch und nicht mehr zu den anderen Leuten. lg andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...