Jump to content
Hundeforum Der Hund
SanYiSeil

Alternative zur Hundewiese

Empfohlene Beiträge

Ich hab da mal eine Frage:

Mein Freund und ich haben darüber etwas diskutiert und kommen nicht wirklich auf einen Nenner.

Es gibt hier keine Hundewiesen. Wir leben zwar in einer Parkanlage, doch können die beiden, wenn wir sie ableinen würden schon ganz schön weit weg und da das mit dem Hören noch nicht so klappt, müssen sie weiter durch das 5m-Leinenprogramm.

Ich finde aber, dass es für die Hunde bestimmt auch mal nett wäre, ohne Leine rumzurennen, zu schnüffeln und zu spielen. Also habe ich nach einer Alternative gesucht und gefunden. Wir haben hier auf der Wohnanlage einen nicht ganz kleinen See mit einer kleinen Insel. Die Insel hat nur einen längeren Holzsteg als Zugang ist somit recht sicher. Beide hassen Wasser, also besteht keine Gefahr, dass sie mal eben wegschwimmen würden. Die Insel ist wie ein kleiner Dschungel und ich fände es toll, wenn die zwei dort frei laufen würden. Mit Leine würden sie sich dort nur total verheddern.

Mein Freund allerdings hat Angst, dass wenn sie dort frei Laufen, dass sie das dann überall wollen und alle Fortschritte, die wir an der Leine gemacht haben zunichte sind.

Ich glaube, dass die Hunde lernen, dass sie NUR dort abgeleint werdeen und das akzeptieren.

Letztendlich bin auch aber unsicher.

Was denkt ihr? Bin dankbar für Hilfe!

LG

Sandra mit Paula und Steinchen, der heute zum allerersten Mal sein Bein gehoben hat! :sensation

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht, dass das ein Problem werden würde. Die beiden lernen sicherlich, dass sie nur dort frei laufen dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es machen. Mir aber gleichzeitig einen Knoten in die Zunge machen, damit nur ja kein Kommando rausrutscht, das in dieser Situation sowieso nicht ausgeführt wird. Denn vor allem damit würdest du dein Leinentraining kaputt machen.

lg roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde es machen. Mir aber gleichzeitig einen Knoten in die Zunge machen, damit nur ja kein Kommando rausrutscht, das in dieser Situation sowieso nicht ausgeführt wird. Denn vor allem damit würdest du dein Leinentraining kaputt machen.

Besser kann man es nicht ausdrücken ;)

Also viel Spass auf der Insel :D

Und wenn die 2 zwischendurch von sich aus zu Euch kommen, loben und nochmals loben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde es machen. Mir aber gleichzeitig einen Knoten in die Zunge machen, damit nur ja kein Kommando rausrutscht, das in dieser Situation sowieso nicht ausgeführt wird. Denn vor allem damit würdest du dein Leinentraining kaputt machen.

Stimmt wenn du Komando gibst dann führe ihn ohne zu zögern auch aus.

Bsp.: Ampel Rot -> hund Sitz -> macht die sau aber nicht -> Ampel Grün du gehst rüber.

aLaRm :winken:

Ist ein Hund wenn er die Leine nicht hat wirklich frei vom Menschen ?

Die meisten haben einfach zuviel Angst.

Fahrt zum Fluss wie bei uns zb. der Rhein da kann die Pesen meine kleine und niemals nicht

würde die mich aus den Augen lassen ^^.

Frage :

wie alt sind die Hunde ?

wie lange in euren besitz ?

woher kamen die beiden ?

welche Komandos befolgen die und welche nicht ?

welche Persönlichen Erfahrungen habt ihr mit denen wenn die Frei sind ?

Biss denne :winken:

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anhang : Ahhhhhhhhhhhh China

hehe nich von der Leine nehmen ^^

und keinen Fluss blos net :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie siehts mit Wildtieren auf der Insel aus? Irgendwas, was den Hunden gefaehrlich kommen koennte?

Ansonsten viel Spass beim Toben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wie siehts mit Wildtieren auf der Insel aus? Irgendwas, was den Hunden gefaehrlich kommen koennte?

Ansonsten viel Spass beim Toben.

Das war auch mein erster Gedanke gerade....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde es machen. Mir aber gleichzeitig einen Knoten in die Zunge machen, damit nur ja kein Kommando rausrutscht, das in dieser Situation sowieso nicht ausgeführt wird. Denn vor allem damit würdest du dein Leinentraining kaputt machen.

Vielen Dank, guter Tip. Wir werden dann mal knoten!

wie alt sind die Hunde ?

wie lange in euren besitz ?

woher kamen die beiden ?

welche Komandos befolgen die und welche nicht ?

welche Persönlichen Erfahrungen habt ihr mit denen wenn die Frei sind ?

Seit 8 Wochen haben wir die beiden.

Der Schnauzer kommt aus chinesischer Züchterhand und der Shiba' naja, aus einem ziemlich kleinen Käfig.

Kommandos: Steinchen kann Sitz, Platz, Nein und Aus (In der Wohnung ganz gut, draußen wenn er will) Paula kann Sitz, Nein und Aus (Nur Sitz klappt draußen, meistens)

Steinchen freilaufen zu lassen ist kein Problem, wenn keine Menschen da sind, da er kläffend auf jeden zurennt. Paula, naja, Shiba halt, Gras, Wiese, Büsche, alles toll. So viel toller als Menschen. Kommt nur, wenn SIE will.

Wie siehts mit Wildtieren auf der Insel aus? Irgendwas, was den Hunden gefaehrlich kommen koennte?

Wilder als Regenwürmer gibt es dort nichts :D Ach ja, doch, kleine Frösche. ;)

post-5440-1406412301,29_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, wenn es keine gifitgen kleine Froesche sind...viel Spass bei Insel durchschnueffeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alternative zum Dobermann? Temperament, Charakter, Nutzen

      Eigentlich steht die Frage schon in der Überschrift. In letzter Zeit gab es ja öfter mal die Frage zum Dobermann, und leider muss man ja immer wieder auf sämtliche Krankheiten, insbesondere DCM hinweisen. Da stelle ich mir die Frage, was es dann als Alternative zum Dobermann gibt, wenn es nicht gerade um die Optik, sondern das Wesen geht.   Auf die Frage bin ich eigentlich nur gekommen, weil Quinta von unserer Ex-Dobibesitzerin-Nachbarin heute sehr mit der Rasse verglichen wurde und ic

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • Beißerei auf der Hundewiese - wie reagieren?

      Hallo Ihr Lieben, ich war vorhin mal wieder auf der Hundewiese in unserer Nähe, wo es leider erneut zu einem Zwischenfall gekommen ist. Anbei folgt eine - wie ich gestehen muss ziemlich lange - Erläuterung meines Problemes. Ich wäre froh, wenn sich jemand die Mühe macht das durchzulesen und dann evtl. ein paar schlaue Tipps und einen guten Rat für mich hat. Ich will möglichst alles genau aufschreiben, damit Ihr mir auch folgen könnt und mögliche Fehler meinerseits bemerkt. Danke Euch schonma

      in Aggressionsverhalten

    • Feldstudien auf der Hundewiese Marc Bekoff

      Erscheint bald, muss ich lesen!!! Zitat von der Kynos Verlag-Seite    

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Vestibuläres Syndrom: Alternative zu Tabletten

      Meine Hündin (15 Jahre jung) hatte vor etwa einem Monat das vestibuläre Syndrom. Es ging ihr wirklich schlecht. Aber jetzt geht es schon wieder viel besser.   Nun bekommt sie Tabletten namens Vitofyllin. Die Tabletten fördern die Durchblutung.     Da ich aber nicht unbedingt der Fan von Tabletten bin, wollte ich fragen, ob es dazu eine Alternative gibt, z.B. Lebensmittel oder ähnliches?   Wenn es keine Alternative geben sollte, was könnte ich noch tun

      in Hundekrankheiten

    • Für Silvester: Sedalin oder Alternative?

      Hallo liebe Hundefreunde,   jetzt bin ich seit über 4 Jahren Hundehalterin eines Angsthundes, den ich ich barfe und mit einer ängstlichen Katze vergesellschaftet habe, aber bislang noch in keinem Hundeforum angemeldet gewesen. Und nun brauche ich doch mal den Rat der Internetgemeinde!   Also kurz mal was zu mir/uns: Ich habe einen 5 Jahre alten, sterilisierten Border Collie Rüden, der aus dem Tierschutz stammt (nicht aus dem Ausland, aber das macht es nicht viel besser,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.