Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Femke

Welpen/Junior Futter bis wann??

Empfohlene Beiträge

Original von Tienasen:

Hallihallo, ich wollt mich auch mal hier einmischen, da die jetztigen Antworten sehr unterschiedlich ausfallen.

Also wenn ein Welpenbesitzer zu uns ins Geschäft kommt um ein Welpenfutter

zu bekommen, hinterfragen wir immer zuerst was für ein Welpe(bzw.Mischling) es ist.

Bei großwerdenden Hunden empfehlen wir immer einen Rohproteingehalt der nicht höher als 25% liegt.

;) Hier ein kleiner Tip: Bozita Junior hat einen RP: von 25% (kleinkörnig)

Bozita Extra hat einen RP: von 24% (größ.Körnung)

Bozita Extra empfehlen wir während der größten Wachstumsphase (d.h.

der Welpe wächst "fast stündlich") dies geschieht grob gesagt zwischen dem 4.-9.Lebensmonat.

Die Preise betragen 1kg (3,85 Euro)/5kg (14,70 Euro)/15 kg (38,90 Euro) - dies gilt für beide Sorten.

;);) Liebe LISA, wenn Du den 15 kg Sack mal durch die Tagesration teilst,

hast du ein paar Cent pro Tag Futterkosten, das ist ein Klacks gesehen auf

die gesparten Tierarztkosten. :):)

Hier ein kleiner Tip, denen Bozita zu teuer ist: Bosch z.B. Junior Maxi-plus

der RP: hier 24% - Preis: 1 kg (2,95)/3 kg (7,95)/15 kg (29,95 Euro)

:D Wir selber haben unsere DSH-Hündin erfolgreich mit dieser Sorte aufgezogen

bis zum 15.Monat :);):)

PS: Fast alle Geschwister wurden ebenfalls mit Junior Maxi-plus aufgezogen und deren Besitzer waren allesamt sehr zufrieden.

Kunden die schon mehrere Welpen großgezogen hatten und derzeit ein anderes Welpenaufzuchtsfutter nahmen meinten daß dies bisher das Beste war.

Im Bosch ist zusätzlich enthalten Zink,Omega 3+6 (Haut+Fell/Abwehrkrä.)

und Glukosamin zur Unterstützung von Knorpel+Gelenken.

:sensation - Beide Futtermittelherstellhersteller stellen nur mit Rohstoffen

her aus der Lebensmittelindustrie (Lebensmittelstandard)

und :no1:no1 Sie sind auf der grünen Liste einzusehen bei www.peta.de

KEINE TIERVERSUCHE - KEINE TIERVERSUCHE - KEINE TIERVERSUCHE

:megagrins Eure Petra + die Tiernasen

Ich kann Dir nur recht geben. Meine Welpen (DSH) bekommen bis zum 12 Lebensmonat von Bosch das Junior Maxi Plus. Super Futter und Preis. Kann man nur weiterempfehlen.

Christina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo...

Füttere meinen Labbi (reichl. 12 Wochen alt) grad noch mit Pedigree junior... Wegens häufig relativ dünnem Kot / Durchmarsch, hab ich da auch noch Haferflocken dazugetan. Dies brachte aber nicht viel... Hab deshalb heute mal einen 15 kg Sack Bozita Extra geordert... :Oo

Konnte bisher auch nichts Negatives über Bozita finden. Ich denke dass es damit wohl gut sein wird. :prost:

Werde weiter berichten, wenn's was neues dazu gibt...

Da mein Labbi das Pedigree nicht wirklich gut vertragen hat, hab ich zwischenzeitlich einen 4 kg Royal Canin Junior-Pack als Ersatz für's vorige Futter (Pedigree Junior) besorgt... Bozita war nicht auf Lager und musste bestellt werden. Mit dem Royal Canin Junior isses viel besser geworden :klatsch: Das hat aber 32 % RP-Gehalt, lt. Angaben auf der Verpackung... Iss das gut??? Der Kot ist aber seitdem von fester Konsistenz. :)

Werde es nun aber mit langsamer Umstellung auf Bozita versuchen...

Zur Zeit bin ich noch inner Umstellung mit Mischung von Royal Canin und Bozita, mit zunehmendem Anteil Bozita.

Jasper verträgt es soweit gut. Nur seine Pfurze sind schon mächtiggewaltig :respekt:

Grüße Enrico und Jasper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

als ich chica vom tierheim bekommen habe, war sie schrecklich verhungert, da hab ich ihr noch fast 2 monate welpenfutter zugefüttert, auf anraten meines tierarztes.

sie hat jetzt auch ein wenig mehr auf den knochen.=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallihallo, ich wollt mich auch mal hier einmischen, da die jetztigen Antworten sehr unterschiedlich ausfallen.

Also wenn ein Welpenbesitzer zu uns ins Geschäft kommt um ein Welpenfutter

zu bekommen, hinterfragen wir immer zuerst was für ein Welpe(bzw.Mischling) es ist.

Bei großwerdenden Hunden empfehlen wir immer einen Rohproteingehalt der nicht höher als 25% liegt.

;) Hier ein kleiner Tip: Bozita Junior hat einen RP: von 25% (kleinkörnig)

Bozita Extra hat einen RP: von 24% (größ.Körnung)

Bozita Extra empfehlen wir während der größten Wachstumsphase (d.h.

der Welpe wächst "fast stündlich") dies geschieht grob gesagt zwischen dem 4.-9.Lebensmonat.

Die Preise betragen 1kg (3,85 Euro)/5kg (14,70 Euro)/15 kg (38,90 Euro) - dies gilt für beide Sorten.

Hier ein kleiner Tip, denen Bozita zu teuer ist: Bosch z.B. Junior Maxi-plus

der RP: hier 24% - Preis: 1 kg (2,95)/3 kg (7,95)/15 kg (29,95 Euro)

:D Wir selber haben unsere DSH-Hündin erfolgreich mit dieser Sorte aufgezogen

bis zum 15.Monat :);):)

Hallo!

Wo bekomme ich denn dieses Futter?

Meine Hündin bekommt seit dem sie Feste Nahrung zu sich nimmt Happy Dog Premium!

Erst das ab der 4.Lebenswoche und seit dem 6 Monat das für Junghunde grosser Rassen , Folgenahrung ab dem 5.Monat JUNIOR_CROG GR23 das Futter hat einen Rohprotiengehalt von23%. Ich kaufe das immer im Zoofachhandel (Zoo & CO) da kostet der 15kg Sack 44,95€!

Ich finde es sehr verwirrend für seine Tiere das optimale Futter zu finden. Besonders wenn man einen kleinen Zoo hat. Hund, Katze und Pferde!

Gruß Lydia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

ich bin der meinung dass das futter und desen gehalt stark raasebedingt verwendet werden soll.

ein hund der einmal sehr gross und schwer wird sollte weniger gehaltvolles futter bekommen,ein hund der nur sehr gross aber leicht im gewicht bleibt,z.b.windhund muss höhere nährstoffe bekommen.

später muss beim futter auch die aktivität des hundes beachtung finden.ein arbeitshund wird ein gehaltvolleres futter benötigen als ein hund der nur als sog.familienhund gehalten wird.ja,selbst das temperament des tieres muss berücksichtigt werden.

für welpen gilt eigentlich, weniger ist mehr.

lg andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui ist das verwirrend. Wir haben einen 12,5 Wochen jungen Rhodesian Ridgeback/Canad. Schäferhundwelpen. Der junge Mann kam aus mehr oder weniger unguter Haltung und wurde recht früh abgegeben. Er bekam dort Pedigree Welpennassfutter. Nachdem er Durchfall hatte, mischten wir Matzingerwelpenflocken dazu, gingen dann zu Royal Canin Junior-Trockenfutter über und füttern heute die Dehnerhausmarke zum Frühstück und zur Zeit ein schwedisches Trockenfutter für junge Racker in dem Alter. Den Namen habe ich vergessen *schäm* und der Beutel ist schon entsorgt.

Sofern er nicht den Mülleimer durchstöbert und keinen Durchfall hat, ist der Stuhl so wie er eigentlich sein soll :-) Wir sind zufrieden. Aber wenn ich mich hier so durchlese, dann bin ich doch unsicher. Immerhin kommt er ganz nach dem Papa (RR) und ist jetzt schon fast kniehoch. Das liegt aber nicht am Futter sondern an der Rasse :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

...und was ganz wichtig ist, daß man die auf den Packungen angegebenen Mengen auf die Futtermenge hoch rechnet. Das heißt z.B. wenn ich ein Futter gebe wo ich 150g pro mahlzeit benötige und da sind 20% z.B. Protein drin, und bei dem anderen Futter beträgt die Ration der Fütterung 100g und da sind 22% Protein drin,muß nicht das mit dem niedrígeren Wert an Protein (oder was auch immer) besser sein.

Ich hoffe das war verständlich?

Und dann habe ich gelesen, daß man Welpen nicht zu lange Welpnefutter geben sollte, weil sie sonst zu schnell wachsen...?! Ich kann mich gar nicht mehr erinnern was genau ich Aba als Baby gefüttert habe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt da Willy 16 1/2 Wochen ist, wollte ich sichergehen, dass es richtig ist, jetzt vom Welpenfutter weg hin zum Junghundfutter zu gehen. Werde wohl mal schauen, wo ich entweder Bozita oder Bosch herkriege. GErade in letzter Zeit fällt mir auf, dass Willy's Stuhl fast immer durchfallartig ist und das kann ja nicht normal sein. Wir haben schon seit längerem aufgehört ihm diese besonderen Leckerli zu geben, sondern nehmen dafür jetzt lieber eine Ration seines Trockenfutters, trotzdem ist das Durchfallproblem bestehen geblieben. Mache mir langsam Sorgen, wie immer geht das bei mir sehr schnell.

Wäre schon nett wenn ihr mir sagen könntet ob das der richtige Weg ist, den ich da einschlage um dem Durchfall entgegenzuwirken.

Liebe Grüße

Danie und Willy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm, schwieriges Thema, ich würde gerne mal wissen von welcher Rasse wir reden.

 

Grundsätzlich gibt es keine Faustregel. Ein Welpe zieht aus dem Futter jeden Nährstoff den er bekommen kann, ein Erwachsener nicht mehr.

Sollte also im Adult Futter zu viel Kalzium sein, nimmt es der Welpe genau so auf, das Resultat daraus wäre eine zu schnelle verknöcherung der Wachstumsspeiche bzw. der der Wachstumsfuge im Knochen. Wäre zu wenig drinnen, würde ich es auch den älteren nicht geben.

 

Ich rate meinen Leuten immer dazu, das Welpenfutter so lange zu füttern bis der Hund eine für seine Rasse "vernünftige" Größe hat, also ca. 2-3 cm vor dem Rassestandard, danach sollen sie umstellen.

 

Zu frühes umstellen ist oft nachteilig für den Welpen, zu spätes umstellen eher nicht, da sich die Verdauung des erwachsenen Hundes damit zurecht findet.

(Versuche mal 3 Tüten Magnesium Präparat zu trinken und du weißt was ich aus menschlicher Sicht meine).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hibbel Hund Futter

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Pyri-Mischlings-Mädchen immer sehr aufgedreht und hibbelig ist, hat uns die Hundetrainerin zu mehr Kohlehydraten geraten. Ängstlich ist sie überhaupt nicht - eher sehr selbstbewusst 😉 Momentan bekommt sie Loisachtaler Dose - ich würde aber gerne auf Trockenfutter umsteigen. Hat irgendjemand Erfahrungen, welches Futter tatsächlich dieses übersprudelnde Verhalten etwas dämpfen könnte?? Ich habe bei Meradog geschaut - aber ist das nicht wieder zu viel Kohlehydrat? Achso und tendenziell neigt sie zu weichem Output...   Danke für Tipps! Caro

      in Hundefutter

    • Wo kauft Ihr Futter

      für Euere vierbeinigen Lieblinge? (Kaufempfehlungen ; soweit hier im Forum erlaubt)   Ich lege großen Wert auf wirklich gutes Futter; auch Barf.

      in Hundefutter

    • Mein Hund will kein Futter er frist nicht nur leckerli

      Hallo ich mache mir sorgen unser und ist erst 8monate und sie rührt kein Naßfutter an igal was ich brauche einen rat leckerli frisst sie 

      in Hundefutter

    • Wer füttert oder fütterte hier Marengo oder Thetis Futter?

      Hallo,   erst mal frohe Weihnachten!   wer fütterte oder füttert längere Zeit das Futter Thetis Kreas Trofu oder Dose oder Marengo?   Gerne auch PN.   Möchte mich mit Gleichgesinnten austauschen und keine BARF Diskussion auslösen 😉

      in Hundefutter

    • Futter-Belohnungen auf dem Boden verstreuen?

      Macht Ihr das, Leckereien für den Hund auf den Boden werfen?   Ich mache das nicht, weil mein Hund sich nicht angewöhnen soll, ALLES vom Boden aufzusammeln, und auch weil ich es nicht so berauschend finde, wenn mein wahnsinnig gieriger Spock auf jedem Spaziergang bloß noch zu den Stellen rast, an denen vor drei Jahren mal ein Keks gelegen hat.   Muss natürlich jeder selbst wissen, wie er sowas händelt. Aber wirklich nervig sind hier einige Fachleute, die ihrem Hund Bröckchen werfen, wenn Spock und ich vier Meter daneben stehen. Auch nicht so toll finde ich, dass manche Hundehalter Belohnungen in einen der vielen Bäche hier werfen. Die finden nämlich viele Hunde nicht, die nasentrainierten Hunde hier Spock, Koko (Husky) und Nash (Riesenschnauzer) aber schon.   Sagt doch bitte mal was dazu.  

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.