Jump to content
Hundeforum Der Hund
requiem

Angst ... vor Hundehaltern - ich kann nicht mehr!

Empfohlene Beiträge

Wenn ich derart unter Vorurteilen leiden würde und glaubte beim Gassi gehen Krieg spielen zu müssen, würde ich wohl schnellstens mal kurz drüber nachdenken, ob ich noch ganz richtig Ticke... Aber gut jedem das seine.

Was für ein Glück, das du so weit weg wohnst.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@taringa

Mein Hund muß im übrigen keinen Sport treiben können sondern gehorchen.

Komm - Sitz - Platz - Bleib ist alles was er können muß ansonsten kann er machen was er will.

@Iris

"Was für ein Glück, das du so weit weg wohnst." für Dich oder für mich ?

Gruß Roland4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Glück, das du so weit weg wohnst.

Gruß Iris


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=22644&goto=855745

DAS würde ich auch gerne sagen können :o :o :o

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Roland:

Hätt ich nen Therapieplatz für dich frei, könnten wir mal ne Probesitzung machen ;)

Ich hab Mitleid mit deinem Umfeld-deine Äußerungen sind mehr als pathologisch und ich hoffe, dass du die Sachen, über die du hier in "Punkten" fantasierst nicht wirklich mal umsetzt bzw. nie umsetzen kannst!!

Such dir Hilfe!

Alles Gute!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kristina82

Der getroffene Hund bellt !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man könnte ja fast meinen es trollt mal wieder...

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Roland,

es wäre schön, wenn Du Dich hier erstmal vorstellen würdest, bevor Du hier so ne Welle machst.

Ich finde, das gehört zum guten Ton, wenn man irgendwo neu ist ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das nenn ich doch mal ne klasse Antwort; voll von Sinn & vorallem für alle zu verstehen!

Bravo!!

Ok, du hast gewonnen-nach dieser Antwort jetzt, würde ich dich stationär schicken und gar nicht mehr selber beginnen-die Sorge um mich und mein Umfeld wäre dann doch zu groß!

Da gäbs dann auch Gruppentherapie- und weißt du was?

Da lernt man als erstes "Wie stelle ich mich vor!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lieber Roland, vielleicht merkst Du es nicht, weil das Scheppern Deiner Rüstung zu laut ist, aber das hier ist ein sehr nettes und harmonisches Forum.

Es muß wirklich nicht sein, daß Jemand hier hereinschneit und *Krieg der Welten* spielt.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja echt krass,was hier teilweise geschrieben wird.

Ich gehe nur da,wo viele Hunde sind und auch Hundebesitzer.Ich habe so viele nette Leute nur durch die Hunde kennengelernt und freue mich täglich auf unsere langen Hunderunden.

Alleine zu gehen ist mir oft viel zu öde.Es macht so viel Freude,die Hunde im Spiel zu sehen.

Wenn wir Hundebesitzer mit Angeleinten Hund begegnen,rufen wir unsere hunde ran und Leinen sie an.

Wieso sollen alle Hunde zum Wesenstest,Maulkorb??!! Die Hundebesitzer sind das Problem.

Wir sind mittlerweile 10 Personen mit über 20 Hunden,die sich durch die Hunde beim Spaziergang kennengelernt haben.Wir nehmen Rücksicht auf Jogger,Radfahrer und andere Spaziergänger.

Nicht jeder mag Hunde und viele haben Angst.

Ich habe ein Rottimädchen groß gezogen und mit 17 Monaten endlich gut vermittelt.Ich war die Pflegestelle und es ist schwer für einen Rotti hier in HH ein gutes Zu hause zu finden.Paula ist immer im Rudel mit gegangen,sie ist sehr sozial und super verträglich.

Ganz viele Hundebesitzer,besonderes von kleinen und mittleren Hunden haben mich oft beschimpft,Paula muß an die Leine,alle Hunde haben ohne Leine gespielt und Paula darf nicht,nur weil sie ein Rotti ist??Es waren große,kleine alte,junge Hunde da.

Wenn Paula nicht die Möglichkeit im Rudel gehabt hätte,dann wäre sie jetzt mit Sicherheit nicht so ein verträglicher Hund.

Ich finde es echt traurig,was da oft ab geht zwischen den Hundehaltern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angst und Stress bei Hund

      Hallo, ich hoffe mir kann einer von Euch einen Rat geben. Wir haben seit 5 Jahren einen Terrier Mischling und einen Rhodesian Ridgeback. Beide Hunde sind aus Notstellen. Bekannt ist dass beide ein arges Problem mit Gewitter und Knallerei haben. Dies haben wir immer berücksichtigt und beugen entsprechend vor . Unsere Hunde sind unsere Wegbegleiter und sehr wenig allein. Das war bisher auch nie ein Problem. Im Auto ist das bis heute kein Thema. In der Wohnung ist der Terrier seit neuestem nicht ma

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst beim Hund

      Wir haben einen 5 jährigen Labrador der durch einen anderen Hund in seinen jungen Jahren sehr dominiert wurde.Wenn der andere Rüde sich vor ihn gestellt hat,hat unser Hund am ganzen Körper gezittert.Wir haben diese Situation gelöst aber leider ging das zwei Jahre lang und aus einem lustigen lieben Hund wurde ein ängstlicher angespannter Hund.Wir konnten diese Situation wirklich nicht ändern nur dazwischen gehen.Der andere Hund ist vor 3 Jahren verstorben aber diese Zeit hängt noch in ihm.Wir hab

      in Aggressionsverhalten

    • Plötzliche Angst bei Hündin

      Hallo, Seit einigen Wochen hat meine Hündin plötzlich Angst vor meinem Freund entwickelt. Sie ist ein Mops, sieben Jahre alt und sonst zu jedem total freundlich, zugänglich und schmust gern mit jedem. Wir haben sie mit einem Jahr aus einem schlechten Haushalt gerettet, aber die Ängstlichkeit, die sie damals hatte, hat sie sehr schnell bei uns abgelegt. Nun habe ich seit ein paar Monaten einen neuen Freund und anfangs als er zu mir nach Hause kam, hat sie sich sehr gefreut und wollte viel mi

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Angst vor anderen Hunden

      Hallo Zusammen,   und zwar geht es um meine 6-jährige Chihuahua Dame namens Shiva: Habe sie bereits seit dem Welpenalter und damals waren wir in einer Welpengruppe extra für kleine Rassen, weil ich wollte dass es von Anfang an harmonisch wird mit anderen Hunden. Leider haben wir das nicht erreicht. In der Welpengruppe war eine sehr stürmische Jack Russel Junghündin, die meine Shiva die ganze Zeit über böse gemobbt hat. Die Hundetrainerin hat leider falsch bzw. gar nicht oder zu spät ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angst bei Fliesen?

      Unsere Hündin hat tierische Panik vor Fliesen. Wir haben in der Wohnung auch Natursteinboden. Das ist kein Problem für sie. Aber im Hausflur, generell in Hausfluren, Läden mit glatten Böden, usw., ist sie komplett panisch und rettet sich auf sämtliche Fußmatten in ihrer Reichweite. Wenn man weiter gehen will, weigert sie sich und zieht so arg am Geschirr das sie über den Boden rutscht. Das schaukelt sich dann natürlich schnell hoch. Ziehen, rutschen, Panik, noch mehr ziehen, noch mehr rutschen,

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.