Jump to content
Hundeforum Der Hund
babe07

14-jährige Hundedame mit Mamatumor - OP sinnvoll?

Empfohlene Beiträge

Hallo, ich habe mit meiner Labradorhündin Clara das selbe Problem. Vor 1 Jahr wurde ihr die Gebärmutter entfernt, sie war danach wieder schnell auf den Beinen. Dieses Jahr im Juni, habe ich einen Knoten entdeckt und dann ging alles rasend schnell. Ich war in 4 verschiedenen Tierarztpraxen ud 2 Kliniken und die Mehrzahl sprach gegen eine OP, da ein Lymphknoten befallen ist und die Haut schon Krebszellen hat. Wenn sie operiert hätten, dann wäre sie zu 90 % nicht mehr auf die Beine gekommen.

Clara ist erst 7 Jahre alt und es ist wirklich sehr schwer zuzusehen, wie schlechter es ihr geht und man nichts machen kann wie zuschauen und irgendwann den Weg zur regenbogenbrücke frei zu machen.

Der Tumor ist rapide gewachsen und ich muss tgl. mehrmals den Verband wechseln.. sie ist noch fit, springt herum, frisst ganz normal .... wann ist denn nur der richtige Zeitpunkt????

wäre froh die Entscheidung könnte mir jm abnehmen......aber die liegt wohl bei mir

lg Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

ich habe gestern vom tierarzt auch die schlimme nachricht bekommen das mein huni (nicht kastriert) ein gesäugetumor hat. ich habe keine ahnung was ich jetzt tun soll....

der doc meinte mein hundi (14) wäre zu alt für eine op....danach meinte sie...das herz wär aber noch ok! sie meinte dann es würde sich ja nicht lohnen weil sie ja fast das höchstalter (stimmt nicht ganz) erreicht hätte!

sie will eine spritzkur machen...da muss ich alle zwei tag hin mit ihr und das zeug soll das wachstum des tumos und die steurung etwas bremsen! aber ich weis nicht was das genau ist und ob das meinem hund bekommt!

aber ich weiss ja nicht ob das jetzt gut oder bösartig ist?

falls es gutartig ist würde ich eine op in erwägung ziehn aber ich will mein hund auch nicht unnötig quällen!

habe was gelesen von lunge röntgen....

ich hab im moment keine ahnung was ich tun soll und vor allem was für meinen hund gut ist.

vielleicht kann mir jemand einen tipp geben oder hat sogar erfahrung mit solchen spritzen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin ist zwar kleiner und war auch doch um einiges jünger bei ihrer OP, allerdings hat sie sich eigentlich sehr schnell erholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Susebär:

Meine Tracy ist jetzt 13 Jahre alt. Im Dezember vor fast 2 Jahren wurden bei ihr zum ersten Mal Knötchen am Gesäuge entdeckt. Damals wurde sie operiert und danach machten wir sicherlich die gleiche Spritzenkur, die deine TÄ dir empfohlen hat. Etwa ein halbes Jahr später haben wir wieder zwei kischkerngrosse Knötchen entdeckt. Meine TÄ meinte eine Op würde nur Sinn machen , wenn die gesamte Milchleiste entfernt werden würde, dies wäre aber eine sehr schwere Operation mit einer sehr grossen Wunde und das sollte man einem Hund ihres Alters nicht mehr zumuten.

Wir haben dann diese Spritzenkur wiederholt und die beiden Knötchen sind seitdem nicht grösser geworden.

Es gibt eine Studie irgendeiner Uniklink über die Wirksamkeit dieser Spritzenkur. Ich hab das damals mal gelesen, finde das aber im Moment nicht wieder. Frag mal deine TÄ, sie hat die Info sicher.

Belastend ist diese Kur für den Hund nicht. Mir hat unsere TÄ die Spritzen mitgegeben und ich hab sie ihr alle drei, bzw. 4 Tage gegeben und jeden Tag Tropfen .

Zuerst hab ich mich schrecklich davor gegruselt, aber dann ging das ganz einfach. Ich hab ihren Futternapf auf einen Hocker gestellt so dass sie den Kopf in den Nacken legen mußte um dranzukommen Dann hab ich sie im Nacken gekrault und während sie am Fressen war die Spritze reingetan. Tracy hat das überhaupt nicht mitbekommen.

Das sind drei verschiedene Präparate auf homöopathischer Basis, die sind nicht schädlich und bei uns haben sie geholfen.

Ich würde die Spritzenkur auf jeden Fall machen, schaden kann es nicht und belastend ist es für den Hund auch nicht.

--------------------------------------

Liebe Grüsse

Luise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: AMAYA, 9 Jahre, Bretone - eine sehr freundliche, anhängliche Hundedame

      Epagneul-Breton-Dame Amaya ist eine ausgesprochen freundliche, lebendige und anhängliche Hündin. Sie kam zusammen mit ihrer Freundin Dana zu uns, welche aber bereits ein gutes Zuhause finden konnte, während Amaya noch wegen ihrer entzündeten Ohren und diverser Hautproblemen behandelt werden musste. Inzwischen ist sie wieder topfit und auch ihr Pelz ist wieder vollständig und glänzend. Rassetypisch bringt sie etwas Jagdtrieb mit, welcher entweder artgerecht ausgelebt (z.B. bei eine Nachsuche) o

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ältere Hundedame mag nicht mehr spazieren

      Meine 8-jährige Leonbergerdame (für die die die Rasse nicht kennen.. sehr sehr groß) mag seit einigen Wochen nicht mehr spazieren. Überhaupt nicht. Sie geht bis zum ersten Baum in unserer Straße und will ansonsten nur auf unseren Hof. Dort spielt sie gern mit Stöckchen, Bällen oder unserem 9 Monatigen Nachwuchs (ebenfalls Leonberger)  Ich finde das sehr schade denn die Spaziergänge haben uns früher gut gefallen. Aber es hilft nix, egal welche Richtung wir einschlagen oder wie früh/spät wir

      in Hunde im Alter

    • Diabetes bei meiner Hundedame

      Hallo ihr Lieben Hundefreunde,   meine Hundedame Jessy leidet schon seit einer ganzen Weile an Diabetes, Arthrose und jetzt ist Sie auch noch erblindet. Sie ist 10 Jahre alt und eine sehr verspielte und Liebe Hundedame, ein Münsterländermischling. Sie gibt mir in jeder Schwierigen Situation kraft! Ich habe zurzeit erhebliche Probleme Ihre Medikamente zu finanzieren, ich bin leider schon Frührentnerin, habe mir schon einen Minijob gesucht um den ganzen Belastungen stand zu hal

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: APPLE - 7 Jahre, Mix - eine liebenswürdige Hundedame

      Apple (geb. 18.09.2010) macht ihrem Namen figurtechnisch aktuell noch alle Ehre… Sie ist eine sehr liebenswürdige Hündin im besten Alter, die noch nicht sehr ausgiebig das Hunde 1 x 1 studiert hat. Ein wenig Arbeit in Erziehungsdingen darf also noch investiert werden. Weitere Beschreibung folgt…           Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Niederländische Hundedame möchte deutsche Staatsbürgerschaft

      Hallo, ich bin neu hier. Weiß jemand was bei dem Ankauf einer Hündin aus den Niederlanden (niederländische Staatsbürgerschaft) zu beachten ist (rechtlich und tierärztlich, Gesundheitscheck etc)?, wenn Sie die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen möchte? Gibt es internationale Tier-Verträge über den Ankauf von Tieren aus dem Ausland? Vielen Dank

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.