Jump to content
Der Hund
Elke

Ordnungsamt

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bin echt entsetzt und furchtbar wütend...

Wir haben hier im Dorf einen unwahrscheinlich "netten" Menschen, der hat 2 Rehpinscher-Rüden (von mir heimlich "die Ratten" genannt). Der Typ macht einfach immer nur die Haustür auf und lässt die Viecher laufen. Sie laufen auf die Hauptstraße, bei mir mitten in der Nacht ans Haus und bellen mir die Kinder wach - sie laufen überall.

Am Sonntagmorgen hatte ich dann einen tobsüchtigen Aiello und eine genauso fuchsteufelswütende Eileen an den Halsbändern, weil eine dieser blöden Ratten vor uns stand und einfach nicht verschwinden wollte. Normalerweise spielt Aiello mit denen (wenn Eileen nicht dabei ist!). Aber nun hat die Kleine ja auch ihre Babies und somit ist da mit Aiello zur Zeit nicht gut Kirschen essen, was andere - so freche- Rüden betrifft. Am Montagabend hatte ich das selbe Drama. Also rief ich am Mittwoch auf dem Ordnungsamt an und wollte, daß die da mal was unternehmen!

Pustekuchen!!! Sie könnten nichts tun, da im gesamten Westerwaldkreis kein Leinenzwang herrsche. Klasse!

Vor einigen Wochen lief so ein Vieh meinem Mann direkt vors Auto. Er raus, an die Tür von dem Heini - der hat nicht mal aufgemacht.

Vor 2 Jahren hat der Volldepp meine Katze im Bach hinter seinem Haus ersoffen, meinen Kindern schon Schläge angedroht und und und. Also bleibt mir wohl leider nichts anderes übrig, als zur Polizei zu fahren und Strafanzeige zu stellen.

Mann oh mann, gibt es vielleicht selten blöde Menschen!

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe da eine ganz einfache Idee, auf der ich hier vor einiger Zeit auch schon rumkaute, es aber nie umsetzte, weil derjenige es schlußendlich einsah und seinen Hund nicht mehr streunen ließ:

Pack die beiden Hunde ein und fahre mit ihnen zum nächsten Tierheim. Die würden bei Euch ständig rumstreunen. Nein, leider gar keine Ahnung, wo die hingehören...Du hättest den Eindruck, die würden nicht betreut bzw. wurden ausgesetzt. Dumm stellen und abliefern.

Es dürfte dem Halter einige Mühen machen und vielleicht auch was kosten, die Hunde wieder raus zu kriegen. Und aktenkundig ist es dann auch schon geworden. Vielleicht hilft das ja. Polizei schaut nach, ob die was getan haben, dann wars das.

Das mit dem Leinenzwang ist ja Quatsch. Der herrscht hier auch nicht, aber streunen und unangeleint gassi gehen sind doch 2 paar Schuhe. Freitags kann man wohl von Behörden nicht mehr erwarten... hätte den Feierabend bedrohen können.

Bitte vergiss bei all dem Ärger nicht, daß die beiden Pinscher nichts dafür können und auch kleine Rassen mit schlechtem Ruf (zweifelsohne durch die Mehrzahl ihrer Halter verursacht) eine Daseinsberechtigung haben.

Das soll jetzt keine Moralpredigt werden... ich habe auch Rassen, die ich hinter vorgehaltener Hand unfreundlich betituliere, aber niemals hier so öffentlich ;) zudem mir wirklich immer bewußt ist, daß die Tiere einfach i.d.R. unschuldig sind. Aus Deinem Beitrag trieft die frische Wut... gepaart mit den Nerven derjenigen, die grad einen Stall vol zahnender Welpies hat... :)

Kopf hoch und viel Spaß beim Einsammeln der Pinscher!

Würde Dir sofort helfen, aber Du bist net grad ums Eck...

Anja

:o:o:o:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hei Anja,

danke für die aufmunternden Worte. Wenn die kleinen Pinscher nicht so ober pfeilschnell wären, glaub mir - ich hätte sie schon lange einkassiert....

Aber vor der Hand scheinen die echt den totalen Oberschiß zu haben - sobald sich denen ne Hand nähert - sind sie weg.

Abgesehen davon, scheint der Typ auf der Lauer zu liegen, wann ich mit unseren beiden das Haus verlasse....und somit habe ich dann leider keine weitere Hand mehr frei um die kleinen einzufangen...

Also - so ist das Leben eben...

GLG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anfüttern... Geduld haben... Deine mußt Du da eh raushalten, sonst wird womöglich noch einer von den Lütten verschluckt... und das wollen wir doch nicht, oder???? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Elke,

genau den Tip von Bärenkind wollte ich Dir auch vorschlagen.

Hatten bei uns im Ort einen ähnlichen Fall,dem Besitzer vom Streuner wurde immer bei der Abholung eine Pensionsgebühr in Rechnung gestellt.Eines Tages durfte das Tierheim den Hund vermitteln.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie gesagt - würde er nicht immer die Pinscher rauslassen, wenn ich mit meinen beiden unterwegs bin, hätte ich sie schon lange einkassiert. So fehlt mir aber gerade dann immer mindestens ein dritter Arm, der lang genug wäre, sie einzufangen UND von meinen beiden weit genug entfernt zu transportieren....

Aber trotzdem Dank dür den Tipp.

Werde die nächsten Tage echt zur Polizei fahren und ne Strafanzeige wegen Kindeswohlgefährdung und Gefährdung des öffentlichen Straßenverkehrs stellen. Vielleicht kommt man dann ja mal damit endlich diesem - ach so netten Herren - bei.

GLG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vor 2 Jahren hat der Volldepp meine Katze im Bach hinter seinem Haus ersoffen

Hallo,

das ist ja unfassbar.Hast du dafür Zeugen ?? Hast du ihn Angezeigt ??

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen solche Typen vorzugehen und Erfolg zu haben ist schwer. Die Behörden halten sich da gerne raus und die Gesetzeslage ist da recht schwammig.

Kannst du nicht noch jemanden mitnehmen, wenn du rausgehst, der die Hunde dann einfängt und evtl. in eine Transportbox parkt?

Sollten sie dich und deine Hunde attackieren und es passiert was, dann bist du nicht schuld, weil deine ja angeleint waren.

Solche Leute haben halt einen haufen S******* wo andere ein Hirn haben. Die gibt es hier bei uns auch zuhauf. Dabei ist unserer erst 14 Wochen und wir passen halt auf, dass er nicht von solchen komischen Hunden gebissen wird. Die sind giftig hoch fünf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt unglaublich! :[

Hoffe für dich, dass ihr da irgendetwas machen könnt gegen. Das Problem ist ja immer, dass erst irgendwas passieren muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Idioten werden nicht alle - leider! :[

Das sind so die Typen, die Hundebesitzer in Verruf bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.