Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Feiertag - und der Wahnsinn beginnt

Empfohlene Beiträge

*gg* na von Flensburg aus auch nich so ein Problem

LG

Caro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nöö, mit dem Rad ne 1/4 Stunde :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mit dem Rad 10 Minuten zum nächsten Geschäft - wir haben keinen Feiertag :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie, ihr habt keinen Feiertag?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ist der Feiertag auch noch auf einem Freitag, wie schrecklich !!!!!

Weihnachten, Ostern, Pfingsten ist doch jedesmal eine Katastrophe. Nach den Feiertagen gibt es doch nichts mehr zu kaufen. Haben doch alle Angst, daß sie verhungern !!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stimmt' bei euch ist ja Tag der deutschen Einheit ......

und ich sitze morgen im Büro und ärgere mich das im Forum

nix los ist

Dann können wir uns die Hand reichen! Die Schweizer haben leider auch noch nicht eingesehen, dass sie dringend den Tag der deutschen Einheit feiern müssten! ;) Also musste auch ich heute im Büro sitzen... :(

Aber ich gönne euch den freien Tag!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte frei, war aber den ganzen Tag auf Vorführung. Also auch früh aufstehen.

Das Sauwetter hat sich dann gegeben und es hat uns sogar die Sonne ein par warme Strahlen beschert.

Jetzt muss ich leider gleich arbeiten gehen, hoffe aber schnell rauszukommen, damit ich wieder bei der Vorführung helfen kann.

Eingekauft wird heute nichts mehr und Donnerstag war das Einkaufen auch nur für 4 Mal Abendessen und ein bisschen Verpflegung für die 3 Schautage. Es war nicht besonders viel los beim Discounter.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Emmi, eine Lutalica (Streunerin) beginnt ein neues Leben

      Eigentlich war nie geplant ,das ich mal einen Beitrag dieser Art schreibe . Tja ,erstens kommt es anders und zweitens als man denkt . Ich mach`s mal relativ kurz. Wir sind gerade aus dem Urlaub in Serbien zurück .Apatin an der Donau war das Ziel ,meine Tochter feierte dort ein großes Hochzeitsfest mit Freunden und Verwandten ihres Mannes . Schon am Tag der Ankunft trieb sich ein kleiner Hund am Garten von Janas Schwiegereltern rum .Es war eine Hündin und sie scharrte an alten Bahngleisen nach Ameisen ,die sie dann fraß. Wer da kein Mitleid bekommt ....... Irgendwie fand sie einen Weg in den Garten und so oft sie rausgeworfen wurde ,sooft kam sie wieder zurück . Janas Schwiegermama gab ihr Wasser und Fressen und nachts schlief sie an den Zaun gelehnt -auf der anderen Seite lagen die Hunde des Hauses . Nachbarn erzählten das sie sich schon geraume Zeit ca. zwei Wochen in der Gegend rumtrieb .Es gibt eh einen Haufen Straßen Hunde. Ich und meine Nichte die mit zur Hochzeit gekommen war ,waren total verknallt . Aber es schien nicht möglich ,schließlich hatte ich Buddy neu impfen müssen ,dann Tollwuttiter bestimmen und beim Amtstierarzt waren wir auch  . Hat mich 150 Euro gekostet damit er mitdurfte und später wieder problemlos in die EU einreisen konnte . Ich bat die Schwägerin meiner Tochter sich beim Veterinär zu erkundigen ,ob es eine Chance gibt . Am nächsten Morgen waren wir gerade ein bisschen in Stadt ,als ein Anruf kam : Kommt sofort zu uns wegen dem Hund . Also Sprint zurück zum Quartier ,Auto holen ;dann Hund holen  und ab zum Veterinär. . Sie sei kein halbes Jahr alt und ein Mudi -Mix ,ungarischer Schäferhund .Na ,das sagte mir nix ,Internet hatten wir keins ,was soll`s Die Maus war total lieb ,bekam zwei Spritzen und den Chip sowie eine Floh und Zecken Behandlung und Wurmkur . Mein Göga wurde als Besitzer eingetragen ,da er Kroate ist .Den Wahnsinnspreis von 35 Euro gelöhnt und ab zurück .  Ich hatte noch immer Zweifel ,ob das mit der Grenze klappen würde .Die letzten Tage verbrachte Emmi ,wie sie nun getauft war im Garten . Wir haben sie dann morgens um drei geholt und sind los .Kurz vor der Grenze hab ich mir total ins Hemd gemacht ,dachte nur :was wird aus ihr wenn ich sie zurückbringen muss. Die Passkontrolle war kurz und schmerzlos ,die Hunde Ausweise wurden gar nicht verlangt . Der Zöllner allerdings war genauer ,der wollte den Kofferraum sehen ,in dem Buddy in der Box stand und knurrte . Ich hab dann gefragt ,ob ich den Hund raus machen soll ,damit er besser schauen kann .Meine Nichte meinte später ,das es wie eine Drohung klang  Der hat dann noch schnell vorne geschaut ,dann durften wir fahren Emmi hat einmal meiner Nichte das Fischparikasch ,das ihr scheinbar am Vortag jemand gab über die Decke gekotzt ,ansonsten hat sie gepennt wie ein Stein ;einmal dachten wir ,sie wäre tot Gestern abend kamen wir an und die Maus ist echt klasse ,total lernfreudig und an uns orientiert .Mal sehen wie es wird ,wenn sie richtig angekommen ist . Sie liebt alle anderen Hunde und auch Katzen .Buddy ist auch schon nicht mehr ganz genervt  von der kleinen Zwangsschwester.... Zum Schlafen wollte sie gestern erst unters Bett ,Strassenhunde suchen halt Schutz -sie hat dann aber ein Lammfell von Buddy angenommen . Meist liegt sie aber in der Küche unterm Tisch ..... So ,nun noch ein paar Bilder .Die ersten direkt aus Serbien .

      in Plauderecke

    • Hormone oder Wahnsinn ?

      Nachdem Emmi vor ihrer letzten Läufigkeit  , Beginn 20.10  erstaunlich friedfertig war und leicht zu besänftigen, erschreckt mich der Istzustand . Mir fiel aber schon mehrfach auf, das Madame erst nach Ende Ihrer bisher immer einsetzenden Scheinmutterschaft, wieder sanfmütiger wurde. Sie bellt drinnen wegen jedem Pups im Hausflur ( 10 Familienhaus 😕) und regt sich über alles wahnsinnig auf . Vor kurzem konnte ich sie bei Wild recht schnell beruhigen, heute wollte sie den Baum fällen, auf dem ein Eichhörnchen war. Hundebegnungen sind gerade zu 90 % eher unschön. Ablenken und beruhigen nicht möglich, da nicht mehr ansprechbar..... Heute kamen uns 3 leute mit Hund entgegen, alle kennen Emmi und wissen wie sie tickt. Da sie aber total am,Rad drehte verließ eine fluchtartig den Waldweg und ein Anderer sah mehr als besorgt beim Vorbeigehen zu uns .Emmi drohte allen mit Mord im Affekt ... Nur der Kangalhündin zeigte sie wie unterwürfig sie dioch sein kann ( doof ist sie ja nicht ). Jezt interessiert mich mal, ob hier auch andere die Erfahrung gemacht haben, das die Hündinnen durch den Hormonhaushalt rumspinnen .   (Das Bild zeigt den schwarzen Teufel (sagt unser Besuch immer zu ihr ) als sie noch ein Strassenköterchen war und total nett tat ....)

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Haustier Hund: Wahnsinn oder Liebe?

      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Haustier-Hund-Wahnsinn-oder-Liebe,sendung814374.html              

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Kiwi, das Restrudel und der alltägliche Wahnsinn auf dem Hundeplatz

      .... ein paar von euch dürften Kiwi noch kennen, aus früheren Erzählungen meinerseits, einige wenige vom Forentreffen ... ähm ... 2010 ... 

      Kiwi, allseits bekannt als Zickenweib das nichts anbrennen ließ und stets, immer und überall jeden Hund der sich in ihrem Dunstkreis befand zu bepöbeln wusste. 

      Wir kamen immer zurecht, zeitweise besser, zeitweise schlechter ... und dann haben wir ihn gefunden, DEN Hundeverein und die Ausbilder die mit meiner Einstellung zu Hunderziehung konform gehen. 

      Das war im Oktober 2013. 
      Viel Schweiß ist seither ins Land gegangen. 
      Wir machen seither Agility und UO - erklärtes Ziel Begleithundeprüfung um auch auf offiziellen Turnieren starten zu können. 
      Ein harter Weg würde es werden, das war mir von vornerein klar. 
      Aus Pöbel-Kiwi einen sozialverträglichen Hund zu machen erschien mir lange Zeit als undenkbar. 
      Jedoch haben wir für diesen Punkt schneller eine Lösung gefunden als gedacht - sobald Kiwi in einem Kommando (bei uns immer SItz) ist, ist es aus mit der Pöbelei. 
      Denn Kommando ist Kommando und das wird eingehalten bis etwas anderes "gesagt" wird. 

      Die BH Vorbereitung lief immer besser, jedoch kriegten wir die Futterhand bei der Platzübung nicht abgebaut, aus bis dahin unerfindlichen Gründen. 
      So kam es das wir im Herbst 2014 durch die Sichtung gefallen sind und nicht zur Herbstprüfung antreten durften. 
      Verständlich, aber eine Lösung musste her. 
      Wie das Platz verinnerlichen bzw die Futterhand abbauen ?? 
      Auf einmal fiel der Groschen - wen Kiwi zuhause in ihren Korb gehen soll sage ich zu ihr ..... "Geh auf deinen PLATZ!" 

      Das Kommando war doppelt belegt .... 

      Wir entschieden uns nicht nur dazu das Platz komplett neu aufzubauen, sondern auch dazu das Kiwi ab sofort in der UO englische Kommandos bekommt .... das "Sit" was vorher ein Sitz war, war quasi ein Selbstgänger und auch das "Heel" statt "Fuß" hatte sie schnell verinnerlicht. 

      Mit Klicker haben wir dann das Down völlig neu aufgebaut, und es KLAPPTE! - ich weiß noch wie ich auf m Platz vor Freude fast geplatzt bin als sie sich das erste mal hingeschmissen hat ohne das ne Futterhand im Spiel war  


      Also Sichtung Anfang März 2015, BH Prüfung im eigenen Verein Ende März 2015. 

      Es ging schief - gewaltig schief. 
      Man könnte es auf das Reh schieben was morgens noch fröhlich über unseren Platz gewandert ist, aber im Endeffekt muss ein Hund das "abkönnen" und es trotzdem schaffen die Nase vom Boden weg zu bekommen, Kiwi schaffte es nicht und auch in der Dauerablage ist sie so etwa 5 Sekunden liegen geblieben ^^ 
      Ich war schon fast erstaunt das der Richter bei der Abschlussbesprechung zu mir meinte wenn die Dauerablage funktioniert hätte, hätte ich noch bestanden. 

      Nun war ich eigentlich der Meinung das ich dann halt im Herbst erst wieder laufe, eine ehemalige Vereinkollegin hat mich dann mehr oder weniger überredet am 12.04 nochmal in ihrem Verein anzutreten. 
      13 Tage nach der versemmelten Prüfung, davon war 5 Tage meine Freundin aus Berlin bei mir zu Besuch, mein Ausbilder war im Urlaub ... also nix mit großartig Training. 

      Tja ..... bestanden, mit 47 Punkten  
      Alleine 5 fehlten uns weil Frau Kiwi die letzten 30 Sekunden von der Dauerablage noch aus dem Down ins Sit gewechselt hat, ansonsten war sie im Platzteil absolut prima - am Schluss fehlte etwas die Konzentration, aber im allgemeinen war nichts was wirklich dramatisch gewesen wäre. 

      Richtig geschwitzt hab ich beim Straßenteil - beim angebunden warten ausser Sicht mit Hundebegegnung hat der Richter die anderen Hunde 40cm ohne Hundeführer dazwischen an den angebundenen Hunden vorbei laufen lassen, aber mein Mädchen blieb artig im Kommando sitzen  

      Fußarbeit / Leinenteil 
       

      Grundstellung / Freifolge 
       

      Platzteil bestanden   Straßenteil 
       

      Gruppenfoto, Kiwi mit Abstand die Kleinste 
       

      Natürlich war und ist an dieser Stelle nicht Schluss mit Unterordnung, denn es macht uns beiden total Spaß. 
      Mittlerweile sitzt auch das Sitz aus der Bewegung recht sicher und wir sind am Platz aus der Bewegung und am Steh dran. 

      Im Herbst laufen wir die BH nochmal, erklärtes Ziel sind 50 Punkte  


      Agility wird und wurde natürlich die ganze Zeit über auch fleißig trainiert, "leider" bin ich den Sommer über durch meine Selbstständigkeit sehr eingebunden und schaffe es daher nur einmal die Woche auf den Platz, also geht es hier eher langsam voran.  
      Aber Fortschritte macht sie natürlich auch hier. 
      Die Wippe sitzt noch nicht sicher und an dem Slalom haben wir noch nicht sonderlich viel gearbeitet, der Rest klappt. 
      Erschwerend ist hier einfach mein "Körperkrüppeldasein" und das ich einfach niemals so schnell sein werde wie ich es gerne wäre, so bringen wir Kiwi bei viel auf Distanz zu arbeiten. 

      Heute haben wir es dann gewagt und sind unser erstes Funturnier gelaufen. 
      Erklärtes Ziel war - ein Lauf von dreien kein DIS zu laufen. 
      Ergebnis ist das wir alle drei Läufe durchbekommen haben und es im A Lauf sogar für Platz drei gereicht hat   
       

      Klar ist und war alles noch etwas hakelig, aber das darf es beim allerersten Start auch noch sein, finde ich. 

      Hier ein kleines Video von unserem A Lauf. 
      Der Fehler am Steg geht auf meine Kappe - ich bin gerade auf den Steg zugelaufen und hab ihr damit den Aufgang versperrt *hups* 
      Aber auch ich muss schließlich noch viel lernen und den Rest macht dann einfach irgendwann die Routine. 
      Hier ein Video von unserem A Lauf: 
      https://www.youtube.com/watch?v=ApdnW4SBP9I&feature=youtu.be


      Nun wird über den Winter die Wippe gefestigt und der Slalom erarbeitet und dann geht es im nächsten Jahr auf richtige Turniere. 
      Aber erstmal ist morgen nochmal Funturnier angesagt  
       

      in Plauderecke

    • Minus 30 % und Mindesthaltbarkeit, hört der Wahnsinn gar nicht mehr auf?

      Hallo,   ich war eben mal wieder beim Einkaufen und habe den Wocheneinkauf gemacht. Heute war es ein Discounter. Worüber ich mich echt ärgere ist, das dort wirklich Unmengen an Fleisch, Obst und Gemüse, sogar Lachs und Schweinefilet um 30 % reduziert waren, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht war, oder das Gemüse und Obst nicht mehr tagesfrisch war.   Hier in unserem kleinen Örtchen gibt es nur einen herkömmlichen Lebensmittelladen. Da werden dann sogar 50 % Nachlass auf die Ware gegeben und da zieht sich das  komplett durch alle Lebensmittel.    Es werden immer mehr neue Lebensmittel erfunden, die Warenpalette wird immer größer, nur abverkauft werden kann alles schon längst nicht mehr, denn mehr als essen kann man auch nicht. Außerdem brauche ich nicht jeden "Firlefanz" das ganze Jahr über.   Ich kaufe die Ware mit Mindesthaltbarkeitsdatum, wenn ich weiß, dass ich sie in den nächsten Tagen verbrauchen kann. Bei Milchprodukten weiß ich aus Erfahrung, dass sie teilweise sogar nach einer Woche, oder noch länger, noch gut sind.    Hier dazu mal ein Link, wie lange Lebensmittel wirklich haltbar sind: Klick mich   Andererseits, wenn ich diese Produkte kaufe, verdamme ich die neue Ware ja auch wieder dazu, nicht abverkauft zu werden, also wieder ein Kreislauf.   An das Mindesthaltbarkeitsdatum will man jetzt auch endlich mal ran. Gott sei Dank und hoffentlich bald.    Wie geht ihr mit der Problematik um und nervt euch das auch?                 

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.