Jump to content
Hundeforum Der Hund
Martina

Was denken sich eigentlich dei Leute????!!!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

das hier mußte ich mal los werden. Heute Morgen beim Frühstück habe ich die Zeitung gelesen und wie immer mal über Tiermarkt geguckt und da sehe ich eine Anzeige mit dem Wortlaut:

"Boxerwelpe 15 Wochen aus Zeitmangel für 300 EUR abzugeben"

Hallo?! Einen 15 Wochen alten Welpen aus Zeitmangel?!!!! Denken die Leute auch mal nach bevor sie sich einen Hund anschaffen!!!! Welche Überraschung, dass ein Welpe bzw. Junghund Arbeit macht und Zeit kostet!!!!

Da könnte ich mich echt drüber ärgern!!!! :[ Und der arme kleine Wauz kann einem nur leid tun!!!! :heul:

Martina und Rest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kann ich dir nur recht geben.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas habe ich schon öfters gelesen :( und leider wird es immer Leute geben die sich einen Hund anschaffen ohne vorher darüber nach zu denken *schnief+ Kopf-schüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaube das kann keiner hier im forum verstehen!

ich würde niemals ein tier wieder abgeben und wenn es noch so arbeit macht!schließlich habe ich mich für das tier entschieden und muss mich dann auch darum kümmern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Letztens wurde ein Fundhund im Tierheim abgegeben, ein Cocker Spaniel ca. 10 Wochen alt. Der Kleine war krank und mußte eingeschläfert werden. Was für Menschen sind das, die sich einen Hund holen, keine Tierarztkosten übernehmen möchten und schließlich den Hund dann noch aussetzen?

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das finde ich auch richtig schlimm:(

wenn man sich das nicht leisten kann dann doch bitte so nett sein und gleich ins tierheim bringen und nicht aussetzen....

aber eigentlich muss man doch damit rechnen das auch ein tier nicht immer gesund ist und mann kann sich doch dagegen versichern!

man sollte sich vorher schlau machen über das tier was man sich kauf und nicht erst wenn es passiert ist!

kann das alles nicht verstehen:heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ganz eurer Meinung. Wenn man sich einen Hund anschafft muss einen in klaren sein das Hund viel arbeit macht zeit kostet usw.

Ich würde Joys nie aus Zeitmangel abgeben ich würde irgendwie versuchen das zu regeln durch ein guten Hundesitter oder so. Wenn es bei mir auch mal passieren kann man soll ja nie nie sagen .

Femke und JOys

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe euch allen voll recht. Man sollte sich vorher überlegen was alles auf einen zukommt, bevor man sich einen Hund anschafft.

lg Andrea und Lola

P.S. Femke ich wollte dir noch sagen, das ich am 27/28.08. nicht dabin, falls das der Termin war wo du weg wolltest. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gibt es und wird es immer Leute geben, die sich nicht vorher im Klaren darüber sind, welche Verantwortung sie mit einem Hund, ob Welpe oder erwachsener Hund, übernehmen. Oder welche Kosten u.U. auf sie zukommen können.

Meine Cleo musste wegen HD schon mit 8 Monaten operiert werden, sonst könnte sie heute gar nicht mehr laufen.

Die Arztrechnung war wirklich happig, aber ich habe keine Sekunde daran gedacht, meine Maus deswegen abzugeben oder gar auszusetzen.

:[:[:[:[:[:[

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich find es auch schreklich, so was vor zu finden. Aber wenn da mal nicht was anderes hinter steckt.:[

Das einzige was einen tröstet ist, dass er nicht ausgesetzt wird.

Ich würd LIon aus keinem Grund abgeben, außer wenn wir wirklich null Zeit mehr für ihn haben, und das dann dem Tiere zu LIebe und nicht mir!

LG Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hunderasse für ältere Leute (mittelgross)

      Hallo zusammen,   meine Eltern (67+66 Jahre alt) überlegen sich wieder einen Hund ins Leben zu holen. Wir hatten damals als ich klein war einen Goldenretriever-Labrador. Er Schaf von einem Hund. Total lieb und hat aufs Wort gehört. Nun möchten meine Eltern evt wieder einen Hund haben. Er sollte mittelgroß sein (so Labradorgröße halt). Wir haben zwei Kleine Kids, demnach sollte er turbulenete Kids "aushalten" können ab und zu. Meine Eltern möchten mit ihm keinen aktiven Sport unternehme

      in Der erste Hund

    • Was mir zu denken gibt....

      Es vergeht eigentlich kein Tag, an dem wir nicht mit Begriffen wie Digitalisierung und KI in Berührung kommen. Unsere Welt hat sich dem Fortschritt verschrieben, also sind die o.g. Phänomene sicherlich nicht aufzuhalten, wahrscheinlich auch notwendig. Dennoch weiß ich nicht so recht, wie gut ich sie finden soll. Dazu: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/ki-auf-dem-arbeitsmarkt-wenn-roboter-unsere-jobs-uebernehmen-100.html Macht euch das auch manchmal Kopfzerbrechen?

      in Plauderecke

    • An die Leute mit Begleithundeausbildung

      Hallo ihr Lieben,   ich wollte mal wissen wie ihr das handhabt.  Besteht ihr auch auf Einhaltung der Kommandos der Begleithundeprüfung, wenn ihr im Alltag unterwegs seid oder benutzt ihr da andere Kommandos?  Z.B. Dass der Hund Bei dem Kommando ‚Hier!‘ automatisch vor auch absitzt. Soll er sich immer hinsetzen, wenn ihr nach dem Kommando Fuß stehen bleibt?   danke für eure Erfahrung

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Manchmal bellt & knurrt Louis fremde Leute an

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und hoffe mir Hilfestellungen zu folgendem Problem zu bekommen. Kurz vorweg: Louis ist ein ehemaliger Straßenhund, der seit gut 1 1/2 Monaten bei uns ist. Wir haben ihn direkt aus unserem Urlaub mitgebracht. Im Grunde genommen ist Louis ein freundlicher Hund doch in manchen Situation kommt es dazu, dass er fremde Leute anbellt und knurrt. Bisher haben wir folgende Gemeinsamkeiten der Situationen festgestellt: wir als Besitzer sind gerade in der Hock

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Leute anspringen

      Ihr Lieben... ... vor einiger Zeit hatten wir mal das Thema “Verhalten im Hausflur“. Wir sind ja umgezogen und hier klappt es besser. Wir machen Zeigen & Benennen bei den Nachbarn, alles tutti. Die Nachbarn gegenüber darf er ab und zu begrüßen, sie mögen ihn sehr. Wenn er zu aufgeregt ist, gibt es ein “Jetzt nicht“ und das ist ok. Kein Bellen oder Jaulen.    Unser DHL-Bote ist heiß geliebt und es beruht auf Gegenseitigkeit. Ansonsten akzeptiert er es meist, dass er im Flur lie

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.