Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kuma

Wessen Hündin wurde früh kastriert?

Empfohlene Beiträge

Glaub mir, es war fürchterlich.

Sie war nach der OP einige Wochen völlig normal, bekam allerdings noch Schmerzmittel.

Mit ca. einem Jahr hat Sie dann zum ersten Mal gebissen. Die Besitzerin, eine erfahrene Hundeführerin, hielt das für eine Art Mißverständnis, was sich leider als Irrtum erwies.

Mit etwa 2 Jahren war sie nicht mehr anleinbar, biß alles, was sich bewegte und ihr zu nahe kam. Man glaubte zunächst an indifferente Schmerzen, untersuchte, röntgte, tat und machte, es war zwecklos.

Sie kam dann für 3 Monate zu uns. Im Zwinger war sie anfangs nur alleine zu halten. Später bekam sie einen sehr erfahrenen Rüden dazu, der ihr einfach aus dem Weg ging. Ich habe in der Zeit mehrfach versucht, ihr sowas wie Leinenführigkeit beizubringen, es war völlig unmöglich. Dann habe ich sie mit dem Rüden an der Koppel führen wollen, worauf sie dem Rüden ans Fell ging.

Auf der Jagd war sie genauso eine Nullnummer, sie suchte und fand zwar, war aber nicht mehr laut und vor allem, sie kam nicht zurück zum anleinen, man konnte sie nur mit der Transportbox fangen. Wenns knallte, haute sie gleich ab, was sie vor der OP ebenfalls nicht gemacht hatte.

Zum Schluß lebte sie in einem immer offen stehenden Zwinger und einem abgegrenzten Teil des Gartens, biss sogar beim Füttern und konnte vom Doc nur mit Gewalt behandelt werden. Ihr Tod war für alle Beteiligten eine Erlösung.

Ob ihre Auffälligkeit mit dem Unfall zusammenhing oder der Kastration; kann ich nicht sagen. In der TiHo erfuhr ich, daß solche Verhaltensstörungen zwar sehr sehr selten nach Kastrationen kämen, ausschließen könne man das aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Eurasierhündin, neun Jahre, kam aus dem Tierschutz und war vor der ersten Läufigkeit kastriert worden.

Sie ist nicht inkontinent

Sie ist die souveräne, erwachsene Rudelchefin in meinem Rudel

Ihr Fell ist eine einzige Katastrophe - die Unterwolle sprießt ohne Ende, während das Deckhaar spröder ist, als rassetypisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zur Inkontinenz kann ich nichts sagen, Apaly ist erst drei Jahre alt, ansonsten entwickelte sie sich ganz normal, dies wurde mir auch von anderen Pulihaltern bestätigt, die ihre Hündinnen vor der ersten Läufigkeit kastrieren ließen. Auch mit dem Fell gibt es absolut keine Probleme, entwickelte sich puligerecht wunderschön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1. Sie ist nicht inkontinent geworden hat aber einmal im Jahr ihre Blasenentzündung.

Kann das also von der Frühen Kastra kommen ? Weil Nala hat auch 2-3 mal im Jahr ne Blasenentzündung . 1 Ist immer ziemlich heftig . Mit Steinen usw.

lg Bine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Dooley ist auch vor der ersten Läufigkeit kastriert worden,sie war schon immer etwas unsicher,aber nach der OP wurde es schlimmer,Angst vor Fremden Menschen ist hat sich ziemlich verschlimmert und die Unsicherheit ist auch schlimmer geworden. :(

Wir arbeiten jetzt seit ca.1 Jahr dran(langsam wird es besser-ich lerne damit anders umzugehen).

Inkontinent ist sie nicht und das Fell ist so schön wie vorher.Ich würde es nicht wieder machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
1. Sind eure Hündinnen inkontinent geworden?

2. Sind sie welpenhaft geblieben vom Verhalten, also nicht erwachsen geworden?

3. Hat sich deren Fell geändert?

Huhu!!

Also Lotte war ca. 7 Monate, als sie kastriert wurde.

1. Nein.

2. Sie ist jetzt ca. 1 1/2 Jahre und wie ich finde ein ganz normaler Hund.

Zwar hibbelig, aber das liegt wohl an der Rasse.:D

3. Das Fell hat sich auch nicht verändert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

hier mal zur Info!

Autor Gabriele Niepel:

Gedanken zur Frühkastration der Hündin

Der gegenwärtig zu beobachtende Trend der Frühkastration von Hündinnen muss als besorgniserregend betrachtet werden. Nicht nur, weil solche Hündinnen nie richtig erwachsen werden können und den Schub Richtung reifen Erwachsenenverhaltens, der in der Pubertät ansteht, nicht bekommen, sondern auch aus handfesten medizinischen Gründen. Wer allein wegen der Unannehmlichkeiten in der Läufigkeit seine Hündin kastrieren lässt, dem ist erstens zu entgegnen, dass er sich tierschutzwidrig verhält, und zweitens, dass er mit einem Stoffhund wohl besser beraten wäre. Zum Lebewesen Hund gehören auch sein geschlechtsspezifisches Verhalten, die Stimmungsschwankungen bei hormonellen Veränderungen und seine Veränderung im Wesen, wenn er pubertiert und langsam erwachsen wird. Wer diesen Weg nicht mit seiner Hündin mitgehen will - der sollte auf das Halten eines Hundes besser verzichten.

Sollte vielleicht mal zum nachdenken anregen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben 2 Hündinnen vom Tierschutz - bei der einen wissen wir sicher, dass sie vor der 1. Läufigkeit kastriert wurde, bei der anderen nehmen wir es an, da sie mit ungefähr 6 Monaten zum Tierschutz kam.

Chaka ist jetzt ungefähr 5 und hatte gesundheitlich bisher keine Probleme. Das Fell hat sich nicht geändert und sie ist überhaupt nicht welpenhaft.

Nova ist knapp 3 und in den 5 Monaten, die sie jetzt bei uns ist, hatte sie auch noch keine Probleme. Fell und Verhalten ebenfalls normal.

Beide Mädels sind manchmal etwas unsicher, aber ich denke, das hängt auch mit ihrer Vorgeschichte zusammen.

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Alexandra: (auch noch mal kurz OT)

Eine ehemalige Bekannte ist ohne Gebärmutter und Eierstöcke zur Welt gekommen, auch sie hat sich zu einer ganz normalen Frau entwickelt...

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Alexandra: (auch noch mal kurz OT)

Eine ehemalige Bekannte ist ohne Gebärmutter und Eierstöcke zur Welt gekommen, auch sie hat sich zu einer ganz normalen Frau entwickelt...

LG

Andrea

findest du das Witzig! :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...