Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bullibande

Englische Bulldoggen im Forum?

Empfohlene Beiträge

Hmmm dieses "nicht ganz dicht sein" ist leider Rassebedingt... hihi

Und genau das ist es doch was wir so lieben, oder?

Ich geh jetzt schlafen, heute mal auf der Couch und dann sieht es aus wie bei Bullibande...nur leider mit nur 2 Hunden... ;)

Gute Nacht, lg, Püppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin heut etwas daneben. Letzte Nacht gar nicht geschlafen und heute Nacht bei Pearly auf dem Sofa. Sie ist sehr krank und da will ich sie nicht alleine lassen. Die Knautschnasen haben zwar einige Versuche gestartet, haben mich dann aber in Ruhe gelassen. Braverles!!!

Die Nasen-OP war eine Sache auf 5 Minuten. Risiko geringer als bei Zahnsteinentfernung. Ich hatte damals auch im, sagen wir mal Rasseforum, darüber geschrieben und wurde entsätzlch auseinandergenommen. Böse Menschen! :( Viele Leute haben mir aber per Pn geschrieben und ihre Bulldogs dann auch operieren lassen.

Es werden da nur 2 kleine Keile an der Oberseite in die Nase geschnitten, hochgezogen und mit jeweils 1 Faden festgenäht. Und schon bekommt der Hund viel mehr Luft. Man muss zu den Krankheiten der Rasse stehen und ehrlich sein. Jede Rasse hat ihre Probleme und es ist keinem damit geholfen, sie zu vertuschen.

Sissi hat ein einseitiges Hüftproblem. Sie ist als Jungjund mit dem Hinterbein zwischen die Couchen gerutscht und sich das Bein ausgedreht. Aber wie Bulldogs nun mal sind, gejammert wird nicht. Sie ist trotzdem humpelnd weitergerast und das Ganze hat sich dann verschlimmert. Aber wir haben jetzt schon sehr lange Zeit Ruhe. Toi toi toi.

Mit dem Sturkopf ist es auch so eine Sache. Im Garten stand Sissi mal ein großer Kaktus im Weg. Sie hat ihn dann kurzerhand zerlegt. Das Blut lief ihr runter, überall waren Stachel, ihr war das aber egal. Der Feind war beiseitigt.

Sandra. Ist doch egal ob Du die Fotos schon mal eingestellt hast. Schöne Fotos schaut man immer wieder gerne an. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen wunderschönen guten Morgen! :)

Dann mal gute Bulli-Besserung. Ich hoffe, Ihr hattet eine halbwegs ruhige Nacht? Das mit der Nasen-OP finde ich absolut nicht verwerflich. Du tust deinem Hund ja was gutes. Lola bekommt Gott sei Dank ausgezeichnet Luft. Aber sie ist sowieso ein bisschen "anders". Mein Freund sagt immer "das ist doch gar keine richtige Bulldogge". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier nochmal ein paar Bilder! :)

post-3122-1406412889,73_thumb.jpg

post-3122-1406412889,76_thumb.jpg

post-3122-1406412889,79_thumb.jpg

post-3122-1406412889,83_thumb.jpg

post-3122-1406412889,86_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr habt sooo tolle Hunde! Habe selber keine Bulldogge aber nen Dogo Argentino...

Finde die Rasse super :megagrins

Habe mir bevor ich meinen ausgewählt habe auch überlegt, ob ich mir so ne Knautschnase zulege! (Hat sich dann aber anders ergeben)...

Leider gibt es in Bielefeld (meines Wissens) keine E. Bulldoggen, sehr schade!

Viel Spaß noch mit euren Riesen! :)

Lieben Gruß Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Janine - ein Dogo Argentino ist auch ein echt toller Hund! Aber schön, dass du so viel für Bullis übrig hast. - Als "Riesen" würd ich die Englischen jedoch nicht bezeichnen. Eher als kompakt. Viel Hund auf wenig Platz halt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du recht :)

Aber super Hunde...

Lieben Gruß Janine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dogos find ich auch super. Aber die sind soooo groß und schwer. Ich stell mir grad vor, ich lieg mit 3 Dogos aufm Sofa. Ein Dogo ist der Traumhund meines Sohnes. Leider geht es nicht wegen der Arbeit. Und ich will mittlerweile nur noch Hunde, die ich im Krankheitsfall alleine tragen kann.

Ich wollte schon als Kind immer eine Bulldogge. Aber meine Eltern genehmigten keinen so häßlichen "Churchill". Also bekam ich einen Collie, die waren zu der Zeit ja auch modern.

Das mit Bubbis Nase konnte ich gar nicht verstehen. Warum läßt man einen Hund leiden, nur weil Grunzgeräusche zu einer Bulldogge gehören? Schwachsinn!!!! Aber dort war man sowieso schon auf der Abschussliste, wenn man einen Rüden und eine Hündin hat. Da könnte man ja als Züchter Konkurrenz werden. Ich hätte immer gerne Babys gehabt, alle meine Hunde hatten eine Zuchtzulassung und ich VDH Züchterzulassung.

Aber dann ist da das kleine Männchen in meinem Kopf: Was ist wenn bei der Geburt was schiefläuft? Mein armes Baby und Wehenschmerzen? Finde ich die perfekten Menschen für meine Welpen? Womöglich landet eines meiner Babys irgendwann im Tierheim. Ne ne - lieber nicht.

Du Sandra, hast Du eigentlich auch Fotos von Lola in action? Oder ist sie so ein Stinkstiefel?

Wobei ich heute mal wieder auch nur solche Fotos machen könnte. Es regnet und die Herrrschaften Bulldog weigern sich, auch nur 1 Fuß vor die Tür zu setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Drame hatte ich auch gerade! Knöcheltiefer Schneematsch - Lola hat sich angestellt wie die Prinzessin auf der Erbse! *g*

Ich hab schon auch Actionfotos. Aber grad keine aktuellen. Dafür hunderte Schlafbilder - liegt wohl an der Jahreszeit! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sissi u Bubbi haben grad einen neuen Rekord aufgestellt.

Letztes Wiesi heute morgen um 7:30 und jetzt waren sie gerade draußen. Pinklen in 1,2 Sec. und wie der Teufel wieder rein.

Wasser beim Baden =)

Wasser von oben :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Englische Bulldoggen

      Wer hat eine eng. Bulldogge? Wie alt? wie schwer ist er/sie ? Farbe? Benehmen,aggresiv? also meine Eddi ist braun hat ein weißes Bein,eine schwarze Pfote,er ist weiß bis zu die Schultern,hat dunkelbraune Ohren und einen runden braunen Fleck gleich neben den linken Auge,und er hat einen weißen Bauch und überall wo er weiß ist hat er viele schwarze Flecken.Er ist 8 Monate alt und wiegt ich sags mal so er ist für mich viel zu schwer so 26 kilo wiegt er.wenn er schläft guckt seine Zunge immer

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Gibt es hier um Forum noch ein paar Papillon-Halter?

      Hallo,   ich bin ganz neu hier und gehöre auch insgesamt noch zu den Neuhundebesitzern. Habe meinen kleinen Papillon-Rüden Kirby seit dem 1. September letzten Jahres und bin schlicht und einfach begeistert von dieser Rasse.   Kirby ist jetzt 11 Monate alt und nach einigen Erziehungsanfangsschwierigkeiten inzwischen ein treuer Großstadtbegleiter.   Ich würde mich freuen, mich mit anderen Papillon-Besitzern etwas auszutauschen.  

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Danke für die Aufnahme hier im Forum

      Seit August 2017 lebt Nala, eine kleine Mischlingshündin aus dem rumänischen Tierschutz bei mir. Nala soll ca. 5 Jahre alt sein und hat in Rumänien an der Kette gelebt. Zuletzt wurde sie dort an einem privaten Tierheim ausgesetzt mit einem Welpen, der nach kurzer Zeit verstoben ist.Sie hatte noch einen eingewachsenen Strick am Hals, deshalb die Annahme, dass sie an der Kette gelebt hat.  Kein guter Start ins Leben. Entsprechend schwierig war die erste Zeit für sie hier bei mir. Viele ihrer Ängst

      in Vorstellung

    • Noch welche im Forum mit Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier ..... hoffentlich

      Ich finde dass hier viele Rassen vertreten sind, leider die sogenannten "Kampfhunderassen" wenig. Ich hoffe inständig, dass sich hier wieder viel Kontakt und vor allem Solidarität mit allen Hundehaltern entwickelt, dass wir zusammenhalten, um für die Rechte derjenigen uns einzusetzen, die immer noch verfolgt werden, aufgrund von Hatz und Mythen LG Mirot und Guinness

      in Terrier

    • Unser Forum - das Jahr 2018 startet bald mit Neuerungen

      Bald stehen einige Neuerungen an. Die Version 4.3 des Forums geht in Kürze online.   https://invisioncommunity.com/news/product-updates/invision-community-43-r1055/  

      in Aktuelles zum Hundeforum

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.