Jump to content
Hundeforum Der Hund
jutti1357

Kann mein Hund die Uhr lesen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr alle,

gestern habe ich meinen Mann gefragt, ob er Tessa beigebracht hat die Uhr zu lesen.

Der sagt: "Klar - ich hab' mir ihr einen ganzen Tag geübt - wie mit Stefan (der mittlere von seinen Kindern)"

Was mich immer wieder stutzig macht ist, dass sie Punkt 21 Uhr - egal wann sie vorher draußen war mich auffordert zur "letzten Runde".

Sie liegt dösend/schlafend in ihrer Kuschelecke oder vor dem Sofa (auf dem ich liege) oder ... oder.

Punkt 9 Uhr abends wird sie unruhig - stupst mich an - letztes Mittel - Vorderpfoten bei mir auf die Brust - wenn ich sitze auf die Oberschenkel ...

Los Frauchen - los jetzt - mach hinne...

Ich kann sie zwar wieder ablegen - aber so nach ca. 1/2 Std. neuer Anlauf...

Sind eure Hunde auch so drauf? Können die auch die Uhr lesen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, Hunde haben eine "innere Uhr" - das ergibt sich aus der Gewohnheit. Sie beobachten ihre Menschen ständig und sehen so Rituale, die wir nicht mehr bemerken. Anhand dieser Rituale, wissen sie, was folgt.

Sobald ich ins Bad gehe, um mir die Zähne zu putzten, gehen beide Hunde schnurstracks ins Schlafzimmer und legen sich schlafen. Meistens ist das auch immer der gleiche Zeitpunkt (ich versuche wenigstes vor 12 schlafen zu gehen).

Und klar, wenn du nur eine kleine Weile lang, immer um 21.00 Uhr den letzten Gang gemacht hast, hat sich diese Zeit bei deinem Hund "verinnerlicht". Bei uns ist es 23.00 Uhr, dann gibt es immer den letzten Gang in den Garten, und wehe ich verpasse die Zeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, Also ich denke auch das es die "Innere Uhr" ist meine gewöhnt sich auch sehr schnell an regelmäßige Abläufe früher war es zum Beispiel immer wenn meine Soap zuende war und die Musik des Abspanns anlief das sie wach wurde sich reckte und sagte " ok Frauchen, kann losgehen" und sollche Regelmäßigkeiten gibt es bei Sammy an vielen Stellen zu beobachten....sie verbindet halt immer wiederkehrende Handlungen mit mit Ihren Hunderunden so ist sie zum beispiel morgens immer noch sehr friedlich bis zu dem Moment das ich den Fön anschmeiße dann weiß sie ganz genau das es gleich losgeht.....

Ja unere Hunde durchschauen uns schon ganz gut!!!

LG Nicole und Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, diese innere Uhr kenne ich auch nur zu gut... Zwar nicht auf die minute genau, aber so ungefähr.

Und das was Angela meinte, mit unserem Verhalten stimmt auch. Wenn ich mittags ins Bad gehe und mir die Haare kämme, fängt Shelly unten an zu quietschen, weil sie weiß, gleich gehts raus. Oder sie einen Gürtel von der Hose klappern hört...

Kann sein, dass es besipielsweise auch mit nem Fernsehprogramm zutun hat. Wenn ich z.B. jeden Abend nach einer bestimmten Serie mit dem Hund rausgehe, kann er die Musik am Ende mit "Gassi gehen" verknüpfen. Bei Shelly ist es abends so, wenn wir den Fernseher unten ausmachen... Dann gehts rund!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

tja, das mit den Ritualen, verstehe ich ja - z.B. morgens - wenn ich fertig bin mit Frühstücken - dann kommt sie und legt sich in die Nähe - dann geht's gleich raus.

Zieh ich meine andere Jacke an - liegt sie bei Frank - dann geh ich ja zur Arbeit und sie muss zu Hause bleiben. Warum sollte sie dann wieder zu mir kommen. Völlig klar.

Wenn ich vom Sofa hochkommen würde, oder immer bestimmte Filme/Serien gucken würde usw. würde ich das ja auch verstehen.

Ich kann nicht nachvollziehen, woran sie festmacht, dass es jetzt 21 Uhr ist - Uhr lesen - ist meine letzte Erklärung.

Sie kann kurz vorher im Garten gewesen sein - es kann Besuch da sein - egal - 21 Uhr ist 21 Uhr - da wird sie unruhig.

Übrigens sie dann in den Garten schicken zu wollen hat auch wenig Zweck. Sie geht auf die Terasse - gleich wieder rein - nö nö - ab ins Moor Frauchen, so ja nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Nico zeigt genau das gleiche, allerdings um halb 7! :D Da weis er eben genau, dass wir nochmal schnell Gassi gehen und es dann was zu Essen gibt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so ne innere Uhr haben meine Beiden auch. Ganz egal, ob es um Fressen oder Gassi geht. Also wenn bei mir alle Uhren mal ausfallen sollten, kein Problem, ich hab ja Emma und Leonie =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns ist es auch so!

Egal was ich tue, mittags um 12.30 Uhr und abends um 17.30 Uhr werden beide unruhig, rennen zur Tür und wieder zurück.

Das sind unsere Gassi-Zeiten.

Da ist auch egal, was ich grad am machen bin, ob ich ruhig sitze, oder am kochen bin, egal, Zeit zum rausgehen!

Ich kann mir da auch keinen rechten reim drauf machen, denn die Uhr können die beiden mit Sicherheit nicht lesen, heissen ja schliesslich nicht Apachi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na Renate,

da bin ich ja beruhigt, dass es bei anderen auch so ist - egal was man macht - wenn's Zeit ist - ist Zeit.

Ich hatte ja ganz stark meinen Mann in Verdacht, dass der geübt hat ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich fast nichts nach Uhr mache, sondern wie es passt, und das auch sehr bewusst, hat Sherlock keine Uhr. Er nimmt eher Signale wahr, die immer mit dem einen oder anderen verknüpft sind. Runterfahren des Computers (meist vor letzter Runde), auf Toilette gehen (meist vor Gassigang), ein dahergesagtes "SO", beendet irgendetwas, was ich gerade getan hab... dann kommt er und schaut, was gleich passiert. Und achtet darauf, daß man ihn nicht vergisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.