Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Sam

Briards

Empfohlene Beiträge

Schöööööön, auch ein Briard -Fan !

Mich würde Deine Erfahrung über das Verhalten und ihre Macken interessieren.

.

LG

Regina

Hallo Regina,

unser Elliot kam direkt vom Züchter zu uns und und war der liebste Hund, den es gab. Alles was dieser Hund wollte, war eigentlich nur lieb sein. Er hörte von Anfang an ohne irgendeine Schule oder was. Ihn interessierten kaum läufige Hündinnen oder andere Dinge, eigentlich war ich sein Dreh- und Angelpunkt - er lief den ganzen Tag nur hinter mir her, dabeisein war für ihn alles, egal wann und wo.

Als Balou kam, war Elliot ca. 6 Monate alt - er adoptierte den Kleinen sofort und sie waren ein Herz und eine Seele, bis Balou auch geschlechtsreif wurde.

Balou kam von Privatleuten, die eine Islandpferdezucht haben und Balous Eltern arbeiteten noch richtig. Der Wurf war nicht geplant, eigentlich ein Unfall. Balou war von Anfang an ein Rabauke, der nur laufen wollte, kuscheln oder mit uns spielen kam für ihn nicht in Frage.

Nachdem er geschlechtsreif wurde hörte das Spielen mit Elliot auf, er akzeptierte zwar, dass Elli der Ranghöhere war, aber nur widerwillig. Es ging so weit, dass wir mit Balou in die Hundeschule mussten, weil er in Bezug auf Jagdverhalten, an der Leine ziehen, andere Rüden usw. nicht mehr zu halten war.

Nachdem Elliot gestorben ist, ist Balou der Ranghöchste, er hat zwar sofort Ella, die aus dem Tierheim zu uns kam akzeptiert, aber mehr auch nicht. Sam, die als Neufibaby zu uns kam, wird bis heute (sie ist jetzt 8 Monate alt) nicht an alle Plätze gelassen und von ihm angeknurrt. Vorhin noch hat er sie mehr oder weniger weggebissen (ist aber nichts passiert) Sam hat arg wenig Respekt vor ihm, wenn er die Zähne bis zum geht nicht mehr fletscht, guckt sie ihn manchmal so interessiert an, die Nase nur 5 - 10 cm von seinem Maul entfernt, dass nur noch die Bemerkung fehlt, ich glaube, du hast Karies.

Ansonsten kann ich eigentlich nur Positives berichten: als Junghunde keine kaputten Teppiche, nichts zerbissen, keine Haufen im Garten, Pippi nur im äußersten Notfall im Garten, kein buddeln, nur laufen auf den Wegen.

Ganz im Gegensatz zum Neufundländer, dieser Hund besteht nur aus Unsinn und mein schöner Garten besteht nur noch aus Löchern und abgefressenen Sträuchern, zertretenen Stauden usw.

Hoffe, es ist etwas Interessantes für Dich dabei.

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.