Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jaspi

Hilfe! Bandscheibenvorfall

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foris,

mein Hundi hatte ja letzte Woche, wie in einem anderen Beitrag berichtet, eine Goldakupunktur von Dr. Rosin wegen Hüftartrose bekommen.

Nun die Katastrophe, heute Nacht hat mein Hund allen Anschein nach ein Bandscheibenvorfall erlitten. Er zeigt keinerleih Lähmungserscheinungen schreit aber vor Schmerz wenn er den Kopf bewegt. Ich bin natürlich heute früh gleich in die Tierklinik nach Nürnberg gefahren. Dort wurde nochmal ganz übel der Kopf herumgerissen, so dass es dann noch schlimmer war.

Der Tierarzt meinte das es wohl ein Bandscheibenvorfall wäre. Er hat im Kortison + Schmerzmittel gespritzt und meinte wir müssen abwarten und in zwei Tagen wieder kommen und nochmals spritzen. Röntgen hielt der Tierarzt nicht für sinnvoll, da der Hund hierzu eine Narkose bräuchte und mein Hundi für die Narkose und erstrecht für eine dann evtl. notwendige OP zu alt wäre.

Zur Info mein Süßer ist 14 Jahre. Er meinte wenn die Schmerztherapie nicht anschlägt müsse man ihn eben einschläfern, ist ja eh schon recht alt !?!?! Aber bis gestern war mein Hund sehr vergnügt und lebensfroh, einschläfern kommt für mich daher so schnell einfach nicht in frage.

Ich habe dann bei Dr. Rosin angerufen und Ihm hiervon berichtet. Er meinte solange der Hund keine Lähmungserscheinungen hat, kann hier gegen die Schmerzen eine weitere Goldakupunktur sehr gut helfen. Hierzu müsse ich aber noch diese Woche nach Berlin (von mir ca. 500 km) kommen. Dann müsse eine MRT gemacht werden (Röntgen oder CT ist nicht ausreichen) und im Anschluss gleich eine Goldakupunktur.

Was soll ich nur tun?!?! Eine allzu lange Behandlung mit Kortison ist sehr bedenklich, da mein Hundi ohnehin sehr schlechte Leberwerte (Jahrelang Rimadyl) hat, außerdem zeigten die Spritzen von heute früh bis jetzt noch keine Wirkung?!?!? Nach Berlin ist aber sehr weit und wass wenn bei der MRT herauskommt das doch eine OP angesagt wäre. Weiß jemand ob das auch Dr. Rosin machen kann oder was dann?!?!

Was würdet ihr mir Raten?

Weiß vielleicht jemand wo man eine MRT im Raum Nürnberg machen kanne.

Ich bin für jeden Rat und jede Hilfe (Entscheidungshilfe) dankbar.

LG

Jaspi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jaspi,

also wenn es sich hier um meinen Hund handeln würde, würde ich zu einem anderen Tierarzt fahren und das mit ihm abklären.

Ich kann mir nicht vorstellen, das man ihn Einschläfert, nur weil er 14 Jahre alt ist.

Pack den Hund ein und hol Dir eine 2. Meinung.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Jaspi,

es tut mir sehr leid, das zu lesen !!!

Deine Zeilen erinnern mich an Rusty im letzten Sommer. Bei ihm wurd ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert und der Bub hatte Schmerzen - die Schreie sind einfach nur schrecklich.

Eine Schmerztherapie hat bei Rusty nicht angeschlagen - weder Novalgin noch sonstige starke Schmerzmittel.

Zur Diagnose:

Der Bandscheibenvorfall kann nur eindeutig im CT und/oder MRT diagnostiziert werden. Dazu muss der Hund in Vollnarkose gelegt werden, da er in die "Röhre" geschoben wird.

Das Röntgenbild, das in der Tierklinik in Bamberg vorher gemacht wurde, war für den Bandscheibenvorfall "für die Katz".

Bei Rusty wurde der Vorfall im CT diagnostiziert und von mir als Laie auch erkannt.

Hier wird der Unterschied zwischen MRT und CT genannt - nicht von der Seite kirre machen lassen

http://www.darmkrebs.de/de/frueherkennung-diagnose/untersuchungsmethoden/ct-mrt/

Diagnostiziert wurde per CT der Bandscheibenvorfall in dieser Klinik.

http://www.tierneurologie.de/ - (ist in Würzburg - ganz einfach an der A3 zu finden) die sich nur auf Kopf und Wirbelsäule spezialisiert hat - was anderes macht der Arzt nicht.

Wenn ein Notfall da ist, bekommt man innerhalb 24 Stunden einen Termin.

Eine OP kam für uns nicht in Frage, wir suchten einen anderen Weg.

ich wünsche dir und deinem Schnuff alles nur erdenkliche Gute und es werden sämtliche Daumen und Pfoten gedrückt !!!

Liebe Grüße

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Jaspi,

kommst aus meiner alten Heimat!

Also pack mal deinen Hund ein, und fahr nach Würzburg in die TK zu Doktor Tevis, das ist von Nbg nicht so weit!

Wenn du die Telefonnummer möchtest schick mir einfach eine PM!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also pack mal deinen Hund ein, und fahr nach Würzburg in die TK zu Doktor Tevis, das ist von

Ich war gerade auf der HP von der TK Thevis.

Gibt es da ein MRT oder CT? - Habe nix gefunden.

LG

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Yeep,

alles da!

Mein Rufus wurde da an der Hüfte operiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß nicht wo Röttenbach ist, in München in der Uniklinik gibts auch ein MRT, neben den schon genannten vielleicht noch eine Möglichkeit für euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Yeep,

alles da!

Mein Rufus wurde da an der Hüfte operiert!

Habe gerade bei Dr. Thevies angerufen.

Es gibt da KEIN CT und KEIN MRT - da muss man nach Dettelbach zu Dr. Rentmeister.

Nicht böse sein, dass ich da nach gefragt habe, aber ich habe mir echt die Finger nach einem Arzt abgesucht, der ein CT / MRT in Unterfranken stehen hat.

LG

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jaspi!

Das is natürlich eine blöde Sache, die dein Hundi da hat!

Für mich klingt das ganz stark nach einem Halswirbelsyndrom, welches man auch sehr gut mit einem starken Stützverband um den Hals hinbekommen kann.

Ich würde den Hund auch einpacken und eine weitere Meinung einholen. Ich finde nicht, dass er "zu alt" is, um ihn nach einer erfolglosen Schmerztherapie einzuschläfern. Zumal du ja sagst, dass er sonst noch total fit ist!

Ich drück dir die Daumen, dass ihr noch eine erfreulichere TA-Meinung bekommt und es deinem Hund bald wieder besser geht!

Viele liebe Grüße Jessy mit Aysha und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Yeep'

alles da!

Mein Rufus wurde da an der Hüfte operiert!

Habe gerade bei Dr. Thevies angerufen.

Es gibt da KEIN CT und KEIN MRT - da muss man nach Dettelbach zu Dr. Rentmeister.

Nicht böse sein, dass ich da nach gefragt habe, aber ich habe mir echt die Finger nach einem Arzt abgesucht, der ein CT / MRT in Unterfranken stehen hat.

LG

Uli

ja aber das ist um die Ecke, und da machen die das dann! :)

Warum sollte ich dir da böse sein! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.