Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hallo,

bin mir sicher, dass viele im Forum das Problem mit dem Anspringen, egal aus welchem Anlass kennen und sicherlich gute Tipps auf Lager haben, die dann auch mir weiterhelfen können. Freue mich schon auf Euere Antworten.

Liebe Grüße

Roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Anspringen meinst du? Mein Hund springt mich an oder mein Hund springt andere an?

Wenn er mich anspringt, drehe ich mich weg und beachte ihn solange nicht, bis er ruhig ist und alle 4 Füße auf dem Boden hat.

Wenn er andere anspringt, habe ich wohl nicht aufgepaßt und muß damit rechnen, daß der Angesprungene mir zu recht in den Hintern tritt.;)

Sowas muß ich natürlich unterbinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

Sie springt mich an, vor allem wenn ich heimkomme, wie verrückt, da nützt kein Wegdrehen, dann versucht sie mich von hinten anzuspringen und rennt um mich herum und dann ist sie wieder vorne. Auch mit Freunden probiert sie es. Fremden gegenüber ist sie sehr vorsichtig und hält eigentlich Distanz.

Roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das war bei meiner jule genauso. ich habe immer gesagt, sie ist eine mischung zwischen tanzbär und flummi. du mußt ihr einen schritt voraus sein und beim wegdrehen auch ein stück weggehen. sie nicht angucken, anfassen und ansprechen....da brauchst du echt einen dicken nerv, aber es funktioniert.

bei besuchern wird sie es sicher bei guten freunden auch so machen, da kannst du sie entweder vorher anleinen und warten, bis sie ruhiger wird und dann zusammen mit dem angeleinten hund dich dem besucher nähern, wird sie wieder wibbelig, bleibst du stehen und wartest auf ruhe.....bis ihr da seid. da es sich um freunde handelt (denke ich mal) würde ich sie dahingehend informieren, daß der hund wirklich nur im ruhigen zustand beachtet wird, sie werden dich bestimmt unterstützen.

das ist mein rezept, bin gespannt was die anderen meinen;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Ich würds mal mit der allgemeinen Methode probieren ---> Ignoranz! Meinen Nico begrüß ich erst nach ca 5 Minuten! Wenn ich reinkomme tänzelt er zwar um mich rum, aber springt nich hoch, was er auch ne Zeit lang gemacht hat! Deine Maike wird merken, dass, wenn Frauchen heim kommt, mich nicht begrüßt! Lauf einfach weg von ihr, übergeh sie, denn es ist ja eigentlich kein Hund da ;) Wenn sie sich dann beruhigt hat ( wirklich erst dann ) rufts du sie her und begrüßt sie! :) Bei uns klappt echt supi!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sabine,

das mit dem Voraus sein werde ich probieren, aber ich glaube mit diesem Problem habe ich auch noch eine ganze Weile zu kämpfen, vor lauter Freude ist sie wie aus dem Häuschen. Wenn wir spielen und tollen, habe ich ja auch eigentlich nichts dagegen, wenn sie mal hochspringt oder auf meinem Arm sich stützt. Meinst Du ich soll ihr das auch abgewöhnen?

Hallo Kathi,

das mit dem Ignorieren, ignoriert sie. Sie springt, und springt bis ich dann ein Donnerwetter loslasse.

Liebe Grüße an Euch beiden

Roswitha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Spielen kannst du, wenn es zu wild wird einfach mal das Spiel beenden. Schluß und Feierabend.....sie wird es schon begreifen.

Im übrigen hat sich Jule auch genauso gefreut, wenn ich 2 Minuten im Badezimmer verschwunden war und wieder rauskam. Es dauert bei unseren Flummis etwas, aber es klappt wirklich. Du mußt nur bei der Stange bleiben und nicht einbrechen, denn sowas bestärkt die Hunde dieses Verhalten noch intensiver zu zeigen, weil du ja evtl. nochmal einbrichst.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also meine Mama und ich haben uns gerade drüber unterhalten! Wir denken eher, dass es ein Problem der Rangordnung ist, wenn sie gar nicht mehr aufhört zu springen!

Wenn du nicht weißt wie du das regeln sollst, also in dem Buch " mit Hunden sprechen " von Jan Fennell wird es echt super beschrieben! ;) Das Buch ist echt klasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Kathi macht es richtig! =)

Wenn Du nach Hause kommst ignoriere sie, aber richtig!

Nicht ansprechen, nicht angucken!

Es kann bei Deinem Hund ein regelrechtes Kontrollspringen sein.

Sie ist Chef, sie begrüsst Dich und kontrolliert Dich wenn Du nach Hause kommst, aber Du musst das ignorieren, konsequent! ;)

Ich weiss es ist schwer seinen Hund, der sich in unseren Augen einfach nur freud sein Frauchen wiederzusehen, zu ignorieren, aber es ist wichtig für Eure Rangordnung.

Versuche es mal und berichte uns.;)

Mit Emma hatte ich auch lange das Problem und manchmal macht sie es heute noch, aber ich habe sie auch konsequent ignoriert bei dem Fehlverhalten Anspringen und habe auch mit Freunden und Bekannten geübt. Das grösste Problem sind in unserem Fall die Mitmenschen. :o

Emma ist als Mops einfach nur süss und somit darf sie auch anspringen, so die Worte der Mitmenschen.:[

Nein, Emma ist ein Hund und hat Menschen nicht anzuspringen.

Es ist viel schwerer den Menschen das beizubringen, als meinem Hund. :Oo

Liebe Grüsse, Bine!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.