Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Dundee

Tod im Hundesalon

Empfohlene Beiträge

In einem Hundesalon in der Schweiz gab eine Besitzerin, wie jeden Freitag, ihre 13-jährige Malteserhündin in den Hundesalon.

Die wurde wie immer auf den Tisch gehieft und mittels einer Kette oben an einem Gerüst angebunden. Die HuSa- Besitzerin ging dann nach vorne zu einem anderen Kunden und kam zurück....

oh schreck -

die Malteserhündin hing an der Kette - Genickbruch. Die Hündin wollte vom Tisch springen als niemand mehr im Raum war und erlitt einen Genickbruch.

Der Eigentümerin des HuSa tut das sehr leid - die Besitzerin lässt das jedoch nicht auf sich beruhen und verklagt diese wegen Verletzung der Aufsichtspflicht.

einfach nur traurig.... so schnell kann es vorbei sein und das nur, weil man "eben kurz mal was machen" ging.

ICH wäre stinksauer und würde sie auch verklagen - und mir das Herz aus der Brust weinen über den Verlust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh man das ist ja echt heftig!!!!!!!!! Sehr traurig,tut mir echt leid fuer die Maus!!!!!! :???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, ich würde auch nicht anders handeln, bin ich ehrlich. Da geht man 13 Jahre lang mit seinem Begleiter durchs leben und dann stirbt der Hund, weil jemand nicht aufgepasst hat.

Fragt sich nur, wie die rechtslage in der Schweiz aussieht. In D galten Hunde ja bis vor nicht allzu langer Zeit vor dem Recht noch als "Sache" und somit wärs dann doch vermutlich nur auf Sachbeschädigung hinausgelaufen, würde ich jetzt mal tippen. Ist das in der Schweiz anders? Würde mich mal interessieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Seit April 03 sind Tiere keine Sache mehr gemäss Art. 641a Abs. 1 ZGB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke schon, die Schweizer haben sogar neuerdings ein recht interessantes Tierschutzgesetz verabschiedet.

In dem ist geregelt, das Tiere, die in der Natur im Verbund leben, nicht mehr alleine gehalten werden dürfen.

Ich finde das sehr Fortschrittlich, da sollten sich andere mal ein Beispiel nehmen.

Das mit dem Malteser find ich furchtbar traurig. Ich kann dazu im Moment gar nichts sagen. Das ist einfach nur Schrecklich :(

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das ist so schrecklich. Als betroffene Hundebesitzerin wäre ich traurig, verzweifelt und sehr wütend. Vermutlich würde ich der Hundesalonbesitzerin für ihre Unachtsamkeit schwere Vorwürfe machen.

Als nicht Betroffene finde ich - und ich weiß, einige werden mich zerreissen - dass Unfälle nun mal passieren. So ist das Leben leider. Natürlich wären viele Unfälle vermeidbar wenn man achtsamer gewesen wäre, sie passieren trotzdem.

Ich bin wirklich vorsichtig damit, Urteile über andere Menschen zu sprechen. Der Aufschrei ist immer groß, vielleicht hätte es mir selbst aber auch passieren können?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.