Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
dokhyiacky

"Erbliche Epilepsie beim Do-Khyi!"

Empfohlene Beiträge

@All,

mit diesem Schreiben wenden wir uns an Euch in der Hoffnung, einen Aufruf betreffend die Studie „erbliche Epilepsie beim Do-Khyi“ am Institut für Tierzucht und Vererbungsforschung der Stiftung Tierärztliche Hochschule in Hannover, mit einer kleinen Blutspende Ihres/Ihrer Do-Khyi zu unterstützen.

Bereits Anfang 2007 wurde diese unabhängige, wissenschaftliche Studie gestartet. Das Ziel ist es, die Blutdaten von erkrankten, deren direkten Verwandten und auch gesund gebliebenen Do-Khyi auszuwerten und im Resultat einen Bluttest zur Erkrankung von Erbträgern für künftige Zuchttiere zu entwickeln.

Alle Ergebnisse bleiben anonym: Das heißt, es können keinerlei Rückschlüsse auf die Identität des Halters und Besitzers, des Hundes, die Zuchtfamilie, den Züchter, Zuchtverein und des Herkunftslandes gezogen werden.

Diese wissenschaftliche Arbeit hat bereits Erfolg versprechend begonnen!

Bitte helft alle mit!

Wer Do Khyi Halter kennt oder trifft (bei Spaziergängen, Hundeplatz usw.), sollte bitte diese Informationen weiter geben!

Es kann ein kleiner Schritt sein, bei Erfolg zu einer Vorsorge für die

anderen, auch Betroffenen!

Das Einsendeformular für die unabhängige Einsendung findet jeder unter

dem Link oben, oder direkt bei:

http://www.tierzucht-hannover.de/proben.html

Ausführliche Informationen für die Mithilfe zu finden unter http://www.dokhyi-epilepsie.de

LG dokhyiacky mit Acky im Hundehimmel

post-4941-1406412482,83_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.