Jump to content
Hundeforum Hundeforum POLAR-CHAT
*Lissy*

Kennt ihr euch mit Rottweilern aus?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hatte 2 Rottis, der letzte starb vor über einem Jahr an Krebs.

Was das Listenhundthema angeht, da kann sie sich bei ihrer Stadt/ Gemeinde erkundigen ob der Rotti darunter fällt.

Aber.... du sagst der Goldie war nie richtig erzogen, da sie sich nicht auskannte mit 13 Jahren?

man kann auch zu einem späterem Zeitpunkt den Hund noch erziehen, vorausgesetzt man ist willig und lernt dazu.

Sollte deine Freundinn ihre Einstellung zur Hundereziehung nicht drastisch geändert haben, garantiere ich dir , daß es mit einm Rotti in die Hose geht.

Diese Hunde haben eine starke Persönlichkeit und sind sehr selbstbewußt.Man sollt auch ihren Schutztrieb nicht vergessen und den Hund entsprechend prägen und mit Konsequenz erziehen.

Diese Hunde sind keine Hunde für "Erziehungsmuffel" (eigentlich ist das kein Hund), aber die Rottis quittieren dir jede Schwäche.

Ich möchte die Rasse hier auf keinen fall schlecht machen, im Gegenteil, sie sind ganz tolle starke zuverlässige Hunde. Meine Kinder liebten "ihren" Rotti! Aber bitte, bitte in erfahrene konsequente Hände, die wissen was sie wollen.

Ansonsten kann man gerne mit dem Rotti VPG, THS, Rettungshundearbeit usw. machen.

Meiner wurde noch mit über 8 Jahren "eingeklickert" und lernte einige Tricks.

Und....er lief noch mit 10 Jahren ( kurz vor seiner infausten Diagnose) 10 km am Rad, selbstverständlich in lockerem Trab und nicht bei Hitze !

Rottis sind mit entsprechender Figur SEHR sportlich, ganz anders als fettgefütterte Tonnen.

Auch Rottis haben eine Taille, wenn man sie läßt.

Also bitte, bitte nicht falsch verstehen, aber gut überlegen ob das die richtige Rasse für die Freundinn ist.

Vielleicht sollte sie versuchen erstmal einen Goldie top zu erziehen und das ist schon schwer genug!

Gruß, kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich hatte 2 Rottis, der letzte starb vor über einem Jahr an Krebs.

Was das Listenhundthema angeht, da kann sie sich bei ihrer Stadt/ Gemeinde erkundigen ob der Rotti darunter fällt.

Aber.... du sagst der Goldie war nie richtig erzogen, da sie sich nicht auskannte mit 13 Jahren?

man kann auch zu einem späterem Zeitpunkt den Hund noch erziehen, vorausgesetzt man ist willig und lernt dazu.

Sollte deine Freundinn ihre Einstellung zur Hundereziehung nicht drastisch geändert haben, garantiere ich dir , daß es mit einm Rotti in die Hose geht.

Meine Freundin, war zum Zeitpunkt als der Hund einzog 11 Jahre. Sie hat sich später Mühe gegeben in der Erziehung, dennoch konnte man sich nicht 100% darauf verlassen, dass unsere süße Goldimaus kam, wenn es doch wo anders so gut roch. Daher denke ich schon, wurden die Zügel doch etwas zu locker gelassen, denn meine Cassie z.B. kommt bei jedem Ruf egal ob da was zu essen liegt oder eine Katze "zum jagen einlädt".

Diese Hunde haben eine starke Persönlichkeit und sind sehr selbstbewußt.Man sollt auch ihren Schutztrieb nicht vergessen und den Hund entsprechend prägen und mit Konsequenz erziehen.

Diese Hunde sind keine Hunde für "Erziehungsmuffel" (eigentlich ist das kein Hund), aber die Rottis quittieren dir jede Schwäche.

Ich möchte die Rasse hier auf keinen fall schlecht machen, im Gegenteil, sie sind ganz tolle starke zuverlässige Hunde. Meine Kinder liebten "ihren" Rotti! Aber bitte, bitte in erfahrene konsequente Hände, die wissen was sie wollen.

Ansonsten kann man gerne mit dem Rotti VPG, THS, Rettungshundearbeit usw. machen.

Meiner wurde noch mit über 8 Jahren "eingeklickert" und lernte einige Tricks.

Und....er lief noch mit 10 Jahren ( kurz vor seiner infausten Diagnose) 10 km am Rad, selbstverständlich in lockerem Trab und nicht bei Hitze !

Rottis sind mit entsprechender Figur SEHR sportlich, ganz anders als fettgefütterte Tonnen.

Auch Rottis haben eine Taille, wenn man sie läßt.

Also bitte, bitte nicht falsch verstehen, aber gut überlegen ob das die richtige Rasse für die Freundinn ist.

Vielleicht sollte sie versuchen erstmal einen Goldie top zu erziehen und das ist schon schwer genug!

Gruß, kati

Hallo Kati,

vielen Dank für Deine Antwort! Ich bin sehr froh, dass ihr mir so zahlreich aus Eurem Leben mit Rottis erzählt, denn nur so, kann man sich vorher wirklich im klaren darüber sein, ob meine Freundin einem Rottimädel gerecht werden könnte. Sie will ja die Hundeschule besuchen und hat im Alter ihrer Goldie Dame auch noch einiges an Gehorsam und viel geistige Auslastung vermittelt.

Gibt es irgendein Buch über Rottis welches ihr empfehlen könnt?

LG Lissy :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lissy, kenn mich zwar nicht so gut aus mit Rottis, hab aber was gelesen, das für dich ev. interessant ist.

http://www.rottweiler-schweiz.ch/welcome.htm

Da wird das Wesen vom Rotti usw. beschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

In Sachsen zählen wohl nur ganz wenige Hunde zu den Listenhunden, der Rottweiler ist jedenfalls nicht dabei (nur NRW, BB, BY).

Liebe Grüße,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo,

das was susa sagte haut genau hin,ich hatte auch bis vor kurzen ein rottimädchen.

und diese dame brauchte eine gute führungshand.

für mich war mein rotti allerdings leichter zu erziehne alsden rauhaardackel den ich jetzt habe.

kiwi war ein toller familienhund und liebte ihre kinder 4 und1,5 jahre sehr.

sie war eine seele von tier und sehr dämlich für ihre rasse.

kiwi wußte ihr lebenlang nicht was sie wirklich war,aber daran habe ich lange gearbeitet.

mit katzen kam sie sehr gut aus,kiwi hatte sogar ihre eigene katze.

sie beschütze rachel vor unseren anderen katzen.

man muß sich aber auch im klaren sein das die umwelt bescheuert ist was schwarze hunde angeht,und rottweiler sowieso.

wenn deine freundin nicht das rückrat hat hinter ihrem hund zu stehen wird sie es schwer haben.

bei uns war ich bissiger als mein hund weil meine süße von soo vielen seiten blöd angemacht wurde.

ich würde aber keinen rotti aus privater zucht holen weil man nie weiß was da für gene in dem hund stecken.

lieber ein paar euro mehr ausgeben aber dafür einen vernünftigen hund.

so das war es viel spass mit eurem rotti

(und wenn man mir nicht glaubt das ich einen hatte schaut unter tiersterne.de nach)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal auf dieser Homepage : www.vondersiegquelle.de

Das sind die Züchter meines roten Cattles und sie züchten auch Rottis. Sie haben tolle typvolle Hunde.Schau sie dir live an (bzw.deine Freundinn), überlegt genau ob ihr mit soviel "Temperament" klar kommt. Befragt mehrere verantwortungsvolle Züchter unter genauester Schilderung was du möchtest, dir vorstellst, welche Vorerfahrungen du hast, was du mit dem Hund vorhast usw.

Sollten dir ein oder mehr wirklich verantwortungsvolle Züchter von dieser Rasse abraten, dann befolge diesen Rat.Das schützt unter Umständen Hund und zukünftigen Halter.

Es gibt genügend Alternativen, wir haben mittlerweile über 400 (anerkannte) Hunderassen, jeder Topf findet seinen Deckel.

Sollte sich deine Freundin unter Einbeziehung aller Für und Wieders dennoch für einen Rotti entscheiden, wünsche ich viel Spaß mit einer kleinen 40 kg-Knutschkugel.

Gruß, Kati

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wer kennt diese Hunderasse?

      Hallo ihr lieben, ich würde euch gerne mal ein paar Fotos zeigen. Meine 2 jährige Hündin Liza ist 40/45 cm hoch und kommt aus Russland vom Tierschutz. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das für eine Rasse ist? Ich habe schon viele abenteuerliche Vorschläge gehört. 

      in User hilft User

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Kennt einer Dr. SAM — Tierärztliche Hilfe per Videochat ?

      Ich habe einen Newsletter von "Die tut nichts" bekommen und da war das drin. http://dietutnichts.de/dr-sam-tieraerztliche-hilfe-per-videochat-anzeige/ War mir neu, das es sowas gibt, finde ich aber eigentlich gut. Denn bei uns machen keine Tierätzte mehr Notfallsprechstunde, wir müssten dann immer nach Betzdorf (Tierklinik unseres Vertrauens). Und so könnte man vorab etwas klären.. Hat einer von Euch davon schon was gehört oder hat es vielleicht selber schon ausprobiert ? Was haltet Ihr

      in Plauderecke

    • Junghund dreht über - wer kennt dieses Verhalten und hat wie reagiert?

      Guten Abend an alle Hundefreunde,    Direkt kurz ein paar Stichpunkte zum Hund: Halbes Jahr alt, Mischlings-Rüde und seit der 9.Woche bei uns.  Hundes Verhalten ist zu 98% für mich ein Traum von Hund  es klappt wenig perfekt aber vieles sehr gut  (mehr erwarte ich in diesem Alter auch noch nicht). Um ein paar Dinge zu nennen: Sitz, Platz überall sehr zuverlässig, Rückruf ohne starke Außenreize im Gelände perfekt (inklusive aus vollem Galopp bremsen und absitzen jeweils auf Handzeichen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.