Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Eine Bitte an die Barfer im Forum

Empfohlene Beiträge

Könntet ihr mal euren eigenen wöchentlichen "Speiseplan" ins Forum schreiben.... auch mit Angabe von Gewicht und Rasse eures Hundes...

Büüüüüüüüüüüütteeeeee ..... :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barry - Husky - ca. 27 - 30 kg ( hat nach der Kastration etwas zugelegt)

Yukon - Aussie - ca. 29 kg

Beide bekommen täglich 250g Fleisch im Wechsel grüner Pansen, Blättermagen, Maulfleisch, Herz Pute/Huhn/Rind, Schlundfleisch, Kehlkopf, Karkassen, Putenhälse, Leber Huhn/Rind, .

dazu ca. 50 g Karotten, Feldsalat, Kürbis, Löwenzahn, Apfel, Banane, Ananas, Birne, Spinat, Eisbergsalat.

Natürlich auch immer abwechselnd und auch je nach Beschaffungsmöglichkeit.

Dann gibt es Öl, Hagebuttenpulver, Kräutermischung, gemahlene Eierschalen, gemahlene Nüsse, Mandeln und Kokosraspeln immer mal dazu.

Ich hab keinen festen Plan.

Kann auch nur sagen das beide "gesund" sind.

Auf Getreide muß ich verzichten, weil Yukon eine Allergie hat und Getreide nicht verträgt.

Ich hoffe Du kanst damit was anfangen, sonst frag weiter.

Ute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Halloli

Injuk -- Husky

Täglich ca.300gr. Fleisch (gemischt Blättermagen, Rindfleich. Pansen, Rinderherz, Kehlkopf) oder Hühnerfleisch manchmal auch Fisch.

Dazu ca. 100gr. Gemüsse dieses gedünstet und püriert,

das Wasser wird mit verwendet, nach Schnautze gebe ich Kräuter dazu.

Öl tägl. 1Esslöffel (Diestel, Fisch, Sonnenblumen) und 12 tropfer Nachtkerzenöl.

Für die Zähne zum putzen , mehrmals die Woche, Lammripschen.

Obst nach Jahreszeit

Hoffe habe nichst vergessen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich möchte zwar noch nicht barfen, aber könntet ihr vielleicht auch mal ungefähr sagen, was das dann so kostet? Nur so ca. , dass man mal vergleichen kann. Würde mich mal interessieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ca. 25-35€ kommt drauf was für Fleisch ich Wo bekomme.

Habe mal ein paar Fleischer und so in der Gegend abgelaufen.

Meine mögen frisches Fleisch nicht muß schon riechen,. deswegen sind manche Fleischer froh wenn sie ihr nicht mehr frisches Fleisch noch los werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charly, Landseer, ca. 60 kg, sehr guter Futterverwerter

bekommt am Tag ca. 1 kg Fleisch (Saumfleisch, Rindermix, Pansen Blättermagen, Knochen, Geflügel etc. abwechselnd, je nach Beschaffung)

dann noch ca. 500 g Gemüse ab und zu auch Obst und Eier (gelb+Schale)

Als Zusätze bekommt er welche die die Mädels von www.pahema.de extra für ihn abgestimmt haben. (Kräuter, Algen etc.)

Wir machen zu mehreren Leuten (bisher ca. 10) einmal im Monat eine Sammelbestellung beim Schlachthof Köln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok, das mache ich gern :D Also, heute gibt es für 4 Hunde (2 Shelties und 1 Leonberger und den Gastcocker) 1 kg Pansenmix, Alfalfasprossen, 1 Möhre, ca. 4 Zehen Knoblauch, 3 EL Kokosflocken, ein paar Trockenpflaumen, 1 EL Vitadermöl und für die Kleinen 3 Tr. Kanavit und für den Großen 5 Tr. (Gemüse, Sprossen etc mit dem Mixer zerkleinert), und 1 kg Hähnchenrücken. Bierhefetabletten werden bei uns wie Leckerchen gefressen, und werden deshalb aus der Hand gefüttert.

Morgen ähnlich, nur statt des Öls bekommt jeder ein Eigelb, der Leonberger zwei. Ich wechsle Öl und Ei ab, auch die Fleischsorten wechseln, mal Rind, mal Kaninchen, mal Geflügel, Lamm eher selten weil ich dafür keine Quelle habe

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... Putenhälse ...

Ute

Ute,

könntest du mir mal erklären, wie sich das mit den Putenhälsen verhält?

Ich habe bei Geflügelknochen grundsätzlich Schiß, dass die splittern - ist das bei den Hälsen nicht der Fall?

Wir haben hier einen Geflügelhof, von dem ich meistens Putenmägen mitgebracht bekomme, weil ich bei den Hälsen halt etwas Angst habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lunes, 39 kg, bekommt pro Tag 500 gr Fleisch (genauso gemischt wie bei Susanne) und dazu noch 300 gr Gemüse / Obst (einfach so pürriert oder auch mal gedünstet) und als Zusätze verschiedene Öle, Algen/Kräuter-Mischung, MSM, Vitamin K1 (das alles derzeit jeden Tag) und dann kurweise oder 1-2 mal pro Woche Hagebuttenpulver, Heilerde, Knoblauchgranulat.

2-3 mal die Woche wird die Fleischmahlzeit durch dieselbe Menge Hühnerhälse ersetzt, wobei er dann vorher 0.5 - 1 Becher Hüttenkäse mit seinen Zusätzen bekommt.

Dann gibt's ab und an Kalbsbrustbein, je nach dem, wieviel er verträgt.

Wg. der Hälse musst du dir keine Sorgen machen. Die sind so knorpelig und weich, da passiert nichts. Splittern tun diese Knochen nur gekocht. Manche Hunde vertragen keine Putenhälse, das musst du ausprobieren.

Andererseits bin ich der Meinung, füttere nichts, wenn du arg Angst hast. Dann lass es einfach weg. Es geht dem Hund trotzdem gut :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Segelohr,

vielen Dank für den Tip - dann probier ich es mal mit rohen Putenhälsen.

Ich denke immer, Abwechslung kann meiner ja auch nicht schaden.

Eine Bekannte fährt ziemlich regelmäßig zu dem Geflügelhof - dann kann sie für ihre und unsere Süße die ja mal kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.