Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Wieviel Kalcium?

Empfohlene Beiträge

ich barfe Benni mindestens eine Mahlzeit am Tag.

Er bekommt entweder Morgens Trockenfutter mit Wasser eingeweicht oder Brühe oder Rinti , manchmal Kartoffel, Reis dazu (Nudeln mag er nicht :Oo ), Mittags bekommt er "Babybrei:redface ,2 EL Jghurt pur mit Honig, Hafer- oder Hundeflocken), Abends Hauptmahlzeit Rohfleischmix, mit Hundeflocken und oder auch Kartoffeln oder Reis.

Manchmal auch gekochtes Ei darunter.

Bei der gebarften Mahlzeit gebe ich 2 TL Welpenkalk, diesen hier http://www.vital-petshops.de/tiergesundheit/dogvital_welpenkalk_tabletten.html

dazu, lt. Dosierungsanleitung für Hunde die ca. - zu 20 kg erwachsen wiegen.

Benni ist jetzt ca. 5 Monate alt und ein Border-Husky-Mix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um Gottes Willen, lass das. Das ist viel zu viel.

Lass den Welpenkalk völlig weg und gib einmal die Woche ein komplettes ungekochtes Hühnerei zur Hauptmahlzeit.

Auch scheinen mir drei Mahlzeiten in dem Alter zuviel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich muss Pudlich zustimmen, finde es auch viel zu viel.

Du fütterst doch schon Trockenfutter, dann den Joghurt und dann noch die Tabletten?

Würd ich ganz weglassen.

Allerdings finde ich 3 Mahlzeiten für das Alter noch angemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

morgens und mittags bekommt er nur wenig, dafür abends die Hauptmahlzeit.

und auf seinen Brei besteht er so:redface

Ich habe halt Angst von wegen Unterversorgung mit Kalzium, wobei mir die Dosierung mit 2 TL (die bekommt er nur bei einer Mahlzeit mit Frischfleisch) irgendwie auch zuviel erscheint.

Aber man hält sich ja brav an die Anleitung :kaffee:

Bei Fertigfutter bekommt er nie zusätzlich Kalk dazu.

Und er hat IMMER Hunger :Oo

Trockenfutter, für erwachsene Hunde bekommt er einen halben kleine Plastikbecher voll, Frischfleisch sind so ca. 250 - 300 g Fleisch und bißchen Flocken oder andere Zusätze dazu (kartoffel....).

Allerdings hat er auch Phasen wo er mal einen Tag garnichts fressen mag oder nur 1 Mahlzeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich weiß ja nicht wie groß dein Hundi ist und ich weiß auch nicht mehr wirklich, wieviel Dobi als Welpe bekommen hat, aber jetzt bekommt er 200g Frischfleisch pro Tag, aufgeteilt auf 2 Mahlzeiten.

Plus dann halt noch Gemüse, Knochen, Lunge, Leber usw.

Dann komm ich auf 380g am Tag.

Wie schwer ist dein Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui der hat aber Appetit :zunge: .

Wenn Du NUR Fleisch füttern würdest, wäre die Formel etwa 50 - 100 mg Calcium pro Kilo Hund pro Tag .. ABER Du fütterst ja auch noch Trockenfutter .. da ist ebenfalls alles drin.

Bei natürlichem Calcium und erwachsenen Hunden mache ich mir da keine Sorgen - gebe ich zuviel, wird das wieder ausgeschieden. Beim Welpen jedoch ist ein Zuviel an Calcium nicht gut.

Wegen dem ganzen Ei muß ich leider widersprechen .. das rohe Eiweiss enthält Avidin, welches wiederum das Biotin bindet- entweder kochst Du das Ei und gibst es komplett mit Schale, oder nur das Eigelb mit Schale.

Die Du gerne mit irgendwas in den Mixer hauen kannst - zum Bsp. einem Joghurt, Obst oder Gemüse.

Grüsslis

Martina mit Cleo & Yuma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

zur Größe:

Benni ist jetzt ca. 45 cm hoch, und schwer?? unsre Waage ist kaputt, ich schätze ihn auf ca. 12-13 kg. vor 6 Wochen hatte er beim Tierarzt 10 kg und noch was.

okay, dann reduziere ich den Welpenkalk auf ein 1/2 TL pro Fleischmahlzeit, zu den andren bekommt er kein Kalk dazu.

Ei gebe ich eh grundsätzlich gekocht und mit Schale, nur bekomme ich gerade die Schale nur ganz grob püriert.

Und da kommt denn die Schale so raus aus dem Hund wie sie reingekommen ist, in kleinen Stückchen.

Was er noch gerne mag, sind ganze Karotten als Snack zum knabbern. Oder mal ein Stück Apfel.

oder ich matsche eine Banane unters Joghurt, ist das nun gut oder nicht? hab schon so einiges pro und kontra darüber gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Um Gottes Willen, lass das. Das ist viel zu viel.

Lass den Welpenkalk völlig weg und gib einmal die Woche ein komplettes ungekochtes Hühnerei zur Hauptmahlzeit.

Auch scheinen mir drei Mahlzeiten in dem Alter zuviel

Hallo!

bin ja nicht oft der selben Meinung wie Pudlich...in diesem Fall aber zu 98%! ( 2% ziehe ich für das rohe Eiweiß ab.....können Hunde nicht roh verdauen und die Eierschalen müssen zu Pulver gemahlen werden sonst kommen die unverwertet wieder raus! ) Boah...das ist viel zu viel was Dein Hund da bekommt. Du darfst nicht vergessen, das in dem Fertigfutter (bekommt Dein Hundi ja auch - Hundeflocken, Trockenfutter usw.) auch Calcium enthalten ist. Da brauchst Du nichts mehr zufüttern! Es gibt hier im Forum einige Leute die ihre Hunde "Teil-barfen" vielleicht können die mal etwas dazu sagen? Glaube nicht das die großartig Calzium usw. zufüttern....

Meine Hunde (werden voll gebarft) bekommen tägl. 1 Teel./pro Hund Eierschalenpulver in's Futter WENN ich keine Knochen füttere. Bei gabe von Knochen lasse ich das Eierschalenpulver weg.

Mit 5 Monaten hätte ich meine Hunde schon längst auf 2 Mahlzeiten umgestellt. Außerdem ist es in dem Alter immer besser einen "zarten" Hund heran zu ziehen - wegen der Knochen und Gelenke.

Vielleicht sprichst Du mal mit Deinem Tierarzt über die Ernährung?

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Frischfleisch sind so ca. 250 - 300 g Fleisch und bißchen Flocken oder andere Zusätze dazu (kartoffel....).

300gr ist die komplette TAGESRATION Fleisch für meine 3jährige Border Collie Hündin (dazu gibt's nur noch Gemüse + Zusätze wie Öl, Algen, Kräuter usw.)! Sie ist 52cm und wiegt 19,25Kg.

Meine "Kleine" Mischlingshündin bekommt als Tagesration - sprich 1 Mahlzeit 150gr Fleisch und das war's! Sie wiegt bei 35cm 10,5 Kg.

Nun überlege mal.....Dein Hund bekommt dazu NOCH 2 Mahlzeiten und das mit 5 Mo.! *puuuuuuh

Vieeeeeel zu vieeeeeel denke ich..... :( ....oder habe ich das falsch verstanden???? :???

Bitte bespreche die Ernährung dringend mit Deinem TA!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, schwierige Frage weiviel dein Hund braucht!

Mein Schäfermix (27kg) hat als Junghund und bis etwa 5 Jahren auch relativ viel Futter gebraucht um nicht abzumagern. Jetzt (9) bekommt sie nur noch ~ 300g am Tag (mehr frisst sie auch gar nicht).

Morgens kriegt sie Rohfleisch und abends eine Handvoll Trockenfutter. Wir füttern eigentlich gar nichts dazu (bis auf die Gelenktabletten fürs Alter - jetzt neu) und sie hat immer gute Werte beim TA.

Allerdings hat sie als Junghund nur spezielles Juniorfutter - trocken - bekommen, damit wir da von den Calcium etc. -Mengen nichts falsch machen konnten. Als sie ausgewachsen war ~ mit zwei Jahren, haben wir auf Rohfütterung umgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.