Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
tamino24

Regenbogenbrücke

Empfohlene Beiträge

Mein lieber Mino,

am 13.9.2008 bist du umgezogen: ins Regenbogenland. Nicht unerwartet, dennoch plötzlich und viel zu schnell. Im Juni hat der Kardiologe eine DCM mittleren Grades festgestellt mit der Prognose plus/minus 1 Jahr. Trotz aller erdenklicher Medikation hast du dich entschlossen, nach nur 3 Monaten an einer Lungenembolie in meinen Armen zu sterben. Und das an einem Tag, an dem es dir morgens noch gut ging, wir noch mit deinem Lieblingsball gespielt haben, du dich von deinem Kumpel Tibbi hast anraunzen lassen müssen, weil du an seinem Mäuseloch geschnuppert hast, und ich dir zum ersten Mal in 6,5 Jahren böse war, weil du einfach stehen geblieben bist und mir nicht folgen wolltest. Seitdem sterbe auch ich jeden verdammten Tag ein Stückchen mit.

Dabei wolltest du nur, wie immer, Kavalier sein. Du hast nicht mehr mit ansehen können, wie deine Mama unter der Diagnose und Prognose leidet, wie sie nicht mehr essen, nicht schlafen konnte und dich wie ein Wölkchen behandelt hat. Du wolltest deinem Tibbi die Möglichkeit geben, nach 6 Jahren zweiter Geige, die ungeteilte Aufmerksamkeit zu bekommen. Nie hast du dich in den Vordergrund gestellt, dennoch deine Rolle als Chef mit Grösse, Überlegenheit und Anmut gemeistert. Es gibt nichts lieberes als dich!! Du wolltest mein Leid und Tibbis mangelnde Zuwendung beenden, indem du selbstlos gegangen bist. Ich bin Stolz auf dich!! Aber ich vermisse dich so sehr!!

Mir bleibt nur die Hoffnung, daß du mich zu gegebener Zeit abholen kommst, und wir dann das Regenbogenland zusammen und nie wieder getrennt erleben können.

Bis dahin denke immer daran: deine Mama hat dich unendlich lieb!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

huhu Tamino

Es tut mir wirklich schrecklich leid,dass deine Maus gehen musste ..:(

Fühl dich gedrückt :knuddel

Man sieht sich 2 mal im Leben!

Gute Reise lieber Mino!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HuHu Tamino,

Wir wünschen deinem Schnuckel eine schöne Reise über die Regenbogenbrücke!

*dichfestedrück* :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Pörcy,

weiss nicht, wohin mit meinem Kummer. Verdrängung, Ablenkung, damit auseinandersetzen scheint nicht zu wirken. Er war meine erste bedingungslose Liebe und wird sie immer bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jepp!

Ist auch ganz und gar richtig!

Ich kenne das gefühl,ich habs sowas auch mitgemacht,als ich 13 war,mittlerweile erst 15 naja trotzdem.

Wenn du magst les es dir durch

http://www.polar-chat.de/topic.php?id=15644&highlight=

Das war Meine Geschichte mit meiner Maus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tamino24,

ich fühle mit Dir. Meine Hündin ist diesen Sommer auch ins Regenbogenland gegangen. Habe genau

wie Du auch noch einen weiteren Hund. Vina hat sich bis heute noch nicht auf Netty's Platz gelegt.

Der Platz ist und bleibt l e e r.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bitte fühle dich mal ganz doll gedrückt. :knuddel :knuddel

Es tut mir echt leid und mußte grad ganz doll schlucken.

Deinem Süßen geht es jetzt wieder gut und irgend wann

wenn die Zeit reif ist werdet ihr euch wieder sehen und glücklich

in die Arme fallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tut mir schrecklich leid für Dich :knuddel :knuddel :knuddel . Ich wünsche uns allen das unsere Hunde auf uns warten und uns mitnehmen in die Welt, in der sie weiterleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr lieben, die mir Trost und das Gefühl geben, nicht allein mit meinem Kummer zu sein.

ich habe meine beiden, Mino und Tibbi aus der Doggen-Nothilfe bekommen, verängstigt und hilflos. Mühsam habe ich insbesondere Mino aufgebaut, der stets verprügelt, geschlagen und beschimpft wurde. Tibbi, der 10 Monate später kam, war etwas robuster. Er hat Mino gezeigt, wie man im zarten Alter von 1,5 Jahren beim Pinkeln das Bein hebt. Dennoch wurde Mino der Chef, weil er mit Grösse und Überlegenheit brillierte und Tibbi sich auf seinen Instinkt verlassen konnte. Mino hat die Situation stets zuerst abgewogen, erst wenns brenzlig wurde kam Tibbi dazu.

Ich durfte Mino bei mir im Garten beerdigen. Er hat ein wunderschönes Grab bekommen mit allen Pflanzen, die er so geliebt hat: Heidekraut, Gräser, Rosen.

Tibbi durfte sich von ihm verabschieden und hat noch eine Stunde neben ihm gelegen. Aber selbst 5 Wochen nach Minos Tod geht Tibbi nicht mehr in den Garten und schon gar nicht in die Nähe von Minos Grab.

Zwei Wochen nach Minos Tod hat sich Tibbi dann an dem lange gehaßten Nachbarn gerächt und diesem in die Hand gebissen. Mino als Bremse war nicht mehr da!! Mittlerweile rutscht er aber in seine neue Rolle hinein, und ich entdecke seine speziellen Qualitäten: seine unbedarfte Spielfreude trotz seiner starken Arthrose, seine Kuscheligkeit, die Anhänglichkeit.

Mino hat es so gewollt! Er hat es mir erspart, ihn dahinvegetieren zu sehen oder auch "nachhelfen" zu müssen. Und Tibbi hat unsere ungeteilte Aufmerksamkeit in seinen letzten Monaten, denn bereits vor 4 Jahren hätte ich ihn lt. Tierarzt einschläfern lassen müssen, da er aufgrund seiner Arthrose nicht mehr aufstehen konnte. Dank Akupunktur und Physiotherapie habe ich dieses abwenden können. Seit Minos Tod hat sich Tibbis Zustand allerdings verschlechtert und ich habe ihn unter Dauermedikation mit Previcox setzen müssen. Bleibt zu hoffen, daß Tibbi sich wie Mino als Kavalier verhält und mir den schwersten Gang erspart.

LG und danke für euer Mitgefühl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es tut mir sehr sehr leid fuer deine Maus!!!!!!

Lass den Kopf nicht haengen!!!!!!!

Es kommt der Tag an dem ihr euch wieder seht!!! ;);););)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.