Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Saskia*

Unser erster Hund ...

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein Freund und ich überlegen uns, ob wir uns einen Hund kaufen.

Der Wunsch selbst geht von mir aus, wobei er 100prozentig hinter der Entscheidung steht und mich unterstützt und den Hund genau so lieb haben wird wie ich :)

Ein Problem sehe ich darin, dass wir beide berufstätig sind. Gegen halb 8 verlassen wir die Wohnung und um 15:30 bin ich wieder zu Hause - d.h. der Hund wäre 8 Stunden alleine.

Nach der Arbeit würden wir uns täglich viel Zeit für den kleinen Racker nehmen. Viel rausgehen, viel spielen, damit er keine Langweile bekommt und ausgeglichen ist..

Wir selbst wohnen in einer 90m² großen Wohnung im 2. OG - haben daher leider keinen direkten Garten. Wobei viel Auslauf direkt vor der Haustür gegeben wäre.

Aufgrund dessen, dass der Hund über den Tag doch etwas lange (evtl. zu lange!?!) allein wäre, hab ich mir Gedanken darüber gemacht, ob es nicht sinnvoll wäre, zwei Hunde zu kaufen. Dann wären sie nicht allein ... am liebsten wären mir zwei Weibchen - am besten wäre hier doch ein Geschwisterpäarchen oder? Ginge das oder gäbe es Probleme - ein Patentrezept gibt es sicherlich hierfür nicht, dass die Hunde sich auf jeden Fall verstehen oder?! Aber wenn sie gemeinsam groß werden, hat man doch bessere Chancen oder?

Wir würden uns für einen Malteser bzw. Malteser-Mix entscheiden. Ich habe mich bereits mehrmals über die Rasse informiert und diese Rasse würde sehr gut zu uns passen.

Wie schon rausgehört würden wir uns einen oder 2 Welpen kaufen. Damit sich die beiden aneinander, an ihr neues Leben / Umgebung und auch an uns gewöhnen, besteht die Möglichkeit mind. 6Wochen (mein Freund und ich getrennt voneinander) Urlaub nehmen zu können? Natürlich besteht die Möglichkeit 2 Wochen zu verlängern ... würde das denn ausreichen oder gibt es hier Probleme?

Schon mal vielen Dank vorab für eure Tipps!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8 Stunden an einem Stück sind leider definitiv zu lang, ohne Gartenauslauf.

Habt ihr niemanden aus der Familie oder Freunde, die zwischendurch

nach den Hunden schauen können?

Oder wie wäre es mit einem Hundesitter. Allerdings gibt es gerade im ersten

Jahr mit Welpen bei soviel Zeit extreme Probleme.

Ich würde es nochmal durchdenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu dem alleine sein enthalte ich mich.

Mehr Sorgen würde mir die zwei Hunde machen.

Es ist natürlich eine Gute Idee zwei Hunde, dann sind sie nicht so ganz alleine.

Aber ich vermute du bist noch recht unerfahren mit Hunden.

Traust du dir zu evtl. Zwei Kracher zu haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also 8 Stunden am Stück sind schon ein bißchen heftig. Ich denke auch daran, wenn Euer Urlaub abgelaufen ist ( auch wenn es 8 Wochen sind ), sind die Hunde immernoch sehr jung und sollten in diesem Alter auf keinen Fall 8 Stunden ohne Pipi-machen aushalten müssen.

Kann denn nicht einer von Euch beiden in der Mittagspause nach Hause kommen?

Mit Freunden, Nachbarn etc., die Euch eventuell unterstützen würden, müsst Ihr bedenken, dass so ein Hund mal locker 15 Jahre alt werden KANN und Lebensumstände sich ganz schnell ändern können ( dann hat z.B. die nette Nachbarin plötzlich keine Zeit mehr). Natürlich kann man nicht 15 Jahre im Voraus planen, aber man sollte sich mit diesem Gedanken auseinander setzen.

Und in diese Planung würde ich auch keine Dritten mit einbeziehen. Erwachsene Hunde können u. U. 8 Stunden allein bleiben, das variiert je nach Hund. Wenn sie insgesamt richtig ausgelastet sind, kann das schon funktionieren. Aber eben nicht, solange die Hunde noch so jung sind.

Vielleicht könntet ihr sie mit zur Arbeit nehmen?

Und noch etwas: Man sollte nicht dem Irrtum erliegen, zu denken: " Wo ein Hund ist, fällt ein zweiter auch nicht mehr auf ". Gerade zwei Welpen können ganz besonders anstrengend sein, besonders, wenn man noch Hunde-unerfahren ist. Außerdem machen junge Hunde i.d.R. auch mal was kaputt. Wenn die solange alleine sind, können die (gerade zu zweit) auf ganz doofe Gedanken kommen.....Das würde ich nochmal überdenken.

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte Euch nix ein- oder ausreden. Ich habe nur spontan mal meine Gedanken zusammengefaßt, im Hinblick auf die Probleme, die Euch erwarten KÖNNTEN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.